Benutzerprofil

Werner Holt

Registriert seit: 31.03.2014
Beiträge: 450
Seite 1 von 23
06.05.2015, 12:59 Uhr

Eigentuim verpflichtet, sein Gebrauch ist dem Allgemeinwohl unterstellt Wenn Sie schon das GG zitieren dann richtig. mehr

06.05.2015, 11:53 Uhr

Die Bahn hot noch nicht ein einziges Schlichtungsangebot vorgelegt Auch wenn dies permanent behauptet wird. Die grundsätzliche vorraussetzung für eine Schlichtung beteht laut Forderung der DB nach der Selbstaufgabe der GDL. Das aber ist keine Schlichtung, sondern [...] mehr

06.05.2015, 11:47 Uhr

Oh Gott Nicht die GDL betreibt die Vernichtung der EVG, sondern das kriegt diese ganz gut alleine hin, indem Sie die Interessen Ihrer Mitglieder verratet und verkauft. Darum treten ja immer mehr dort aus [...] mehr

06.05.2015, 11:45 Uhr

Oh Mann Oh Mann, Oh Mann Oh Mann, das wurde doch schon zigmal durchgekaut. Die GDL vertritt die Rechte Iher Mitglieder, nur darum geht es. Und wenn Kaninchenzüchter und Imker sich von der GDL gut vertreten fühlen, [...] mehr

06.05.2015, 11:33 Uhr

In einer Demokratie ist es der Mehrheit eben nicht gestattet willkürlich über Einzelne und deren Rechte willkürlich per Mehrheitsbeschluss zu verfügen. Demokratie bedeutet eben auch ein ausgewogenes stets neu zu diskutierendes Gleichgewicht zwischen [...] mehr

06.05.2015, 11:23 Uhr

Nicht die Gerichte machen die Gesetze sondern die gewählten Volksvertreter. Zutreffend ist allerdings, dass das BAG Jahrzehntelang im Sinne der Tarifeinheit geurteilt hat. Allerdings hatte dies auch lange Zeit gute Gründe, nämlich [...] mehr

05.05.2015, 13:56 Uhr

Doch das könnte man verlangen Dies setzt allerdings eine halbwegs aufgeklärte zum selbstständigen Denken befähigte Bevölkerung vorraus. Doch damit ist`s Essig. Und damit dies so bleibt gibt es ARD und ZDF, Sat1, Pro 7 und RTL [...] mehr

05.05.2015, 13:36 Uhr

Immer noch nicht begriffen, Es ist ein Grundrecht der GDL Ihre Mitglieder zu vertreten völlig gleichgültig ob diese nun Rangierlokführer, Zugbegegleiter oder sonstwas sind. Maßgeblich allein ist die Zugehörigkeit zur GDL. mehr

05.05.2015, 10:53 Uhr

Oh Got, Oh Gott Das ist hier gefühlt eine Million mal wiederlegt worden. Was Sie hier als rechtliche Situation bezeichnen, ist juristischer Unverstand. Die GDL kann grundsätzlich jedes Ihrer Mitglieder vertreten. Sie kann auch Leute vertreten die früher nicht in der [...] mehr

05.05.2015, 10:20 Uhr

Der FDGB feiert Wiederauferstehung Das glaub ich gern, dass die korrupten Gewerkschaftsbonzen die seit Jahrzehnten Ihre Mitglieder, verrraten und verkaufen und verarschen, die Konkurrenz einer kämpferischen Gewerkschaft fürchtet. Die [...] mehr

05.05.2015, 10:11 Uhr

Das liegt daran, dass die GDL-Versteher Das liegt daran, dass die GDL-Versteher, im Gegensatz zu Ihnen und den Ihnen Gleichen, verstehen um was es hier geht. Es sei zugestanden, dass dies nicht Jeder verstehen kann, aber wer keine [...] mehr

04.05.2015, 21:45 Uhr

Zwang zur Tarifeinheit Verfassungswidrig https://www.impulse.de/recht-steuern/verfassungsrichter-gesetz-zur-tarifeinheit-verfassungswidrig/2038614/ mehr

04.05.2015, 21:35 Uhr

Grundrechte sind nicht verhandelbar, Es gibt nichts zu schlichten Die GDL streitert auch nicht mit der EVG wer welche Mitarbeiter vertreten darf. diese Frage ist höchstricherlich längst geklärt. Nämlich jede Gewerkschaft vertritt Ihre Mitglieder. Das ist geltendes [...] mehr

04.05.2015, 21:27 Uhr

Das mag vor langer Zeit einmal so gewesen sein Das ist aber ewig her. Heute kann das jeder Dödel. Das Niveau dieses Blattes befindet sich spätestens seit Augsteins Tod, in einem unaufhörlichen, beständig sein Tempo steigernden, freien Fall. [...] mehr

04.05.2015, 21:22 Uhr

Diese angebliche gestzliche Regelung Diese angebliche gesetzliche Regelung, die würde ich gern sehen. Es gibt ein solches Gesetz nicht und es hat auch mit der negativen Koalitionsffreiheit ( die gibt es tatsächlich ) nichts zu tun. [...] mehr

04.05.2015, 16:44 Uhr

Das ist bereits geschehen, auch wenn Sie es verschlafen haben Die Gerichte haben Weselsky Recht gegeben. mehr

04.05.2015, 14:48 Uhr

Es gibt nichts zu schlichten...Die DB verlangt den Rechtsbruch Der Bahnvorstand verlangt von der GDL, dass diese Ihre Mitglieder nicht vertreten soll. Bisher 2 Gerichte haben diese Forderung der Bahn als rechtswidrig eingestuft. Die Aufgabe geltenden Rechts [...] mehr

04.05.2015, 10:12 Uhr

Danke GDL und weiter so Meinen Segen habt Ihr. Endlich, endlich wehrt sich Jemand. Nach dem Ende des realen Sozialismus, der die zwingende Vorraussetzung einer sozialen marktwirtschaft war, versuchen die Herrschenden das Rad [...] mehr

01.05.2015, 18:14 Uhr

Lieber Peter, schön dass Sie soviel Zeit haben Wenn ich Ihren Beitrag lese,dann scheint das laufen Ihr ganzer Lebensinhalt zu sein. Wogegen natürlich überhaupt nichts zu sagen ist, ganz im Gegenteil. Nur frage ich mich, wie machen Sie das. [...] mehr

01.05.2015, 10:50 Uhr

Sehr gut Auf seinen eigenen Körper, auf seine innere Stimme hören, sich gleichzeitig aber bewusst sein das Anstrengung, Verausgabung gesund sind, solange man es nicht übertreibt. Nach dem Laufen ausruhen [...] mehr

Seite 1 von 23