Benutzerprofil

tschara

Registriert seit: 29.03.2014
Beiträge: 91
Seite 1 von 5
27.04.2016, 13:17 Uhr

immerhin Das ist immerhin mehr als viele von der Öffentlichkeit freiwilig oder unfreiwillig wahrgenommenen aufweisen können. mehr

05.04.2016, 17:43 Uhr

Was für ein Korrespondent Zunächst: Der Satz " Die Journalisten müssen eben etwas tun für das Geld, das sie bekommen", ist nicht gefallen. Der Herr Korrerspondent sollte damit rechnen, dass auch andere russisches [...] mehr

04.04.2016, 14:01 Uhr

Viel Lärm um sehr wenig Die Gründung von Vorratsgesellschaften ist nicht nur in Panama nicht strafbar. Dass Dritte als Gesellschafter in eine solche Gesellschaft eintrten ist ebensowenig rechtswidrig, nach keinem bekannten [...] mehr

04.04.2016, 11:40 Uhr

Enthüllungen ohne Sensationscharakter Bevor man Feldzüge gegen die sog. Besserverdiener beginnt, sollte man die rechtliche Situation beachten: Die Tätigkeit der panamaischen Rechtsanwaltsgesellschaft ist nach dem Recht Panamas, und [...] mehr

31.03.2016, 17:34 Uhr

Worte ohne Inhalt die sog. Idee von der internationalen Gerechtigkeit war und ist eine Worthülse, die keinerlei Inhalt hat. Und Rechtsprechung hat weder national noch international mit Gerechtigkeit zu tun. In [...] mehr

28.01.2016, 12:28 Uhr

Klare Aussagen sind das Ende der AfD Das Thema 'AfD' hätte ein Ende, wenn die Verantwortlichen endliche genaue und verbindliche Aussagen darüber machen würden, wann und wie die ' Flüchtlinge' wieder zurückgeführt werden. Diejenigen, die [...] mehr

08.11.2015, 21:16 Uhr

an Syracusa Die sog. Kriegsflüchtlinge haben ihrer Flüchtlingsstatus spätestens mit Verlassen des ersten Staates, der ihnen Schutz vor Kriegseinwirkungen, sicherte, verloren. Ein Recht des Flüchtlings auf [...] mehr

08.11.2015, 19:35 Uhr

Die FAZ online hat diese Woche einen Kommentar veröffentlicht,wonach Freiheitsentziehung zur Verhinderung unerlaubter Einreise sowie zur Ausweisung menschenrechtlich erlaubt ist. Die Forex hat 800000 [...] mehr

07.11.2015, 19:48 Uhr

Gute Gedanken aber wahrscheinlich zu spät In der FAZ online ist zur Zeit ein Artikel zu lesen, dessen Inhalt, wäre er vor Monaten verföffentlich worden, Stürme der Entrüstung bei allen, die mehr oder minder gutgemeint, die Heranflutenden mit [...] mehr

06.11.2015, 16:50 Uhr

Das war ein überfälliger Schritt, auch wenn man in voreilig handeln wollte. Zudem musste die Russische Föderation damit rechnen, dass ihre Angriffe Gegenreaktionen hervorrufen würden, die nicht auf [...] mehr

03.11.2015, 16:18 Uhr

Grenzen sind immer überwindbar Der Vorschlag kommt ja nun etwas spät. Auch dürfte das den Menschenstrom, der sich mit Gewalt und Nötigung nach Nordeuropa wälzt, nicht aufhalten. Spätestens wenn sich 100.000 Menschen, bei denen es [...] mehr

28.10.2015, 11:42 Uhr

Keiner ist tatsächlich geeignet Ich halte Herrn Gabriel, der zur Zeit versucht, mit einem Besuch in Moskau ein Bundeskanzler - Bonus zu erarbeiten, für ungeeignet für die Position als Bundeskanzler. Das Problem ist leider, kann es [...] mehr

27.10.2015, 19:55 Uhr

Dann hat doch das Eingreifen Russlands zumindest etwas gebracht Nedin, das ist keine neue Strategie. Die USA können nur nciht zulassen, dass - vielleicht - Russland die ISIS alleine unter Kontrolle bringen könnte. Das erinnert mcih an das Ende des zweiten [...] mehr

27.10.2015, 19:49 Uhr

Ein wenig weniger Einseitigkeit wäre schön Warum habe ich eigentlich immer den Eindruck, dass deutsche Journalisten grundsätzlich alles negativ interpretieren, was aus der Russischen Föderation kommt oder mit ihr zu tun hat. Die Erfahrungen [...] mehr

23.10.2015, 20:05 Uhr

Es muss etwas geschehen Herr Biedenkopf hat in diesem Zusammenhang gesagt, weneine ganze Bevölkerung anmarschiert und sagt, wir sind dabei, vor die Hunde zu gehen, zusammengeschossen zu werden, zusammengebombt zu werden, wir [...] mehr

21.10.2015, 12:56 Uhr

Wer ist schuld daran? Meiner Ansicht nach, hat die politische Führung in Deutschland Schuld an dieser Entwicklung. Man muss kein Neo - Nazi oder Islam - Feind zu sein, um sich mehr als Gedanken über die eigene Zukunft und [...] mehr

21.10.2015, 12:28 Uhr

Der Fehler liegt nicht unbedingt bei den Gesellschaften ich bin nicht sicher, ob die jeweiligen Gesellschaft illegal gehandelt haben, und deshalb zu Rückzahlungen verpflichtet werden können. Wenn diese Gesellschaften die jeweiligen Steuerbehörden nicht [...] mehr

19.10.2015, 12:58 Uhr

Ein möglicher Schritt, aber nicht genug Für mich wesentlich ist, dass die Realpolitik wieder der Vorrang hat. Und realpolitisch ist die Erkenntnis, dass Deutschland, wie auch die anderen Länder Europas, mit dem Andrag an 'Flüchtlingen' [...] mehr

14.10.2015, 20:30 Uhr

Es gilb welche, die machen das aus anderem Grund Die Poltiker sind in dieser Beziehung ware Weltmeister, zumindest wenn es darum geht die eigene Unschuld hervorzukehren mehr

10.10.2015, 20:36 Uhr

Nicht unbedingt in Übereinstimmung mit dem Kommentar Also, ich habe keine Angst vor Putin's Russland. Bin aber andererseits daran interessiert, dass die Ära der pax americana ein Ende findet, da ich glaube, dass die Coca - Cola und Popcorn Freiheit à la [...] mehr

Seite 1 von 5