Benutzerprofil

Landegaard

Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 4432
Seite 1 von 222
21.10.2011, 17:22 Uhr

Das heisst in Ihrer Definition, dass derjenige, der Schulden aufnimmt, um damit seinen Konsum zu finanzieren, nicht zu den Schuldigen gehört. Das finde ich jetzt seltsam. Wenn ich also mtl. [...] mehr

05.10.2011, 23:28 Uhr

Er taugt nichts. Sein Zweck ist die Sicherstellung von Liquidität. Die allerdings war eigentlich nie das Problem, sondern die ökonomische Basis, oder besser ihrer Abwesenheit, den Zufluss von [...] mehr

25.09.2011, 13:27 Uhr

. Hallo Emil, leider wird auch dieser Strang wieder mit allerlei Flachheiten sabotiert. Wenden wir uns doch mal der eigentlichen Frage zu. Was ist eine "Abkürzung" im [...] mehr

25.09.2011, 12:44 Uhr

. Es ist schon ein starkes Stück, den Standpunkt, dass ein Opfer ein Opfer ist, als terroristische Propaganda zu bezeichnen. Es ist ebenso frech wie falsch. Vielleicht sollten Sie sich ein wenig [...] mehr

24.09.2011, 09:19 Uhr

. Schwer, Sie zu ignorieren bei solch einem Unfug. Doch, Sie haben sich schon verständlich gemacht, da liegt das Problem nicht. Welche Propaganda könnten Sie meinen, welche sich hier im Strang [...] mehr

22.09.2011, 18:12 Uhr

sehe ich auc so Bin bei Ihnen, wir sollten es lassen. Hätte ich eh, da Sie nun schon die Redlichkeit verlassen. Spätestens das entzieht Ihnen jede Relevanz. mehr

22.09.2011, 16:31 Uhr

;) Mein Vorteil ist ja, präzise Vermutungen aufstellen zu können. mehr

22.09.2011, 16:24 Uhr

. Ich widersprach Ihrer Erklärung logisch und sachlich fundiert. Das, werter Mono, ist der letzte Stand bisher. Und daher spielt es eher eine Rolle als das, was Ihnen "offenbar" erscheint. mehr

22.09.2011, 15:13 Uhr

. Ich würde nicht so weit gehen, das eine Erklärung zu nennen. mehr

22.09.2011, 15:10 Uhr

Originelles... Es ist keine Weltverschwörung, die Feststellung zu treffen, dass die jüdischen Vereinigungen in den USA wie bspw die AIPAC über einen hohen Einfluss verfügen und dem palästinensischen Staat nicht [...] mehr

22.09.2011, 15:02 Uhr

Gute Idee, aber zu früh. ein solches Bauwerk wäre im Konfliktfall ein wunderbares Ziel der Zerstörung, siehe Flughafen Gaza. Auch wäre der Tunnel ein wunderbares anschlagsziel zur Unmutsbekundung [...] mehr

22.09.2011, 14:55 Uhr

1. Wenn das für Sie meinen Gedankengang undenkbar macht, ok. Mag ich mich mit Ihnen nicht drüber streiten. 2. Wenn die Frage nach dem "Wie" eine Existenzwerdung Palästinas verhindert, [...] mehr

22.09.2011, 13:49 Uhr

Auch daran erinnere ich mich. Vielleicht nochmal an meinen Beitrag erinnert, dass das Sicherheitsinteresse Israels von der Fragestellung einer Staatsgründung betroffen ist. Sie sprechen eine [...] mehr

22.09.2011, 12:50 Uhr

:) Ich erinnere mich wieder, ist keine böse Absicht, dass mir das entfallen ist. Aber ja, die Bedenken Israels kann ich sehr gut nachvollziehen und bin weiterhin der Meinung, hier muss eine Lösung [...] mehr

22.09.2011, 12:26 Uhr

Dann bin ich mir sicher, dass es eine gute war ;). Ich weiß ohnehin, wir sind hier nicht weit auseinander, höchstens in der Reihenfolge, bei dem, was wir "Bauaktivität" nennen und [...] mehr

22.09.2011, 12:24 Uhr

Richtig, ich glaube nur, da steckt ein Denkfehler drin. Israels Existenzsicherung ist völlig unabhängig von der Existenz oder Nichtexistenz eines Palästina zu sehen. Da besteht überhaupt kein [...] mehr

22.09.2011, 12:16 Uhr

:) Also, wenn ich aus Land A vertrieben werde und jahrelang in Land B verbleibe, ändert sich mein Status nicht, wenn mir alternativ ein Aufenthalt in Land C angeboten wird. Natürlich muss es [...] mehr

22.09.2011, 12:03 Uhr

Ok. Mir kommt der Verdacht auf, dass in den letzten 15 Jahren immer mit Gewalt versucht wurde, eine Lösung zu finden. Daraus schließe ich, dass es mit Anwendung von Gewalt nicht funktioniert. [...] mehr

22.09.2011, 11:26 Uhr

. Genau das, was sie aussagen: Die tatsächlichen Opferzahlen. Wenn nämlich die lebensschützende und vorsichtige und was mir sonst noch so alles einfallen könnte Macht schlicht mehr Opferzahlen [...] mehr

21.09.2011, 23:16 Uhr

. Nein, denn die Opferzahlen sagen was über die Opferzahlen aus. Eine Verklärung, wie Sie sie vornehmen, ist nicht immer nötig, um eine Aussage zu erhalten. mehr

Seite 1 von 222