Benutzerprofil

hyperfinch

Registriert seit: 05.03.2014
Beiträge: 19
19.11.2017, 10:18 Uhr

Großartig Das ist deshalb so großartig, weil hier die volksrepublikanisch-chinesische Autorität mit den allereinfachsten Mitteln zum Reagieren gebracht wird, und sie können nicht aus ihrer Haut, sie versagen [...] mehr

07.08.2017, 14:12 Uhr

Donnerwetter Na diesmal haben Sie mich aber mal richtig 'rangekriegt, Herr Augstein!. Bis zum letzten Satz hing ich an Ihren Sätzen, um die Auflösung dieser köstlichen Persiflage auf eine selbstgerechte Wutrede [...] mehr

13.03.2017, 10:46 Uhr

Schülerzeitung? Ich stimme zu, dazu gehören dann aber auch die Ausflüge in die "Jugendsprache", denn einen Satz wie "Großes Getöse oder Drohungen beeindrucken sie null." habe ich zum letzten [...] mehr

25.10.2016, 06:45 Uhr

Durch die EU selbst verschuldet Ich empfinde die Antwortauswahl Ihres "Votings" als unglücklich. Natürlich ist das Vorgehen der Wallonen tief undemokratisch. Eine solche Haltung ist selbstverständlich auch bedenklich. [...] mehr

18.10.2016, 07:57 Uhr

Huh? Wie soll er denn das machen? Gibt's dann ein Mediathek-Login zusammen mit der Überweisungsbestätigung? Schwätzer! mehr

18.10.2016, 07:44 Uhr

Offiziersethik? Natürlich ist der Major schuldig; schuldig des befehlswidrigen Handelns und auch schuldig der Tötung der Insassen des Flugzeuges. Ob das nun "Mord" war oder nicht, wäre sicher eine davon [...] mehr

19.09.2016, 11:25 Uhr

Pressefoto des Jahres Mal unabhängig vom Inhalt des Artikels: Dieses Foto, mit dem er aufgemacht ist, ist eines der besten deutschen Pressefotos des Jahres. mehr

15.09.2016, 06:40 Uhr

alle schreiben ein Buch Nein nein, finanziert wird das, in dem jeder Zeitmillionär ein Buch über seine Erfahrungen schreibt und dann einem Spiegel-Redakteur schenkt, der so begeistert ist, dass er zum Buchstart einen [...] mehr

15.09.2016, 06:37 Uhr

Und sogar ein Buch! Toll! ... und rein zufällig zum Erscheinen des Artikels hat sie auch noch ein Buch geschrieben mit all diesen epochalen und kontroversen Weisheiten, die wir geldarmen und zeitreichen Gläubigen doch bitte [...] mehr

03.08.2016, 08:22 Uhr

da fehlt mir aber auch eine Erklärung ... ... warum das mit theoretischen 81 % Marktanteil so einfach funktioniert. Allerdings wäre es im Ergebnis natürlich das gleiche, wenn der Mitbewerber mit 10% Anteil einfach den Betrieb einstellen [...] mehr

22.06.2016, 09:52 Uhr

Das Jesus-Argument ... ... ist an dieser Stelle unpassend. Ich kann mich nicht erinnern, irgendwo im öffentlichen Raum jemals eine Jesus-Darstellung auf einer 42 Meter hohen Hausfassade gesehen zu haben. Und unwidersprochen [...] mehr

16.06.2016, 14:13 Uhr

nicht verstanden Wir haben es einfach nicht verstanden. Sie nicht, Herr Roth, das sagen Sie ja selbst; andere nicht, das sagen diese in den Kommentaren. Und ich sowieso nicht, aber das empfinde ich inzwischen schon [...] mehr

03.06.2016, 21:32 Uhr

Danke der Nachfrage Ich könnte einen Haufen Argumente anführen, warum es sinnvoll ist, eine solche Filmkritik zu schreiben, wenn man Filmkriterin ist. Ich könnte schreiben, dass diese Kritiken zumeist diejenigen [...] mehr

24.05.2016, 14:53 Uhr

Irrelevant? Vielleicht habe ich die volle Qualität des Beitrages in diesem Fall noch nicht erfasst, aber ich finde die Fragestellung und Erörterung dazu tatsächlich ziemlich irrelevant (soweit es nicht die [...] mehr

06.05.2016, 08:36 Uhr

Ich behaupte nicht, Ihre Beiträge immer zu mögen. Diesen mag ich sehr, und es ist gar nicht die Frage, ob zu lang oder zu kurz, zu nett oder zu barsch. Es ist *Ihr* Brief an *Ihren* Ruven (schöner [...] mehr

01.04.2016, 13:57 Uhr

Der Bahn-Präsident Zitat: "Erwartet werden neben US-Präsident Barack Obama, der die Hannover Messe eröffnen wird, auch weitere Spitzenpolitiker und Top-Manager" Das mag ja alles sein, ich kann mir aber bei [...] mehr

07.01.2016, 17:22 Uhr

Vielen Dank Vielen Dank für die Finger auf den Wunden, über die offensichtlich gerade kein Mensch schreiben möchte. Hysterie haben wir schon. mehr

13.10.2015, 15:25 Uhr

Vertragslänge irrelevant Wohl selten war die Länge einer vereinbarten Vertragslaufzeit so wenig relevant - wer glaubt denn, dass er das drei Jahre schafft? Und wenn wider Erwarten doch, macht er einen Durchmarsch woanders [...] mehr

05.03.2014, 11:00 Uhr

Minsk Die Nordkorea-Idee ist doch prima, aber ich empfehle auch Weissrussland, in Minsk ist das auch mit den Baugenehmigungen für eine Innenstadt-Strecke ganz einfach. mehr