Benutzerprofil

stephan7485

Registriert seit: 24.04.2013
Beiträge: 99
Seite 1 von 5
20.03.2019, 18:21 Uhr

Schön jemanden zum diskutieren zu haben. Ich hoffe die Antwort kommt trotz Verspätung noch an. Dazu ein paar Anmerkungen. 1.) Die Argumentationskette war 2010, 2016 und jetzt wohl auch dem [...] mehr

20.03.2019, 14:08 Uhr

Schön, wenn man auf seinem hohen Ross sitzt und sich dabei auf schlecht zusammenkopierte Sekundär/Tertiärquellen aka "Artikel" beruft... So als Tipp nach mehreren Beschwerden über [...] mehr

20.03.2019, 13:32 Uhr

Zufall Ist es eigentlich Zufall, dass man ein Jahrzehnt gar nicht gegen Google vorgeht und dann zufällig nach Bekanntgabe des Leave-Votums der Briten jährlich im Schnitt 2,8 Mia ? an Geldbußen gegen Google [...] mehr

20.03.2019, 13:28 Uhr

Armutszeugnis der Wettbewerbshüter Diese Beschränkung gab es 10 Jahre, Anfang 2006 bis Anfang 2016. Erste bitten das zu prüfen gingen 2006 bei den Hütern ein. Nach sage und schreibe 10 Jahren Prüfung durch die Behörde kam man zu dem [...] mehr

22.11.2018, 18:44 Uhr

@Nr. 1 Mit dem Thema staatliche Rente befassen sich die AG nicht mehr. Man macht das selber. Schaut man auf das Sozialbudget (Pflege, Renten, Arbeitslosigkeit etc.) der BRD von 900 Milliarden Euro stellt man [...] mehr

21.11.2018, 18:01 Uhr

Echt jetzt... Ihr Ernst? Sehr geehrte Frau Stokowski, meinen Sie das wirklich ernst? Dann ist ihre Kolumne unter aller Sau und lässt vor allem tief blicken. Zuerst mal was mir wirklich sauer aufstößt. "Man [...] mehr

12.09.2018, 17:20 Uhr

Der Kolumnist hat ja nicht unrecht... aber er möge bitte differenzieren. Meine Frau ist Engländerin, mein Trainer im vietnamesichem Karate halt Vietnamese, die meisten meiner Kollegen Inder. Komischerweise hatte keiner von denen [...] mehr

30.08.2018, 17:56 Uhr

Aktien beiseite Ein unkrontollierter Brexit wird folgen haben. Sei es der Bankenmarkt, sei es die Landwirtschaft, die von polnischen Erntearbeitern lebt, sei es die NHS die mit einer EU quote von 40% Ärzten und 80% [...] mehr

29.08.2018, 17:19 Uhr

Unabhängig davon, was er im Krieg getan hat, geht die Ehrung m.E. nicht fehl. Wie schon gesagt, war er ein Politiker alter Coleur. Ein ausgewiesener Freund Europas und, imhO am wichtigsten, einer der immer zu seinem [...] mehr

29.08.2018, 16:16 Uhr

Komische Reaktionen der Foristen Der werte Herr hat nämlich sehr wohl auch, wenn auch unter unterschwellig Rassismus in der Nationalmannschaft angeprangert. Der Tenor spielte nämlich in die Richtung, alle sind Nazis da sich keiner [...] mehr

13.08.2018, 17:11 Uhr

@Nr.5 marcus.w Ich nehme mal an sie haben weder den Artikel noch die verlinkten Stellungnahmen gelesen. Es besteht eine Korrelation. Eine solche besteht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch zwischen [...] mehr

13.08.2018, 16:53 Uhr

@Nr.59 Alexander Newman Da haben Sie ihrer Zunft keinen Gefallen getan. 2.700€ mögen für Sie nichts zum Angeben sein und gerade reichen "um ihre Familie über wasser zu halten" in der Diskussion ging es aber um [...] mehr

13.08.2018, 16:41 Uhr

Denkbar üngünstigtes Beispiel MelIb14-13 schrieb:" Herr Spahn sie sollten mal mit skandivanischen Ländern, den Niederlanden in Kontakt treten, die wissen wie man es deutlich besser macht." Da wurde mit den [...] mehr

13.08.2018, 16:27 Uhr

@Nr. 49 - kumi-ori Weil es eben eine Frage der Finanzierung ist. Was VW seinen MA bezahlt entscheidet VW anhand des Gewinnes. Für Pflegekräfte im Staatsdienst zahlt der Staat anhand der Steuer-/SV-Einnahmen. VW kann [...] mehr

10.08.2018, 17:58 Uhr

@Nr. 170 Hans68 Lieber Hans, am besten Sie lesen meinen Beitrag noch einmal in Ruhe. Erstens sprach ich von 4 Tagen im Monat und nicht im Jahr und zweitens hat der BFH zweifelsfrei entschieden, dass es auf die [...] mehr

10.08.2018, 17:04 Uhr

@Nr.164 "Kindergeld wird ohne eine Gegenleistung dafür erbracht zu haben vom Staat bezahlt." ist zwar richtig, sofern man das Wort direkt hinzufügt, ändert aber wenig. Das Kindergeld ist qua Gesetz [...] mehr

10.08.2018, 15:21 Uhr

EU-Bashing unklar. Mir ist nicht ganz klar, warum hier alle auf der EU rumhacken. Das Problem ist ein rein deutsches. Man könnte in mehr Personal zur Missbrauchsvermeidung investieren. Man könnte die Gesetze anpassen um [...] mehr

10.08.2018, 15:03 Uhr

@ Nr. 19 Da hat die gute Frau EU-Mitarbeiterin aber durchaus recht. Das wäre konsequent und dann auch i.O.. Ich gehe mal davon aus, dass sie der Meinung sind sie hätten ja ihre Rente vorher einbezahlt, das [...] mehr

10.08.2018, 14:37 Uhr

Gesetz in Einklang mit EU-Recht anpassen Ließe sich ja machen. Derzeit richtet sich der Kindergeldanspruch ja nach dem steuerlichen Wohnsitzbegriff. Die Verwaltungsrichtlinie sagt: "Nach § 8 AO hat eine natürliche Person einen [...] mehr

16.07.2018, 13:27 Uhr

Alternativ Das erheiternde daran ist ja eigentlich, dass, hätte Sohnemann schnellschussmäßig Irgendetwas studiert und dann abgebrochen, hätten wir jetzt nicht diesen Beitrag, sondern in einem Jahr „Mein Sohn [...] mehr

Seite 1 von 5