Benutzerprofil

Der Kezzer

Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 738
Seite 2 von 37
30.09.2013, 22:03 Uhr

Intelligenz, Ehrlichkeit und die Relativitätstheorie Selbst wenn das der Fall *wäre*, wäre die Schlussfolgerung immer noch ungültig. Es irrt der Mensch, so lang er strebt, wie der große MRR am Ende seiner Solosendung Goethe zu zitieren pflegte. Nur [...] mehr

18.09.2012, 19:34 Uhr

Ich zweifle an der Spontaneität Dem stimme ich voll und ganz zu. Mehr als unpassend. Übrigens zweifle ich daran, dass diese Leute durch den Film selbst aufgehetzt wurden und darauf spontan reagiert hätten. Da gibt es Scharfmacher, [...] mehr

18.09.2012, 17:00 Uhr

Dulden ist nicht billigen Der Preis der Freiheit ist leider manchmal, dass jemand ungestraft jemand etwas tut, was einem selbst oder anderen missfällt. Das kann man beliebig scharf kritisieren (dulden ist nicht billigen), [...] mehr

17.09.2012, 23:55 Uhr

Moralischer Kompass im Magnetsturm Das ist doch schon mal ein Lichtblick. Immerhin hat auch der eine oder andere Geistliche unmissverständlich klar gemacht.Na ja. Dass jemand das Recht hat, einen solchen Film zu machen, heißt nicht, [...] mehr

17.09.2012, 23:25 Uhr

Nicht wirklich vergleichbar Finden Sie diese Redensart nicht ein bisschen übertrieben? Sie nennen Hitlers Verhalten "Provokation" und vergleichen es weitgehend mit dem dieses Filmproduzenten. Ich finde, dass nicht [...] mehr

17.09.2012, 22:07 Uhr

Wo Gewalttäter hingehören Wie, kommen die alle aus dem Gefängnis? Da nämlich gehören Gewaltverbrecher hin, nicht etwa in ihre Heimatländer auf freien Fuß - abgesehen davon, dass etliche Salafisten und al-Qaida-Leute [...] mehr

17.09.2012, 22:01 Uhr

Befehl ist nicht "Provokation" Ob man selbst Hand anlegt oder einen Mord befiehlt, ist einerlei. Der direkte Befehl zu einem Mord ist ebenfalls etwas anderes als eine Provokation. mehr

17.09.2012, 21:35 Uhr

Schwarz und dunkelgrau, nicht schwarz-weiß Eher schwarz und (dunkel)grau. "Engel" sind wir alle nicht. Zwischen noch so mieser Provokation und Mord gibt es dennoch einen Riesenunterschied, und wer den nicht sieht, muss sich schon die [...] mehr

17.09.2012, 21:12 Uhr

Wie gute Spekulation richtig geht Bin ich anderer Meinung. Vor allem sollte man Männer, die nicht nur Fahnen verbrennen, sondern auch Menschen töten, von denen sie wissen, dass die nicht einmal etwas mit dem Film zu tun haben, nicht [...] mehr

17.09.2012, 20:18 Uhr

Faustrecht als Konsequenz Was heißt hier "egal"?? Nein, es ist offenbar nicht egal. Ohne die Gewaltausbrüche hätte sich in der "westlichen" Welt wohl kaum jemand so über diesen Film empört, man hätte ihn [...] mehr

17.09.2012, 20:00 Uhr

Maßstäbe Und ich erinnere gern daran, dass die Menschen, die da randaliert und teilweise sogar gemordet haben, Menschen sind, keine rein instinktgesteuerten Wesen. Da gibt es nicht einfach Ursache und Wirkung. [...] mehr

17.09.2012, 18:48 Uhr

Appeasement ist keine Lösung Keinesfalls. Wer Mörder ebenso zu Opfern erklärt wie ihre Opfer, kann nicht Recht haben.Nein, sie wurden von ihren religiösen Führern aufgehetzt, die in dem Film einen willkommenen Anlass sehen. [...] mehr

17.09.2012, 18:23 Uhr

Arabischer Sommer Ich sehe da eher einen "arabischen Sommer" auf uns zukommen. Einen wahrhaft höllisch heißen. mehr

08.11.2011, 16:37 Uhr

Gewalt ist stets ein Übel, manchmal aber ein Notwendiges Wenn die Wahl Steinzeit oder Hölle ist, gebe ich der Steinzeit jederzeit den Vorzug.Wenn Sie in jeder Situation einen besseren Weg wissen, immer heraus damit!Das kann gar nicht sein, denn Gewalt gegen [...] mehr

08.11.2011, 14:35 Uhr

Erziehungs-Totalversager Zu einem Streit, ja. Mich würde mal interessieren, was z.B. die Mutter eines Mobbers sagen würde, wenn sie vergewaltigt worden wäre und man sie als Erstes fragte, warum sie sich allein in der [...] mehr

08.11.2011, 12:33 Uhr

Verzerrtes Bild Man kann wahrlich geteilter Meinung über Friedrich sein, aber Ihre Aussage ist in Bezug auf ihn schlicht falsch. Gerade ihm kann man Großtuerei wahrhaftig nicht vorwerfen, da gab es unter den Fürsten [...] mehr

26.09.2011, 22:34 Uhr

RdG II Und genau das hängt nach der SRT vom Bezugssystem ab. Sollte es Teilchen mit Überlichtgeschwindigkeit (Tachyonen) geben, so können diese c von oben her niemals erreichen und haben ihre geringste [...] mehr

26.09.2011, 22:24 Uhr

Relativität der Gleichzeitigkeit Die Witze beruhen auf der Speziellen Relativitätstheorie, und dieser zufolge ist die zeitliche Reihenfolge sogenannter raumartig getrennter Ereignisse (das sind Raum-Zeit-Punkte, deren räumlicher [...] mehr

01.09.2011, 20:19 Uhr

Beteigeuze ist viel weiter weg Hä? Erstens beträgt seine Entfernung 640 ± 150 LJ, und nur mal angenommen, er wäre tatsächlich 13 LJ entfernt, warum sollten uns die Strahlen dann 2024 erreichen, wenn der Stern 1998 explodiert wäre? [...] mehr

01.09.2011, 20:10 Uhr

Planet? Wenn das Objekt ein ehemaliger Stern ist, sollte es eben kein Planet sein, auch wenn er um einen anderen ehemaligen Stern kreist (bzw. ellipst). Vielmehr war das offenbar ein Doppelsternsystem, und [...] mehr

Seite 2 von 37