Benutzerprofil

rgryf

Registriert seit: 04.12.2013
Beiträge: 127
Seite 2 von 7
04.12.2017, 15:41 Uhr

Hier geht es um einen alternativen und unideologischen Wandel Es geht hier nicht in erster Linie, um das Thema Billiglöhne, sondern auch um einen kritischen Umgang mit den Verheißungen von Effizienz und Automatisierung im globalen Wettstreit. Der aktuellen [...] mehr

19.11.2017, 16:06 Uhr

Generell bin ich für die Rückzahlung von Schulden Jeder Euro der aus dem GEldsystem genommen wird, ist nachhaltig! Aber klar, angesichts von mehr als 2 Bille Staatsschulden sind alle hier behandelten Rückzahlungen mickrig. Die Fondsidee ist aus der [...] mehr

16.11.2017, 11:32 Uhr

Sieht man sich unseren Alltag an (Liebe Leute nicht nur die Industrie) Und schaut dazu auf den Alltag in den aufstrebenden bzw. bestehenden Großmächten (und dazu zählt neben USA und China auch die Arabische HI, Russland, Indien, Iran) dann wird klar, ein Bewußtsein und [...] mehr

06.11.2017, 17:15 Uhr

Klar: Emissiondrosselung wird in DE technisch vorangetrieben Und vergessen wir nicht, dass die Werte über die auf diesen Konferenzen geredet wird, statistische Berechnungen und keine realen Messungen sind. Durch die steigende Bautätigkeit (besonders Wohn und [...] mehr

12.10.2017, 16:48 Uhr

Diese Argumentation vereinfacht und verzerrt völlig Also erstmal: Staatsfunk ist sowas von AfD und pauschal. Wir müssen auf dem Titel Öffentlich Rechtlich bestehen. Herr Fleischhauer, sie verstehen einfach nicht den Unterschied. Gegenüber Ostdeutschen [...] mehr

05.10.2017, 15:53 Uhr

wenn es nur die Floskelsprache wäre Weit verherrender ist eine Politik, die sich an den Wünschen von Wirtschaftsinteressen ausrichtet und alles effiziente als alternativlos erklärt. mehr

20.09.2017, 19:10 Uhr

Was ich im Artikel knallhart kritisiere ist die pauschale Annahme, und der unterliegen viele Journalisten und hitherto des Mainstreams, dass all der Klimaschutz Arbeitsplätze kostet. Es stimmt, dass Arbeitsplätze in der Industrie gefährdet [...] mehr

20.09.2017, 19:02 Uhr

Was die GRünen zu dem verpasst haben Zumindest die Grünen im Bund haben an keiner Stelle knallhart gesagt und vor allem veranschaulich, warum Handeln positive Effekte hat. Es fehlte an konkreten wie: Sorry wir haben euren Dieselgipfel [...] mehr

20.09.2017, 18:54 Uhr

Grün ist absoluter Wahlflop 2017 Man kann nur hoffen, die Stammwähler hieven sie über 5%. Sie haben ein sehr gutes Programm, indem für fast alle angesprochenen, drängenden Fragen Handlungsvorschläge stehen. aber sie kommunizieren [...] mehr

11.09.2017, 08:47 Uhr

Peinlich und Orientierungslost Zum Glück habe ich nur mal in die letzten 10 Min des Talks geschaut. Das war schon oberlangweilig und irrelevant. SChäuble aalte sich als Obervolksversteher und Özdemir als Goodie ein Bio einkaufenden [...] mehr

06.09.2017, 15:49 Uhr

Digitalisierung ist zu 60% Propaganda erdacht für Orientierungslose Machen wir uns nix vor. Wer braucht selbstfahrende Autos, automatisierte Paketdienste, Systemen die entscheiden welche Kuh gefüttert und geschlachtet wird? Sind das wirklich Dinge die uns als Menschen [...] mehr

16.08.2017, 11:32 Uhr

Erschreckend sie ist gewählte Spitzenkandidatin. Ich finde es oke, dass sie den Segeltörn genießt. Aber das sind Sachen die zu trennen sind. Das läppische Abwimmeln von Anja Piel (die gefühlt in den vergangenen [...] mehr

11.08.2017, 10:15 Uhr

Asbeck hat als Manager sicher seine SChwächen aber ihm ist zu Gute zu halten, dass er versucht eine Industrie am Industriestandort Deutschland in den nciht gerade bevorteilten Regionen zu halten. Siemens und Bosch dagegen, mächtige deutsche [...] mehr

10.08.2017, 12:40 Uhr

Das sind mal echte Arbeitnehmer Heute nur noch automatisiert und standardisiert! mehr

19.07.2017, 14:45 Uhr

Wer soll diese Eintracht stoppen Es ist unglaublich zu sehen, welch freie Fahrt konservative Volksvorsteher mittlerweile gewonnen haben. Allerdings spricht in den Augen der Durchschnittswähler auch nichts gegen Sie. Selbst unter [...] mehr

18.07.2017, 17:32 Uhr

Zuallererst liegt die Investitionslücke an den Fehlern aus 10 Jahr Die Regierung unter Merkel haben (wie oft) zu spät reagiert, obwohl in der Frage haben sie gar nicht reagiert, bis auf das Hopp oder Topp Programm bei der Schienen und Straßeninfrastruktur. Die [...] mehr

18.07.2017, 17:15 Uhr

Investieren ohne Grenzen und wer bezahlt den Betrieb Also verkürzt sagt die Kanzlerin: Lasst uns die Beteiligungsverfahren abschaffen, Hauptsache wir bauen. Ehrlich gesagt, vor Jahren haben mündige Bürger erst das Investvorhaben am Stuttgarter Bahnhof [...] mehr

12.07.2017, 19:01 Uhr

Ich würde nicht von illiberaler Gesellschaft oder von WEimar reden Viel eher von einer überforderten Gesellschaft, die in Richtung Weimar rutscht. Ja und komischerweise brauchen wir jetzt einen starken Mann. Aber nicht den, von dem alle reden, sondern wir brauchen [...] mehr

12.07.2017, 18:03 Uhr

Großer Artikel,der leider nicht in die Mitte der Gesellschaft vordring Das Hauptproblem ist der Mangel an politischen Vorweggehern ala Macron oder auch Brandt und Kohl (ja der hatte diese Moment im Falle der folgenreichen Wiedervereinigung). Es ist zum wahnsinnig werden, [...] mehr

11.07.2017, 16:58 Uhr

Das war doch klar, dass gerade die CDU undifferenziert und wie in besten Kohl Zeiten reagiert und die FDP gleich mit. Die SPD trollt hinterher, anstatt eigene klare Positionen zu beziehen. Dabei ist bei weiten nur ansatzweise geklärt was abging. Wer sind [...] mehr

Seite 2 von 7