Benutzerprofil

rchaineux

Registriert seit: 23.09.2013
Beiträge: 18
06.02.2019, 11:14 Uhr

NEIN! Das ist keine sachgerechte Argumentation! Sehr geehrte Frau Stankowski, eines vorab: ich bin ein Mann. Aber nicht ansatzweise Lebensschützer. Und ich hätte mich niemals gegen die Entscheidung einer Frau gestellt, wenn ich diese unwillentlich [...] mehr

05.11.2018, 14:05 Uhr

Man muss sich schon wundern... dass ein Verfassungsschutzpräsident so wenig Ahnung von der eigenen Verfassung hat. Ich finde es zunächst großartig, dass man als Leser die Chance bekommt, das Manuskript der Rede und damit einen [...] mehr

21.10.2017, 14:36 Uhr

Rechtlich folgerichtig, politisch dumm Die spanische Zentralregierung scheint das Recht auf ihrer Seite zu haben. Es ist deshalb folgerichtig, dieses Recht mittels Art. 155 durchzusetzen. Aber an dieser Stelle fängt es schon an. Wie wird [...] mehr

30.07.2017, 23:02 Uhr

Schade Das wird nachwirken. Nicht der Umstand, dass die deutsche Fußballnationalmannschaft der Damen so frühzeitig ausgeschieden ist, sondern wie sie ausschied. Nachdem im Vorfeld überall Werbung mit den [...] mehr

29.05.2017, 10:36 Uhr

Jetzt habe ich mir - SPON sei Dank - im Internet solche Filmchen mal angeguckt, in denen pubertierende Mädchen sich gegenseitig in den Schritt schlagen und laut "Pussy slap" rufen, während [...] mehr

24.05.2017, 10:21 Uhr

Manchmal weiß ich nicht, ob ich einen Beitrag nicht verstehen will oder verstehen kann. Diese Bemerkung gehört dazu. Sind syrische Kinder weniger wert als englische Kinder? Was der Raketenangriff auf Syrien nach Ihrer [...] mehr

23.05.2017, 10:34 Uhr

Es stellt sich eine weitere Frage: Was käme danach? Dass Donald Trump eine eigentlich unglaubliche Fehlbesetzung dieses Amts ist, kann wohl keinen Zweifeln mehr begegnen. Über seine Selbstüberschätzung und seinen offensichtlichen Narzissmus ist [...] mehr

25.01.2017, 12:14 Uhr

Wie in der Schule... Ich nehme an, Sie meinen meinen Artikel #41. Auf Argumente dieser Liga hatte ich gewartet. Das ist wie in der Schule. Schon in der Grundschule gab es immer wieder Kinder, die nicht zu einem [...] mehr

25.01.2017, 11:26 Uhr

Oh mein Gott Die Welt verändert sich im Moment grundlegend. Trump wischt in wenigen Tagen weg, was über Jahre aufgebaut wurde. Russlands Zynismus wird weithin akzeptiert. In Deutschland ist braunes Gedankengut [...] mehr

16.07.2016, 00:51 Uhr

Es ist mir peinlich, aber angesichts der Entwicklungen der Vergangenheit habe ich durchaus Sympathien für den Putsch. Ich fürchte nur, dass es Tote und Verletzte geben wird. Und ich frage mich, wie es in Zukunft mit diesem [...] mehr

13.05.2016, 15:56 Uhr

Wieso erinnere ich mich an eine traurige Zeit? Man kann sich ja alles zurechtbiegen, genauso wie man möglicherweise durch die damalige Medienlandschaft und Stimmungslage beeinflusst gewesen sein mag. Aber nach meiner Wahrnehmung hatte die Politik [...] mehr

18.03.2016, 12:46 Uhr

Man muss sich schon wundern... seltsam ist das schon. Man kann an dieser Stelle von der Flüchtlingspolitik denken, was man will, aber dass es einen "Merkel-Flügel" in der CDU gäbe, ist doch bitterlich falsch: Entweder die [...] mehr

28.09.2015, 09:45 Uhr

Also bitte, wir sprechen hier über eine medizinische Dissertation. Arbeiten dieses Fachbereichs sind anerkanntermaßen ganz überwiegend unterdurchschnittlich wissenschaftlich anspruchsvoll. Medizinische [...] mehr

06.07.2015, 12:14 Uhr

Demokratie ist ja was schönes... aber man muss sich schon wundern. Egal, was man von der Austeritätspolitik der Geberländer hält: es ist erstaunlich, dass ein Schuldner glaubt, seine Verhandlungsposition dadurch gestärkt bekommen zu [...] mehr

16.10.2014, 12:47 Uhr

Linien im Schnee? Da ist aus meiner Sicht die Lösung recht einfach: Urin! Oder man färbt das weisse Spray. Oder man lässt es ganz. mehr

06.07.2014, 10:02 Uhr

Hmmm. Die Beispiele finde ich irgendwie misslungen http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/service-behoerden-banken-und-telekom-vergraulen-kunden-a-978735.html[/QUOTE] Ich muss gestehen, dass das Getue um die angebliche Servicewüste irgendwie en [...] mehr

23.09.2013, 11:11 Uhr

Schwierige Koalitionsgespräche als Hoffnung der FDP? "Nun liegt der Ball im Spielfeld von Frau Merkel." - Diesen Satz hörte man gestern Abend immer wieder. Dabei ist dieser Satz wohl eher Wunschdenken als Wahrheit. Sowohl die Sozialdemokraten [...] mehr