Benutzerprofil

Pixelquäler

Registriert seit: 22.06.2013
Beiträge: 32
Seite 1 von 2
20.10.2015, 15:30 Uhr

Ein Heer billiger Lohndrücker und Zustände wie im 19.Jh. kann nicht die Lösung sein. Die Asylverfahren müssen auf 48 Std verkürzt werden, danach erfolgt eine konsequente Abschiebung, wie sie gesetzlich auch vorgesehen ist. Das [...] mehr

13.10.2015, 15:39 Uhr

Wenn schon, dann aber richtig auf dem Roncalliplatz und dem Neumarkt geht noch was, die Alte Feuerwache nicht vergessen und bitte den Dom leer räumen. Unser oberster Lichtausknipser stellt auch seine bescheidene Unterkunft [...] mehr

13.10.2015, 15:25 Uhr

Warum nicht die Rote Flora? Sicher hat niemand etwas dagegen, wenn die ohnehin mit öffentlichen Mitteln geförderten linken Kulturzentren in Flüchtlingsunterkünfte umfunktioniert werden. Im Gegenteil, es wäre den Betreibern eine [...] mehr

07.10.2015, 08:56 Uhr

Welche Sendung hat Herr Zschaler gesehen? In der FAZ liest man von einer verbalen Entgleisung des Herrn Augstein, der wie üblich nichts als abgehobene Arroganz aus dem Elfenbeinturm beizusteuern hatte. Nun ja, wes Brot ich ess... mehr

21.09.2015, 14:07 Uhr

Wieder ein typischer Artikel nach dem simplen Strickmuster gutes Deutschland, böser Osten. Da lobe ich mir doch die sachkundige Analyse in der heutigen NZZ "Wider den Euro-Jakobinismus" mehr

19.09.2015, 09:33 Uhr

Es gibt keine gute und böse Tierquälerei Es gibt nur Tierquälerei. Deshalb erwarte ich auch Berichte über das bestialische Schächten an dieser Stelle. mehr

17.09.2015, 20:54 Uhr

Der Mann hat sich doch schon zuvor mit der am Boden stehenden Drohne für bislang 600 Mio bestens bewährt. mehr

16.09.2015, 15:16 Uhr

journalistische Pornographie Wenn sie je ein Musterbeispiel für unterwürfige Hofberichterstattung brauchen, verwahren Sie diesen Artikel. mehr

15.09.2015, 19:31 Uhr

Das Beste, was ich je von Fleischhauer gelesen habe Zur hausgemachten Katastrophe der ungeregelten Masseneinwanderung fällt uns nichts Besseres ein, als die vernünftigen Nachbarn zu erpressen und beleidigt beschimpfen. Das ist die zweite Katastrophe, [...] mehr

13.09.2015, 10:09 Uhr

Die sPD ist auf der Zielgeraden für ihr Projekt 18% bei den nächsten Wahlen. Allerdings, wenn sie so weitermacht, hat sie reelle Chancen, die FDP noch zu unterlaufen. Sie hat es sich redlich mit einer derartig realitätsfernen [...] mehr

11.09.2015, 05:07 Uhr

Na sieh mal einer Guck! Eine Kritik in bester alter Spiegel Tradition. Wer hätte das gedacht in einem ansonsten ..... Blättchen. mehr

08.07.2015, 07:17 Uhr

Wacht Spon etwa auf? Unter den Linksromantikern sind Tsipras und sein Kumpan Varoufakis bisher doch zu Ikonen des Widerstands hochstilisiert worden. Nun klare Worte selbst hier. Wer bisher wagte, diese dubiose Ansammlung [...] mehr

13.06.2015, 11:04 Uhr

Parteienfinanzierung an Wahlbeteiligung koppeln vorher lernen diese Selbstversorgungs-Vereine nichts. mehr

13.06.2015, 11:00 Uhr

Sicherheitslücke MdB Wenn zumindest ein MdB, Edathy von dubiosen Seiten "Material" auf den BT-Laptop herunterlädt und es wie berichtet mit Kreditkarte zahlt, sollte man sich über einen Trojaner nicht verwundert [...] mehr

27.05.2015, 06:44 Uhr

Ich hab' nichts zu verbergen Gutes Beispiel, aber auch das wird die naiven "Ich hab' nichts zu verbergen" nicht überzeugen. Allerdings in den Foren dürfte es ruhiger werden. Jetzt noch das Bargeldverbot, und wir können [...] mehr

19.05.2015, 16:09 Uhr

Freundliche Normalität oder leider nur Inkompetenz? Der nette liebe Rateonkel soll bei seinen Leisten bleiben. Das kann er. Ansonsten ist er ein von den GEZ-Medien als Quotenbringer gekauftes Zugpferd komplett überfordert. Zu dieser Erkenntnis muss man [...] mehr

08.05.2015, 17:43 Uhr

alles nicht neu Das ist doch nur logisch, wenn der Finanzminister mit einer Frau aus den reichsten Familien des Landes verheiratet ist. Allmählich sollte es den Linken dämmern, dass sie nur neuem Borstenvieh den Weg [...] mehr

29.04.2015, 16:00 Uhr

sofortiger Rücktritt der Verantwortlichen ohne Wenn und Aber Das wäre die angemessene Reaktion in einem demokratischen Staat. Wo ist die Presse? In den Siebzigern wäre der Spiegel als Flaggschiff noch der erste gewesen, der dies fordert. Aber ich habe ja [...] mehr

28.04.2015, 15:36 Uhr

Teheran liegt an der Spree Ich jedenfalls habe "sinnlos lächelnd" diesen Kommentar gelesen, das mir allerdings bei dem Gedanken verging, diese grünen Mullahs, Verzeihung Mullinnen errichteten eines Tages auch im Rest [...] mehr

27.04.2015, 16:26 Uhr

Na hoffenlich lesen auch die Kollegen in der Redaktion den Text. Was die sich an DummDenglisch zusammenschreiben ist doch ein Graus. mehr

Seite 1 von 2