Benutzerprofil

notbehelf

Registriert seit: 18.04.2013
Beiträge: 1647
Seite 1 von 83
25.06.2019, 07:30 Uhr

Lächerlich Wenn man will, kann man sein Geld ja auch ohne Steuer verschenken. Liebe Foristen, auch hier gibt es ein Konto, auf das man freiwillig Geld für den Staat überweisen kann. Da muss man nicht auf höhere [...] mehr

17.06.2019, 07:52 Uhr

Ökologisch sinnvoll Das ist doch eine gute Nachricht. Da fahren die Leute nicht mehr CO2-lastig selbst durch die Gegend, sondern der "Paketbus" transportiert für mehrere Menschen. mehr

02.05.2019, 12:43 Uhr

@ dodgerone heute, 12:02 Uhr Wieso hat der Staat einzuspringen? Wer zur Betreuung eine Hebamme möchte, soll sie auch ordentlich bezahlen. mehr

02.05.2019, 12:37 Uhr

Seltsam Seltsamerweise ist die Antwort immer einfach "mehr Europa". Das will aber offensichtlich eine Mehrheit nicht. Weil das auch nicht der Stein der Weisen ist. mehr

02.05.2019, 12:35 Uhr

"Oder anders und platt betrachtet, wer dauerhaft andere bluten lässt, muss sich nicht wundern, wenn er sich irgendwann eine blutige Nase holt." Aber Enteignung, also bereichern an [...] mehr

01.07.2018, 11:20 Uhr

Jura Na, da werden wir ja bald eine Juristenschwemme erleben. mehr

01.07.2018, 11:00 Uhr

? „Anzahl jener Menschen zu senken, die unregistriert ins Land kämen. Deutschland müsse aber auch "Geflüchtete aufnehmen, wenn ein EU-Mitglied übermäßig viele Asylanträge zu verzeichnen hat". [...] mehr

26.06.2018, 04:57 Uhr

Hui Genauso wenig, wie uns das Fußballspiel Deutschland-Schweden an „den Abgeund“ treibt, wird die Demokratie oder gar die EU zu Grabe getragen, weil endlich mal eine öffentliche Diskussion über Themen [...] mehr

22.06.2018, 06:02 Uhr

Tausend Es geht ja nicht nur um die „Tausenden“ , sondern auch um das Signal. Das Schluss ist mit den offenen Grenzen. Dann machen sich auch weniger auf den Weg und bleiben dort, wo sie Asyl beantragt [...] mehr

10.06.2018, 21:14 Uhr

Naja Werfen Sie dem Bundesverfassungsgericht Populismus vor? Über die Rechtmäßigkeit streiten sich Experten. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bverfg-ezb-qe-101.html mehr

19.05.2018, 12:28 Uhr

Ja Wenn man zu seinen roten Pullovern immer mehr blaue kauft, kann es sein, dass die Quote der blauen steigt. Obwohl Sie immer noch die gleiche Anzahl roter Pullover haben. Da nützt auch Trickle down [...] mehr

19.05.2018, 12:18 Uhr

Eigenwillig Naja, eine sehr eigenwillige Interpretation. mehr

19.05.2018, 12:16 Uhr

Ja Und der Feinstaub hat die Eigenschaft, sich überall zu verteilen und sorgt somit auf belasteten Strecken zu noch mehr Belastung. mehr

19.05.2018, 11:01 Uhr

Logische Konsequenz Wenn es immer mehr wenig gebildete Menschen in D gibt, für die es nur irgendwelche schlecht bezahlten Jobs gibt, steigt natürlich die Quote. [...] mehr

17.05.2018, 17:49 Uhr

Na aber Die deutsche Regierung zählt das aus Steuereinnahmen. Also wir. mehr

17.05.2018, 17:48 Uhr

Nein „Mehr als die Hälfte der Schadstoffe stammt mittlerweile also aus Quellen, die nicht unmittelbar mit Autos, mit Kraftwerken oder mit Fabriken zu tun haben.“ Der Diesel ist nicht das Problem. [...] mehr

17.05.2018, 17:31 Uhr

Eine ganze Menge Viele Städte haben Autobahnen, die dicht an ihnen vorbei führen...mal von den Holzöfen abgesehen, die mittlerweile mit 8% Beteiligung an der Feinstaubbelasting zum Problem werden. mehr

14.05.2018, 05:57 Uhr

Wortlaut „Wir werden aber qualifizierte Einwanderung brauchen und dafür müssen wir ein weltoffenes Land bleiben. Man kann beim Bäcker in der Schlange nicht unterscheiden, wenn einer mit gebrochenen Deutsch ein [...] mehr

13.05.2018, 19:16 Uhr

Tja Das ist ein schlimmer Nebeneffekt: Teile aufschnappen, hyperventilieren und echauffieren ohne den Sinn verstanden zu haben. mehr

13.05.2018, 12:55 Uhr

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/72188/umfrage/entwicklung-der-armutsgefaehrdungsquote-in-deutschland/ [...] mehr

Seite 1 von 83