Benutzerprofil

karl.kunze76

Registriert seit: 11.01.2014
Beiträge: 54
Seite 2 von 3
10.02.2015, 17:57 Uhr

6 Monate: Genug Zeit... ...um die deutsche, zahlende Öffentlichkeit (mit Hilfe der Mainstream-Medien) so zu manipulieren, dass sie die Nutzlosmillarden sogar noch gerne hinterher schiebt. Sei es durch das Aufbauschen bzw. [...] mehr

20.01.2015, 23:48 Uhr

Mir scheint im Forum eine etwas einseitige Einschaetzung der "Bild"-Journalisten zu herrschen. Ich moechte fuer diese mal eine Lanze brechen obwohl ich nicht zu deren Zielgruppe gehoere: Nur [...] mehr

07.12.2014, 21:44 Uhr

Goldmann sucks Aus diesem Sch...verein kommt auch Herr Draghi. Das kann fuer den Steuerzahler ja nur ein Verlustgeschaeft werden! Warum die von uns gewaehlten Volksvertreter ihn dabei unterstuetzen obwojl es nicht [...] mehr

07.12.2014, 19:32 Uhr

inen hemmungslosen Aufkauf von Staatsanleihen à la Japan wird es bei uns wegen verfassungsrechtlicher und politischer Grenzen kaum geben können." So macht sich SPON zum Handlanger und [...] mehr

16.11.2014, 00:51 Uhr

Um was wird es bei dem Gespraech schon gegangen sein? Der Verlauf war ungefaehr folgender: Putin erpresst die Kanzlerin: "Wenn die offenen Gasrechnungen der Ukraine micht beglichen werden, dann [...] mehr

08.11.2014, 05:16 Uhr

Ich finde es etwas blauaeugig und herabwuerdigend davon auszugehen, das alle dt. Tarifkonflikte diesem von Kuzmany beschriebenen Muster folgen. Ich sehe ja ein, dass die dt. Tarifkonflikte der letzten [...] mehr

03.11.2014, 20:26 Uhr

Schauen Sie sich doch bitte den Kommentar 64 von Aschie an. Man muss nicht die ganzen Wirtschaftswissenschaften in Frage stellen um in sachlichem Ton Unterschiede zwischen den Wissenschaften [...] mehr

03.11.2014, 20:19 Uhr

Mir kommen die Tränen: Bevor Sie aufgrund eines kleinen Mosaiksteins die falschen Rückschlüsse ziehen sollten Sie das Gesamtbild betrachten. Die Menschen in Griechenland haben seit Einführung des [...] mehr

03.11.2014, 18:13 Uhr

Ihr Urteil ist unfair. Es blendet nämlich den Zeithorizont aus nach dem beurteilt werden kann ob Herr Sinn Recht hatte oder nicht. Die unbestritten schädlichen Ausmaße der Targetdefizite der [...] mehr

03.11.2014, 18:02 Uhr

Mein Urteil über den Artikel Finde ich unfair die Volkswirtschaftler (namentlich Hans-Werner Sinn) indirekt verantwortlich zu machen für eine anhaltende Krise. Die Ursachen der Eurokrise liegen nicht bei den Wissenschaftlern [...] mehr

03.11.2014, 17:56 Uhr

Rückfrage "Ist es möglich, das ordnungspolitische Modell von einer relativ kleinen offenen Volkswirtschaft wie Deutschland auf eine relativ große eher geschlossene Volkswirtschaft wie den Euroraum oder die [...] mehr

03.11.2014, 17:47 Uhr

"Wie geht man mit einer anhaltenden Rezession um?" --> Allein die Frage zeugt von sehr geringem Differenzierungsgrad! Es kommt natuerlich auf die Ursachen der Krise an! Die Ursachen [...] mehr

03.11.2014, 17:41 Uhr

Rückfragen... "Die Ordoliberalen haben ihre Zweckehe mit den Monetaristen just in dem Moment beendet, als es nicht mehr kommod war. " ----> Wer sollen denn "die Ordoliberalen"sein? Falls [...] mehr

03.11.2014, 17:03 Uhr

"Wie geht man mit einer anhaltenden Rezession um?" --> Allein die Frage zeugt von sehr geringem Differenzierungsgrad! Es kommt natuerlich auf die Ursachen der Krise an! Bei Ursachen [...] mehr

22.10.2014, 08:10 Uhr

Nur weil (umstrittenerweise) die europaeischen Parteien einen Spitzenkandidaten aufgestellt haben oder nicht (denn nicht alle haben das gemacht)hat dieser auch ein demokratisches Mandat. mehr

02.10.2014, 20:10 Uhr

Wehren Sie sich! Es REICHT! Unsere Politiker schauen nur zu und tun nachaltig nichts, aber auch garnichts um ihren Wahlauftrag zu erfuellen:Abwendung von Unglueck vom feutschen Volk. Es ist jetzt sowas von [...] mehr

29.08.2014, 16:18 Uhr

Na logo Ist doch klar dass die Krisenlaender eine Deflation haben: Waehrend sie aufgrund der Euroeinfuehrung die letzte Dekade ueber ihre Verhaeltnisse gelebt haben (aufgrund des "billigen" Geldes) [...] mehr

05.08.2014, 22:28 Uhr

Die Waehrung hat dieses verantwortungslose Verhalten- das Sie ja immerhin nicht in Abrede stellen - in den Krisenlaendern unterstuetzt. Dadurch, dass die Krisenlaender vor Einfuehrung des Euros [...] mehr

04.08.2014, 22:06 Uhr

Das ist wiederum falsch. Die Ausfuehrung der Stastsanleihekaeufe laeuft ausschliesslich ueber die nationalen Notenbanken nachdem ein Aufttag aus der EZB ergangen ist. Die EZB selbst fuehrt keine [...] mehr

04.08.2014, 20:43 Uhr

Ganz Richtig Brennstoff. Ähnliches schrieb ich auch in meinem Kommentar 120. Aber das wurde geflissentlich übergangen. Ich schrieb: "Die Bundesbank kann (und sollte) diesen von den obersten [...] mehr

Seite 2 von 3