Benutzerprofil

Michael CGN

Registriert seit: 27.03.2014
Beiträge: 87
Seite 1 von 5
05.02.2018, 15:27 Uhr

Warum Frauenwahlrecht, wenn es noch keinen Sozialismus gibt? Bei allem Respekt und bei aller Berechtigung für viele aufgeworfene Fragen: solches wäre die Analogie zu 1918! Unsinn, merkste selbst, oder? Richtig wäre gewesen, dass "Symbolpolitik" [...] mehr

04.06.2017, 16:56 Uhr

Und was soll daran jetzt groß sein? Siri? Würde einen Mal interessieren, wieviele es wirklich nutzen (ich kenne niemanden!). Neue Gadget für den Massenmarkt: besser Dinge, die nur wenige am Ende brauchen und benutzen. Wo bleiben [...] mehr

17.04.2017, 13:54 Uhr

Spiegel 425.000 von 3.000.000 Menschen mit türkischstämmigen Hintergrund? Noch nicht einmal die Mehrheit jener, die wählen durften. Erst recht nicht, wenn jene einbezogen werden, die nur einen deutschen Pass [...] mehr

09.03.2017, 13:16 Uhr

Schöne Statistik, schlechte Realität ... auch in den Niederlanden ist dieser "Erfolg" mit einer massiven Verschlechterung der realen Lebensbedingungen erkauft worden: Gesundheit, Pflege, Rente, Arbeitsbedingungen, Leiharbeit, [...] mehr

28.10.2016, 20:44 Uhr

Tolle Alternativen: Ungarn, Saudi Arabien und China jetzt haben wir es den Russen aber Mal gezeigt und die wahren Verteidiger der Menschenrechte gewählt ... Alles nur noch Absurd. mehr

24.10.2016, 23:48 Uhr

Eher ist es diese Art der Politik, die die EU zerstört. Eine Politik in geheimen Hinterzimmern, zugunsten der großen Konzerne zu Lasten der Bevölkerung. Eine Politik, die Konsequent gegen die Interessen und den Willen der Mehrheit der Bevölkerung [...] mehr

24.10.2016, 15:49 Uhr

Der Wallonie kann nur der große Dank gehören! sie retten den letzten Rest an demokratischer Glaubwürdigkeit vor einer Hinterzimmerpolitik der politischen und wirtschaftlichen Lobbyisten. Man kann es nicht oft genug sagen: Es geht nicht gegen [...] mehr

23.10.2016, 16:53 Uhr

Die spanischen Sozialdemokraten begehen politischen Selbstmord die wirklichen Sozialisten dürften damit nun endgültig zur Opposition und zur zweitstärksten Kraft werden. Aber wenn wundert das. mehr

21.10.2016, 18:12 Uhr

Danke Wallonie, die Regierenden müssen lernen, dass sie nicht auf diese Art mit ihren Bürgern umgehen können. Diese wären keinesweg gegen vernünftigen Handel, aber sicher nicht für einen Türöffner für die [...] mehr

24.08.2016, 13:46 Uhr

Sie haben die Wahl zwischen Pest und Cholera ... den die "Strukturreformen" sind wohl auch nichts Anderes, als die Ansage einer weiteren Umverteilung von Unten nach ganz Oben - nur mit einer anderen Methode. Auch wenn es schwer fällt: [...] mehr

23.08.2016, 13:43 Uhr

Da man auf dem rechten Auge traditionell Blind ist, hat man zwei für die linke Szene. Zumeist endet das im Absurden und entlarvt sich als dummes Verschwenden von Steuergeldern - den der "linke Terror" erschöpft sich meistens im beschmieren [...] mehr

19.08.2016, 11:29 Uhr

Die Rückkehr zum Bargeld ist sinnvoll ... schon zuvor haben die Banken sich schamlos bedient. Und das gerade die armen Bürger nun zahlen sollen, zeigt die antisoziale Haltung. mehr

11.08.2016, 11:35 Uhr

Wenn das die Aussichiten sind, dann dürfen wir uns auf weitere Katastrophen freuen. Von Afghanistan über Irak, Libyen, Syrien und fast vergessen Jemen produziert diese Politik dieser selbsternannten Friedenskämpfer und Heuchler nur ungeheures [...] mehr

01.08.2016, 15:54 Uhr

Ein Zwang zur Internetverbindung und zur Cloud heißt für mich: Abschied nehmen von Windows. Bei Apple ist man auch auf dem gleichen Weg, auch hier könnte es bald heißen: Nein Danke! Es gibt Alternativen, viele sind leider nur zu Bequem sie in Anspruch [...] mehr

26.07.2016, 13:55 Uhr

Die Spur führt eher zu den Verantwortlichen, die diese Mails verfasst haben ohne sie, könnte weder Moskau, noch sonst einer irgend einer, Einfluß nehmen. Das Problem ist eine elitäre Parteispitze, die sich über demokratische Grundsätze hinwegsetzen will und ein intrigantes [...] mehr

08.07.2016, 15:18 Uhr

Die Hauptverantwortung für die steigenden Spannungen trägt für mich die Nato und ihre Politik der letzten Jahrezehnte - die bestes Anschauungsmaterial gab, sich z.B. nicht mehr an das Völkerrecht zu halten. Das macht die Handlungen Russlands nicht [...] mehr

07.07.2016, 15:02 Uhr

Wo kann man die Studie downloaden? Ich würde mir gerne die Zahlen im Einzelnen Anschauen, nach Regionen, nach Alter und nach Erfahrungen getrennt. Umfragen geben Stimmungen wieder: vergangenes Jahr betrieben die Medien die [...] mehr

07.07.2016, 11:14 Uhr

In der Geschichte dürfte die Rolle von Frau Merkel für Europa eher kritisch gewertet werden: ob Brexit, Türkei-Deal, Konfrontationpolitik gegen Russland, Umgang mit der Flüchtlings- und Griechenlandkrise - das ist eher eine Anti-Europa und [...] mehr

23.06.2016, 21:14 Uhr

Zu einer neuen Entspannungspolitik gibt es keine Alternative außer man nimmt verbrannte nukleare Erde vom Ural bis Irland in Kauf. Und wer Frieden, muss Frieden vorbereiten und mit dem Gegenüber reden und nicht die Bundeswehr aufrüsten. mehr

20.06.2016, 19:42 Uhr

Das aufgescheuchte Treiben der Steinmeier Kritiker erinnert zu viel an die Reaktionen auf Schröders und Westerwelles Nein zur katastrophalen Politik von Nato, USA, GB und vielen sogenannten Experten zum Irak- und Lybien Krieg. Wie wir heute wissen, [...] mehr

Seite 1 von 5