Benutzerprofil

s.hendricks

Registriert seit: 06.09.2013
Beiträge: 55
Seite 1 von 3
30.05.2019, 17:16 Uhr

Wenn nahezu ein Drittel der Wahlberechtigten allen Ernstes glauben, die Wahl der AfD würde ihre Situation verbessern, ist das ein ziemlich bemerkenswertes Phänomen. Warum beinahe alle diese [...] mehr

25.05.2019, 20:33 Uhr

Fußball im Dienste des Product-Placements. Wie man sich damit identifizieren kann, wird mir als Leipziger für alle Zeit ein Rätsel bleiben. Es gibt wenige Tage, wo ich den Bayern die Daumen [...] mehr

24.03.2019, 20:51 Uhr

Großartig. Gratulation nach Hannover. Ihr habt Sympathien hinzugewonnen. Solange es noch massiven Widerstand gibt gegen die grenzenlose Vermarktung und den Missbrauch des Fußballs zu kommerziellen [...] mehr

30.11.2018, 12:28 Uhr

Red Bull S. vs. Red Bull L. Unabhängig von Herrn Rangnicks Leistungen, die ebenso wie sein Hang zur Selbstdarstellung unbestritten sind. Meine Kritik setzt am Umgang der UEFA mit diesen Clubs. Dass ein Aufeinandertreffen beider [...] mehr

30.11.2018, 12:27 Uhr

Red Bull S. vs. Red Bull L. Unabhängig von Herrn Rangnicks Leistungen, die ebenso wie sein Hang zur Selbstdarstellung unbestritten sind. Meine Kritik setzt am Umgang der UEFA mit diesen Clubs. Dass ein Aufeinandertreffen beider [...] mehr

29.05.2018, 14:19 Uhr

Sehr richtig. Danke, Herr Augstein. Seit Monaten lassen sich Politik und politisch interessierte Öffentlichkeit die Themen von den AfD diktieren. Nicht nur im Parlament, auch in den Medien und deren [...] mehr

08.02.2018, 15:50 Uhr

Junge, Junge. Da hat Herr Fleischhauer in den letzten Jahren eine gehörige Volte hingelegt. Hin zu einer erzkonservativen, zu einer duch und durch wirtschaftsliberalen Sicht auf die Dinge. Die [...] mehr

22.11.2017, 11:41 Uhr

"Vor allem Chemie Leipzig hat eine sehr ambivalente Beziehung zu RB. 'Das ist schwierig zu beschreiben', sagt Kühne: 'RB hat ja grün-weiße Wurzeln'." Eine einigermaßen gewagte [...] mehr

08.11.2017, 23:14 Uhr

Würde sich die Fraktion der Autofahrer an vorgeschriebene Sicherheitsabstände halten und würden sie Radfahrer als gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer respektieren, bedürfte es keiner separaten [...] mehr

18.12.2016, 11:21 Uhr

Ein erfrischender, derzeit extrem erfolgreicher Fußball, ja. Dem kann niemand widersprechen. Mich verstört dennoch, das damit die zahlreichen unappetitlichen Nebengeräusche rund um die Leipziger [...] mehr

21.11.2016, 14:00 Uhr

Ich verstehe absolut nicht, wie hartnäckig sich die Legende hält, bei der Leipziger RedBull-Filiale wird nachhaltig gearbeitet. Inzwischen ist ein gigantisches Transferdefizit von dutzenden Millionen [...] mehr

17.11.2016, 16:04 Uhr

Ein durch und durch künstliches Projekt, ersonnen nicht von Liebhabern des Sports, sondern von Marketingstrategen. Die sich vermutlich inzwischen auf die Schenkel hauen, angesichts von Sprechchören [...] mehr

17.11.2016, 12:25 Uhr

Einen Club, der eigens zu Werbezwecken installiert wurde und offensichtlich von üblichen Vereinsstrukturen meilenweit entfernt ist, darf / muss man sehr wohl kritisch sehen. In diesem Sinne danke an [...] mehr

14.11.2016, 14:45 Uhr

Das Leipziger Derby war sicher kein fußballerischer Leckerbisssen, hat aber eine Menge Leute elektrisiert und letztlich auch begeistert. Stimmungsvoll, 120 Minuten fairer Kampf auf beiden Seiten. [...] mehr

24.10.2016, 15:03 Uhr

Vortrefflicher Kommentar, danke. Die „reaktionäre Internationale“ ist sehr offensichtlich auf dem Vormarsch. Diese Zustimmung – selbst zu absonderlichsten Thesen - lässt sich rational kaum erklären. [...] mehr

04.10.2016, 16:34 Uhr

Hut ab, Herr Nelles. Ein großartiger Kommentar, der von Posting Nr. 1 trefflich ergänzt wird. Danke dafür. mehr

09.06.2016, 15:30 Uhr

Selbstverständlich hat das Leben in der DDR bei den Menschen Spuren hinterlassen. Je nachdem, wie viele Jahre die Zumutung, bzw. das Vergnügen (je nach Sichtweise), dort zu leben, dauerte – ist dieses [...] mehr

06.06.2016, 15:22 Uhr

Schade, aber angesichts seines Alters verständlich. Hoffentlich gelingt es, ohne parteipolitisches Gezerre einen ebenbürtigen Nachfolger zu finden. Ich finde, es wäre Zeit für eine Präsidentin. [...] mehr

17.05.2016, 09:54 Uhr

Jeder Club bekommt ein Umfeld, eine Fanklientel und letzlich auch die Aufstiegsfeier, die er verdient. Warum sollte nun plötzlich bei einem Laden, der eigens zu Werbezwecken platziert wurde so [...] mehr

16.05.2016, 22:50 Uhr

„You get what you pay for“ heißt es richtigerweise. Heißt: Wer den inszenierten Klamauk mit dem Rasenball bucht, bekommt genau das. Warum sollte das nicht auch für deren Aufstiegsfeier gelten. Sillys [...] mehr

Seite 1 von 3