Benutzerprofil

austenjane1776

Registriert seit: 22.04.2014
Beiträge: 2204
Seite 1 von 111
10.02.2019, 14:11 Uhr

Leistungsbewertung in der Schule Wichtig ist, dass die Lehrkräfte selbst gemäß Gesetz vorgehen - und sich das vorab klarmachen. Die Leistungsbewertung bezieht sich auf den Unterricht. Sonst nix. Da wird keine Person, keine [...] mehr

10.02.2019, 14:02 Uhr

Korrekt. Vielleicht muss die Lehrkraft aber VOR dem Schuljahr mal die Spielregeln für die Benotung erklären - insbesondere die ca. hälftige Berücksichtigung der Sonstigen Leistungen (so NRW). mehr

10.02.2019, 14:00 Uhr

Notengebung - leicht gemacht. Man lese erstmal das Schulgesetz (NRW: § 48) zur Leistungsbewertung. Dann die Lehr-/Bildungspläne des eigenen Faches, dann gff Beschlüsse der Bildungsgang-/Fachkonferenz (sofern diese legal sind...). [...] mehr

10.02.2019, 12:18 Uhr

Frische Lehrer ins Ausland? Nachbarstadtteil reicht doch. Je nach dem "Ausland" nützt das nix. Wer nicht gerade an ein bürgerliches Gamnysium kommt, sollte als angehende Lehrkraft mal die "Brennpunkte" beschnuppern -. und dann ggf den Job [...] mehr

16.12.2018, 21:45 Uhr

Eltern-Miterantwortung für die Bildung Das Grundgesetz gibt den Eltern die Verantwortung für Bildung und Erziehung - in der Schule teilen sich Schule und Eltern diese Verantwortung. Bei unfähigen Kindern KÖNNEN also ncht NUR die Lehrer [...] mehr

16.12.2018, 21:38 Uhr

Das ist leider nicht so einfach. Auch anderswo. Der Mann mag gute Ideen haben, aber von Arbeit und Rech hat er keine Ahnung. Erstmal müssen alle KInder lesen und schreiben lernen - und da gibt es Didaktiker, die die Grundschule computerfrei für [...] mehr

19.11.2018, 22:10 Uhr

Auch Aufgabe der Eltern Kinder sind bis zur Schule zu 100% ihren Eltern überlassen. Während der Schule stehen jährlich ca 40 Wochen mal ca 30 U-Stunden = 1200 Unterrichtsstunden gegen ca 5000-6000 Wachstunden unter dem [...] mehr

24.10.2018, 18:51 Uhr

Zynisch? Im Grundgesetz steht keine Chancengleichheit - sondern die Gleichheit vor dem Gesetz. Und die Elternpflicht zur Mitbildung der eigenen Kindern. DAs GG hat kein Problem damit, dass Kinder zB [...] mehr

24.10.2018, 18:38 Uhr

Leider falsch. Bildung in D ist Schule PLUS Eltern. Standardfehler: Grundgesetz nicht gelesen. Bildung in D ist Schule plus Eltern gemäß Artikel 6 Absatz 2 Grundgesetz. Wenn das System versagt, sind es meist die Eltern. ------------PS Finnland hat [...] mehr

24.10.2018, 18:35 Uhr

Diskriminierender Denkfehler Die Schulen in NRW sind nicht schlechter als die anderen - das Problem sind mehr und schwierigere Eltern und deren Kinder. Der Anteil sprachunkundiger Migranten ist in NRW noch größer geworden. [...] mehr

23.10.2018, 17:38 Uhr

Danke. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Der Forist hat einfach motiviert seine Chancen genutzt. Chancen, die in Deutschland wirklich jeder hat - der irgendwie den Hintern hochkriegt. Bildung in Deutschland ist gut und nicht teuer. Und [...] mehr

23.10.2018, 17:33 Uhr

Auch Deutsche muss man "integrieren"? Wieso denn? In anderen Ländern "integrieren" sich Einheimische und (legale) Migranten selbst. Andere wählt man gar nicht aus. ---Soll der deutsche Steuerzahler jetzt schon teure Kurse für [...] mehr

23.10.2018, 17:29 Uhr

Lücke in der Argumentation Das 3,2-Abitur heißt heutzutage, dass der arme Junge tatsächlich kaum Lesen und Schreiben kann. Und wie verdient er dann das teure Auto? Das ist ein Unfug-Szenario. Die meisten Studierenden [...] mehr

23.10.2018, 12:22 Uhr

Intelligenz ist mehr als IQ Es gibt viele "Intelligenzen". Wissen wir alle. Der "IQ" ist eine abstrakte Intelligenz. Schön, reicht aber nicht. Andere wichtige Intelligenzen sind sprachlich, musikalisch, [...] mehr

17.10.2018, 19:53 Uhr

Schulfähigkeit ist notwendig - siehe Schulgesetze Sonst kann man 30er-Klassen gar nicht unterrichten. ----PS Die Schulfähigen haben übrigens auch ein eigenes Recht auf Unterricht. Die müssen später ja mal die Arbeit machen und die Steuern zahlen [...] mehr

17.10.2018, 19:45 Uhr

""heterogenen Klassen, die hervorragend betreut und unterrichtet"" Tja, Ihre obige Annahme werden wir in Deutschland aufgrund von Geld- und Lehrermangel die nächsten 50 Jahre nicht erleben. Finnland - Regelfall 16er Klassen mit permanenter Doppelbesetzung!!! - Die [...] mehr

17.10.2018, 19:45 Uhr

""heterogenen Klassen, die hervorragend betreut und unterrichtet"" Tja, Ihre obige Annahme werden wir in Deutschland aufgrund von Geld- und Lehrermangel die nächsten 50 Jahre nicht erleben. Finnland - Regelfall 16er Klassen mit permanenter Doppelbesetzung!!! - [...] mehr

17.10.2018, 19:38 Uhr

Schwache Schüler muss man stark fördern - liebe Eltern - gemäß GG Ein "schwacher Schüler" ist doch kein Naturgesetz. Da müssen in Deutschland die Eltern des Kindes ran - und aktiv mitbilden. Sowas machen viele auch - Nachhilfe, Hausaufgaben, abfragen usw. [...] mehr

15.10.2018, 22:47 Uhr

Esoterischer Unfug - Bildung ist in den Schulgesetzen definiert Wenn Sie Recht hätten, wäre unser Land wohl kaum eines der wohlhabendsten des Planeten. Massen von Bürgern für "krank" zu erklären, ist sowjetische Propaganda. Die meisten Bürger sind [...] mehr

15.10.2018, 22:37 Uhr

@bosse - typisch G"Gesamtschule"- die Eltern wollen die GYs Es ist doch nicht das Hobby der Politik, die Gymnasien zu erhalten - es ist der Elternwille. Und der entscheidet schulrechtlich über den BIldungsweg, Kollege. Schauen Sie mal in Art 6 Abs 2 GG und [...] mehr

Seite 1 von 111