Benutzerprofil

DerekOtt

Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 32
Seite 1 von 2
24.08.2019, 20:07 Uhr

Sprunghafter und irreführender Artikel Ich beschäftige mich beruflich mit dem Hirntod - dem "irreversiblen Hirnfunktionsausfall", wie es nun heißt - und finde diese Sammlung lose zusammenhängender Gedanken irreführend und [...] mehr

06.06.2019, 15:41 Uhr

Kurzanstellung / Arbeitnehmerüberlassung Ich jobbe gelegentlich als Vertretungsarzt und sehe in den Angeboten der Vermittlungsagenturen eigentlich schon lange überhaupt keine "klassischen" (d.h. freiberufliche) Honorararztstellen [...] mehr

23.02.2018, 16:50 Uhr

Herstellersponsoring ist Teil des aktuellen Zulassungsverfahrens Will eine Firma ein neues Medikament auf den Markt bringen, muß sie dessen Wirksamkeit in Studien belegt haben. So lange es jedoch keine unabhängige Institution gibt, die z.B. mithilfe von [...] mehr

24.01.2016, 22:18 Uhr

Zur rechtlichen Gültigkeit der Leitlinien In der Tat sind Leitlinien nicht rechtlich verbindlich, wenn man will, nicht "gültig". Zu lesen auf der Homepage der AWMF: Die "Leitlinien" der Wissenschaftlichen [...] mehr

09.07.2015, 16:09 Uhr

In der Krise zeigt sich... wer offenbar nur in ganz häßlichen völkischen Kategorien denkt. Da wäre zum Beispiel Herr Augstein, der nur "die Deutschen" zu kennen scheint, eine offenbar homogene, feindselige und [...] mehr

15.06.2015, 07:44 Uhr

Kontrolle Der Vergleich hinkt meines Erachtens gewaltig, denn damals wurde gleich die gesamte Verwaltung des Landes übernommen und angepasst, so dass nachvollziehbar wurde, wer welches Geld ausgegeben hat. Für [...] mehr

25.02.2015, 20:31 Uhr

Relativ ja, absolut nein Es ist von der Sache her richtig, was Sie schreiben - nur so wie es geschrieben ist, könnte man bei oberflächlicher Lektüre annehmen, daß die absolute Zahl von schweren Masernkomplikationen [...] mehr

25.02.2015, 14:46 Uhr

Impfungen führen zu mehr Autismus... Vielleicht haben die Impfkritiker ja in gewisser Weise sogar Recht! Immerhin ist die Kindersterblichkeit in den vergangenen Hundert Jahren von ca. 16 % auf ca. 0,4 % gefallen, was zu einem [...] mehr

22.08.2014, 09:32 Uhr

Organspende ablehnen und damit die Resourcen verknappen und den Anreiz erhöhen, zu unlauteren Mitteln zu greifen! Behaltet Eure Organe - für Eure Genugtuung, dem System durch Nichtstun ein Schnippchen geschlagen zu haben, [...] mehr

17.07.2014, 08:36 Uhr

Herr Mollath wird trotz alledem eine (vermutlich schwindende) Gruppe von Unterstützern hinter sich haben, die von gesunden Volksempfinden getrieben und manchmal von völkischen Ressentiments ("die [...] mehr

12.04.2014, 16:29 Uhr

eins wie's andere Jede Lösung, bei der einem nicht am 18. Geburtstag ein Zettel vorleget wird mit der Auflage, SOFORT ein Kreuzchen zu setzen, respektiert das Recht darauf, sich nicht zu entscheiden. Jeder, der [...] mehr

12.04.2014, 15:05 Uhr

"Spendenzwang" ... ist ein schöner Begriff - zumindest, wenn man zu viel Sachlichkeit und zu wenig diffuses Angstgefühl befürchtet. Dennoch sind wir uns in dem Punkt einig, daß niemandem gegen seinen [...] mehr

11.04.2014, 15:39 Uhr

Nicht ganz falsch... Ihr Argument ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Ich habe mal beim Statistischen Bundesamt nachgelesen, wie die jährliche Todesrate in der (von mir willkürlich als relevant herausgenommenen) [...] mehr

11.04.2014, 13:12 Uhr

Organknappheit Wer sich gegen einen Organspenderausweis entscheidet - sei es, weil er nicht daran denkt, eventuell irgendetwas Selbstloses für einen Fremden zu tun und das eigene Geltungsbewußtsein aufgrund der [...] mehr

31.03.2014, 17:19 Uhr

Fazit: Unvernunft ist nicht umsonst. Vernunft auch nicht. Wenn ich überspitzt zusammenfasse, was ich dem Artikel entnehme, dann bedeutet das: Menschen, die nicht freiwillig einen Helm tragen, sind so unvernünftig, daß sie als Reaktion auf die Helmpflicht [...] mehr

21.03.2014, 20:58 Uhr

gedeihte... soll natürlich heißen: gedieh :-) mehr

21.03.2014, 20:15 Uhr

stimmt alles... Ich habe 1998 ein Praktikum in einem kubanischen Krankenhaus gemacht und damals auch erfahren, daß das maximale Gehalt (egal für welchen Beruf) bei staatlich gedeckelten umgerechneten 20 US-Dollar [...] mehr

20.01.2014, 21:07 Uhr

Patienten wie Ihr Vater sterben daran, daß es leider nicht genug Spender gibt. Solange Organe knapp sind, wird ein großer Teil umsonst warten und die Möglichkeiten der Manipulation werden immer [...] mehr

20.01.2014, 20:24 Uhr

nur ein Gerücht..? Bereits während meines Medizinstudiums vor über 10 Jahren gab es das Gerücht, daß manche Transplantationszentren ganz bewußt bei der Alkoholabstinenz beide Augen zudrücken, sich wegdrehen, die Finger [...] mehr

05.01.2014, 14:40 Uhr

Psychosediagnose Die Psychiatrie arbeitet damit, daß ein Patient sein Erleben beschreiben kann. Daher ist es schlechterdings unmöglich, unter Narkose eine psychiatrische Diagnostik zu betreiben. Die [...] mehr

Seite 1 von 2