Benutzerprofil

johnny_b

Registriert seit: 26.01.2013
Beiträge: 250
Seite 1 von 13
19.09.2019, 13:46 Uhr

Warum keine überparteiliche Debatte? Ich verstehe nicht, warum die GroKo nicht einfach mal die Grünen mit zu diesem Gipfel einlädt und sie ihre Vorstellungen präsentieren lässt - schließlich befassen die sich mit dem Thema schon etwas [...] mehr

17.09.2019, 09:28 Uhr

Mit dem Auto kann man auch Stundenlang auf der Autobahn feststecken. Habe ich schon deutlich öfter erlebt als bei der Bahn. Schwerer Unfall mit Vollsperrung für 1-2 Stunden + Rückstau. Nur das ist [...] mehr

06.09.2019, 10:28 Uhr

Angesichts der Tatsache, dass in Deutschland nur knapp 1% der Weltbevölkerung lebt sind die 2% der Weltemissionen eben doch signifikant. Wir emittieren quasi doppelt so viel wie für uns - gemessen [...] mehr

14.08.2019, 09:40 Uhr

Biodiversität Die Monokulturen sind letztlich eine Folge der hohen Kosten zur Züchtung von domestizierten (d.h. für den Menschen möglich nützlichen) Sorten. Für die Biodiversität wäre es ideal, wenn jeweils lokale [...] mehr

13.08.2019, 13:38 Uhr

Vor allem ist die Annahme, die Zölle landen als Einnahme beim Staat falsch. Denn Untersuchungen zeigen, dass Zölle fast nie anfallen. Denn durch die höheren Preise der Produkte aus China kaufen [...] mehr

21.05.2019, 18:04 Uhr

Warum sollte er bitte bis zum letzten Penny mit seinem privaten Vermögen für die Firma haften? Er haftet mit Vermögen, welches er auch in die Firma gesteckt hat, dies ist jetzt weg. Er hätte [...] mehr

04.05.2019, 09:34 Uhr

Sicherlich gibt es viele Unternehmen in Deutschland, wo man diese Frage stellen sollte. Aber die großen Automobilfirmen zählen wohl eher nicht dazu. Denn diese schütten in der Regel einen [...] mehr

09.04.2019, 20:44 Uhr

Wieder nur die halbe Wahrheit Der Artikel suggeriert alles würde für alle teurer werden, was aber nicht stimmt. Denn die Idee ist, dass die Erlöse der Steuer wieder an die Bevölkerung abgegeben werden (etwa durch Senkung der [...] mehr

08.04.2019, 16:27 Uhr

Erstens sind dies "Kosten", die zu einem überwiegenden Teil in Deutschland verblieben sind und hier hunderttausende Arbeitplätze (330000) geschaffen haben. Zweitens ist ein Großteil [...] mehr

08.04.2019, 15:53 Uhr

Richtig, es sollte keine Steuer darauf geben. Mein Rechenbeispiel sollte doch nur zeigen, dass selbst wenn, diese Steuer lächerlich wäre. mehr

08.04.2019, 15:45 Uhr

Aktuell sind wir vom Anteil EE am Strommix noch vor China (in 2017: 26%), aber bei der aktuellen Rate nicht mehr lange: https://chinaenergyportal.org/en/2017-electricity-energy-statistics/ [...] mehr

08.04.2019, 15:15 Uhr

Und trotzdem hat China geringere pro-Kopf Emissionen als wir. Wenn die Chinesen alle so handeln würden wie wir sehe es viel schlimmer aus! Diese Schwerlast-LKWs werden dort auf jeden Fall sehr [...] mehr

08.04.2019, 15:06 Uhr

Soll das ein verspäteter Aprilscherz sein oder ist das tatsächlich ernst gemeint? Das CO2 in der Brause wird auch vorher dem Kreislauf entnommen, ist also bilanztechnisch neutral. Und Steuern, ja [...] mehr

08.04.2019, 15:03 Uhr

Klingt auf jeden Fall machbar. Wir haben in unserer Geschichte wohl schon größere Projekte gestemmt. Könnte z.B. über 10 Jahre mit jeweils 10% des Bundeshaltes finanziert werden. Ja, schmerzhaft, [...] mehr

08.04.2019, 14:22 Uhr

Der Vergleich mit China zeigt, wie wenig Sie sich mit der Materie beschäftigt haben. Auch wenn das absolute Maß noch extrem hoch ist ut China nämlich deutlich mehr als wir für den Klimaschutz. [...] mehr

08.04.2019, 14:11 Uhr

Im Gegenteil - Es ist naiv zu glauben, wir könnten es uns leisten einfach so weiterzumachen wie bisher. Ja, sicherlich wird das Geld Kosten und jeder muss seinen Anteil dazu beitragen. ABER: Je [...] mehr

05.04.2019, 09:55 Uhr

Es geht nicht darum, ob Schubsen oder leichte Ohrfeigen banal sind oder nicht. Jede Form der Gewalt ist abzulehnen. Was der Poster wohl eher sagen wollte, ist, dass nach dieser Definition der [...] mehr

02.04.2019, 13:18 Uhr

Annahmen sind illusorisch Hier wird eine Wertsteigerung von 1% p.a. und Inflation von 1,2% p.a. angenommen, beides liegt deutlich unter den Durchschnittswerten der letzten Jahrzehnte, vereinfacht wäre es ohnehin besser beides [...] mehr

12.03.2019, 13:36 Uhr

Diskriminierung mit Diskriminierung bekämpfen ... ... wird sicherlich keinerlei Probleme lösen. Die 21% sind doch längst entzaubert, die bereinigte Pay-Gap liegt im statistischen Unsicherheitsbereich bei ein paar Prozent. Das ein Medium wie SPON [...] mehr

01.03.2019, 15:21 Uhr

Investitionen und laufende Ausgaben trennen Investitionen sind notwendig und auch (wenn richtig getätigt) renditeträchtig. Sie stehen in keinen Gegensatz zu einem ausgeglichenen Haushalt. Denn eine Investition erzeugt einen Gegenwert, daher ist [...] mehr

Seite 1 von 13