Benutzerprofil

wasserundicht

Registriert seit: 04.08.2013
Beiträge: 11
09.06.2016, 23:03 Uhr

Seit einer gefühlten Ewigkeit machen Modelleisenbahner vor, wie autonomes Fahren bei der Bahn funktioniert. Vielleicht sollte sich Herr Grube in dieser Szene einmal sachkundig machen, und Herr Weselsky sollte sich schon mal ein [...] mehr

02.10.2015, 22:17 Uhr

Immer diese Praktikanten Worauf beziehen sich 10 cm zusätzlicher Körpergröße denn? 1,50? 1,70? 1,80? Das ist doch wohl der Dreh- und Angelpunkt der Untersuchung und wird hier einfach nicht erwähnt. Wenn man Meldungen [...] mehr

14.06.2015, 20:50 Uhr

Amateure, aber Profis Ich glaube, die Färöer haben keinen einzigen Fußball-Profi. Alles Amateure. Aber besser als Profis. Kann man mal sehen, wie Profitum den Charakter und die Spielfreude verderben kann. mehr

07.06.2015, 17:49 Uhr

Warum erscheint das Interview denn erst jetzt? Hätte es gern zu seinen Noch-Lebzeiten gelesen... mehr

09.01.2015, 15:19 Uhr

Knapp eine halbe Milliarde Liter - oh la la! Ich bin beeindruckt! Aber dass 3 Mio Barrel weniger als 4 % des weltweiten Tagesverbrauchs darstellen, hätte ich interessanter gefunden. mehr

09.11.2014, 12:59 Uhr

Datierung Kohl-Foto Von wann datiert das "neue" zur Zeit dem Artikel zugeordnete Kohl-Foto? Doch auch nicht von 2001/2002? mehr

09.11.2014, 12:55 Uhr

Foto Danke für den schnellen Austausch des Fotos! mehr

09.11.2014, 12:45 Uhr

Missliches Foto Es ist misslich einer Aussage Kohls aus dem Jahr 2001 ein vergelichsweise aktuelles Foto zuzuordnen, so dass der Eindruck entstehen muss, Kohl habe diese Einschätzung erst kürzlich geäußert. mehr

10.04.2014, 09:30 Uhr

Haben das nicht schon viele gesagt: Mich berühren Kinder nicht. Aber wenn sie dann ihr eigenes in den Arm gelegt bekommen, heißt es: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. mehr

08.04.2014, 11:03 Uhr

1979? Sicher, dass Schariatmadari erst 1979 vom Schah-Regime verurteilt wurde? Chomeini kam am 1.2.1979 ins Land, und da war der Schah schon längst weg. mehr

04.08.2013, 11:40 Uhr

Das Bedenkliche daran ist doch, dass Herr Buhrow es in diese Spitzenposition gebracht hat, einfach indem er KEINE Fehler gemacht hat. DAS REICHT NICHT! mehr