Benutzerprofil

wolfram-soelter

Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 26
Seite 1 von 2
29.04.2016, 13:41 Uhr

Viele haben noch nicht realisiert, dass die 1,3 bis 1,4 Mio Migranten (nicht Flüchtlinge), die im Jahr 2015 nach Deutschland "durchgewinkt" worden sind, ja inzwischen nicht irgendwohin verschwunden sind. Sie sind noch da, und [...] mehr

29.11.2015, 14:07 Uhr

Vermittlungsprovision und / oder Honorar sind in meinen Augen Skandale. Und die ad hoc erzielten Einsparungen gelten wie lange? Mir hat man 1985 eine PKV verkauft mit dem Argument, dort seien die Tarife seit 20 Jahren nicht mehr erhöht [...] mehr

06.10.2015, 13:31 Uhr

Eins ist für mich sicher, die Quandts stellen solche "Vermögensvergleiche" selbst nicht an. Ihnen dürfte wesentlich wichtiger sein, wie die deutsche Automobilindustrie insgesamt und damit BMW aus diesem [...] mehr

17.09.2015, 10:51 Uhr

Man sollte mal nach den Lobbyisten der Medienindustrie und denen der Abmahnanwälte fahnden, die hier bei der Gesetzesformulierung mitgewirkt haben. Zusammen mit der Vorratsdatenspeicherung gibt es damit in Deutschland ein engmaschiges Überwachungsnetz, [...] mehr

01.09.2015, 12:39 Uhr

Die Exportabhängigkeit ist unser Schicksal und da ist es längerfristig sowieso ziemlich egal, von welchen Ländern oder Regionen wir abhängig sind. Wenn man auf das Ende schaut, wird man um die Erkenntnis nicht herumkommen, dass unser [...] mehr

28.08.2015, 16:41 Uhr

Ökonomische Analphabeten nennt man ein Publikum, das so gut wie nichts weiss über Börse und ihre Funktion, stattdessen ideologische Phrasen drischt. Das Resultat: mehr als die Hälfte der deutschen Aktiengesellschaften sind im [...] mehr

26.08.2015, 18:02 Uhr

Man muss sich einmal de DAX-Chart der letzen 5 Jahre ansehen. Dann findet man eine Begründung für die Plausibilität der Aussagen dieses Interviews. Der "Kleinanleger" spielt bei dem Szenario eine höchstens unbedeutende Rolle; wer die [...] mehr

20.07.2015, 12:57 Uhr

Ein weiterer scheinheiliger Kommentar, der darauf hofft, Prozesse auszulösen, die das bewirken, was der Kommentator eigentlich für wünschenswert hält. Im Klartext: man möchte, dass Merkel über Schäuble stolpert, und deshalb liest man im [...] mehr

20.07.2015, 12:53 Uhr

Ein weiterer scheinheiliger Kommentar, der darauf hofft, Prozesse auszulösen, die das bewirken, was der Kommentator eigentlich für wünschenswert hält. Im Klartext: man möchte, dass Merkel über Schäuble stolpert, und deshalb liest man im [...] mehr

12.07.2015, 16:09 Uhr

Hier geht es tatsächlich um Europa aber in einer anderen Weise, als in diesem Artikel suggeriert. Es geht um die Frage, ob Franzosen und Italiener endlich die von Anfang an angestrebte Transferunion errreichen. Die Entwertung von [...] mehr

12.07.2015, 15:59 Uhr

Da macht der Spiegel das ungute Spiel mit, dieses Thema zu personalisieren. Jeder weiss doch, dass es einige andere europäische Länder gibt, die die Nase ebenfalls voll haben. Wenn all' die Befürworter von Volksentscheiden dies auch in [...] mehr

09.07.2015, 16:42 Uhr

Der Mann soll sich da raushalten- wenn Merkel dem nachgibt, ist ihre politische Karriere zu Ende - spätestens bei der nächsten Wahl. Im übrigen kann sie das ohne Entscheidung des Parlaments sowieso nicht. Es wäre gut, wenn sich die [...] mehr

07.07.2015, 19:35 Uhr

Alle, die so begeistert vom sind, haben - so scheint es mir- nicht verstanden, was da passiert ist. Wir hatten früher einen Spruch, der hiess: "geschieht meinem Vater ganz Recht, wenn mir die Hände erfrieren, warum kauft er [...] mehr

29.06.2015, 15:42 Uhr

Wenn ich den Tenor dieses Kommentars richtig verstehe hätte ein frühzeitiger Forderungsverzicht den Griechen eine Umkehr ermöglicht... Das ist ausgemachter Unsinn. Dieser Staat, diese Verwaltung leiden darunter, dass ihre Bürger sie als Feinde [...] mehr

26.06.2015, 21:16 Uhr

Ich frage mich, was das soll, die neueste Nachricht sagt, dass die Griechen alle Vorschläge rundweg mit der Begründung ablehnen, die Milliarden des Hilfsprogramms würden ja nur die Beträge der Schuldenrückzahlung decken, nötig [...] mehr

25.06.2015, 10:59 Uhr

Hier liest man Kommentare, die aus einer anderen Welt zu stammen scheinen: "Grossmachtphantasien Deutschlands", "Deutschland unhaltbar" - das hat mit der Wirklichkeit ja nun überhaupt nichts zu tun. Es [...] mehr

15.06.2015, 15:50 Uhr

Den Begriff im Zusammenhang mit Griechenland zu benutzen, offenbart eine geistige Haltung, die keine Moral und keine Ethik kennt, sich aber gleichzeitig hinter einer Schein-Vernunft versteckt. Die Griechen haben [...] mehr

12.06.2015, 21:08 Uhr

Als die Griechen sich in den Euro mogelten haben sie nie etwas anderes vorgehabt, als auf Kosten der "reichen" Staaten zu leben. Es ist auch müssig, sich Gedanken darüber zu machen, wie hoch die Kosten des Grexit sein werden - er [...] mehr

04.04.2015, 18:19 Uhr

Ratlosigkeit, die zurückbleibt, wird überdeckt durch Denkschablonen - das ist mein Eidnruck aus dem Artikel und vielen Kommentaren hier. "Druck, der typisch ist für alle spätkapitalisitischen Gesellschaften" - [...] mehr

30.03.2015, 11:02 Uhr

Am besten fand ich die Überrundung der beiden Red Bull. Da haben sie (Mateschitz und Marko) gesehen, dass man Vettel eben nicht in 20 Minuten ersetzen kann. Das war in meinen Augen eine kleine Revanche für das Seuchenjahr 2014, für die [...] mehr

Seite 1 von 2