Benutzerprofil

stefanhennigfeld

Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 510
Seite 1 von 26
13.01.2014, 21:02 Uhr

Ihnen wünsche ich, daß Ihr Kind zu Daniel Cohn-Bendit in den Kindergarten kommt. Und dann denken Sie vielleicht nochmal über den Unterschied nach zwischen einem echten Päderasten und einem Besuch [...] mehr

12.01.2014, 14:32 Uhr

Spieler "wegkaufen". Wenn ein Spieler bei einem anderen Verein unter Vertrag steht, geht er nur mit deren Einwilligung - es sei denn, man hat sich dort schon vorher auf eine feste [...] mehr

10.01.2014, 12:21 Uhr

Jérôme Boateng ist zwar ein überdurchschnittlicher Innenverteidiger, aber er ist bei Bayern auch nur Stammspieler, weil es dort keine Weltklasse auf dieser Position gibt. Dante ist zwar noch [...] mehr

10.01.2014, 12:09 Uhr

Bitte teilen Sie mir mit, in welchem Alter man zum FC Bayern gekommen sein muß, um Ihrer Ansicht nach das moralische Recht zu haben, dort zu spielen. mehr

08.01.2014, 12:10 Uhr

Ich danke Ihnen für diese sehr lesenswerten Ausführungen und will mal weiterdenken: Es gibt zwei Arten, einen (nationalen) Topverein abzuwirtschaften. Die eine Art hat Borussia Dortmund nach der [...] mehr

08.01.2014, 11:49 Uhr

Dann würde allerdings auch das Geld aus dem Länderfinanzausgleich wegfallen - und das braucht Panne-Hanne, um neue Beamtenposten für ihre Genossen zu schaffen. mehr

06.01.2014, 02:32 Uhr

Natürlich hat der FC Bayern erhebliche Abschreibungen und somit einen Nettogewinn, der deutlich geringer ist als das operative Ergebnis. Aber solange ein Großteil der Fußballfans Investitionen [...] mehr

06.01.2014, 02:29 Uhr

Fragen Sie mal die Spieler von damals, ob das stimmt. Fragen Sie Willi Koslowski, der mit weit über 70 noch auf Schalke in der Poststelle aushelfen muß, weil die Rente nicht reicht. Die Schalker [...] mehr

06.01.2014, 02:26 Uhr

Das stimmt. Ein Beispiel: Jeden Sonntag um 12 Uhr findet ein Spiel der spanischen Liga statt, damit es in Asien zur besten Sendezeit live übertragen werden kann. So generiert man neue Märkte. [...] mehr

06.01.2014, 02:10 Uhr

Fußballspieler sind keine Leibeigenen ihrer jeweiligen Präsidenten. Bitte respektieren Sie deren freien Willen. Nur weil jemand mehr als das doppelte eines Schlosser oder Lokomotivführers [...] mehr

06.01.2014, 02:07 Uhr

Reden wir doch mal über den VfB Stuttgart. Die haben 2009 und 2010 allein durch die Abgänge von Mario Gómez und Sami Khedira (aber wenn Real Madrid denen die Spieler wegkauft, ist das ja was [...] mehr

06.01.2014, 02:02 Uhr

Sie glauben, sieh mal einer an. Hat der Pastor Ihnen das gesagt? Oder hatten Sie eine Eingebung? Aber vielleicht kennen Sie seine Berater ja und wissen, was das für Leute sind. Teilen Sie Ihr [...] mehr

06.01.2014, 01:54 Uhr

Robert Lewandowski hat bereits Anfang 2012 in Bayern zugesagt, noch bevor er mit Borussia Dortmund zum zweiten mal Meister wurde. 2013 wollte er bereits wechseln - es hat nicht geklappt. Ob [...] mehr

06.01.2014, 01:50 Uhr

Holger Badstuber ist mit 13 Jahren zum FC Bayern gekommen, sein Stammverein ist TSV Rot an der Rot. Ich frage sie: In welchem Alter muß man denn zur Jugend des FC Bayern stoßen, um Ihrer Ansicht [...] mehr

06.01.2014, 01:37 Uhr

Wenn ich mir die himmelschreiende Mißwirtschaft in der Fußballbranche (abgesehen von Borussia Dortmund) angucke, da bin ich mir sicher, daß es nur einen potentiellen Konkurrenten gibt, der in [...] mehr

06.01.2014, 01:33 Uhr

Das ist auch so ein Thema beim Stichwort Salary Cap. "Also gut, Du kommst zu uns und kriegst das Spielergehalt nach dem Bundesligatarifvertrag, den die DFL (Deutsche Fußball-Liga) mit der [...] mehr

06.01.2014, 01:22 Uhr

Vielleicht hätten Sie das System erläutern sollen. Ich tue es gerne für Sie. Das Konzept sieht z.B. vor, daß der Tabellenletzte Anspruch hat, zur Winterpause zwei oder drei Spieler seiner Wahl [...] mehr

06.01.2014, 01:18 Uhr

Zuerst: Die Bundesligazuschauerzahlen steigen nicht nur national, sondern auch international. Die Bundesliga ist weltweit eine hoch attraktive Marke und nicht nur das: Selbst die 2. Bundesliga [...] mehr

06.01.2014, 00:27 Uhr

So wie der BVB den (Ihnen) damals völlig unbekannten Robert Lewandowski entdeckt hat. In irgendeinem vorderasiatischen Garagenhof vermutlich. Fakten: Robert Lewandowski war bereits mit 18 [...] mehr

05.01.2014, 12:59 Uhr

Sagen wir mal so: Dieser Meinung ist wohl jeder, der erfolgsorientiertes Arbeiten nicht per se schlecht findet. Aber der deutsche Michel neigt nun einmal dazu, jeden für wirtschaftskriminell [...] mehr

Seite 1 von 26