Benutzerprofil

dauersinnkrise

Registriert seit: 09.05.2014
Beiträge: 87
Seite 1 von 5
08.07.2015, 10:44 Uhr

Autsch "Dazu wurde ihm ein überdreht-patriotischer Name verpasst: Deutschlandstipendium." Das peinliche "D"-Wort, tse tse tse. Konnte ja nichts werden... mehr

08.03.2015, 13:49 Uhr

Nebenbei bemerkt Die "Überwindung nationaler Konflikte" wird nicht durch die Überwindung der Nationen als solche zu erreichen sein. Das Gegenteil ist der Fall. Im Erfolgsfall finden die Konflikte eben auf [...] mehr

07.03.2015, 11:38 Uhr

Gleicher Lohn für gleiche Leistung Schöne Bestätigung, dass die Gleichstellung der Frauen längst Wirklichkeit ist; vor dem Gesetz nämlich. Und das bedeutet, das Lohnunterschiede nur noch gesetzwidrig vorhanden sein können, wie dieser [...] mehr

17.02.2015, 17:59 Uhr

zwiespältig Ich bin bei dem Thema hin- und hergerissen. Natürlich sind Plagiatoren - ich mein die, bei denen ohne Abschreiberei nichts Relevantes mehr übrig bleibt - zu rügen und ggf. auch bloßzustellen,- ähh [...] mehr

08.01.2015, 22:08 Uhr

Hier ist einer, der die Demut nicht kennt. Ein bisschen Zurückhaltung, ein bisschen in sich gehen, wäre das nicht sinnvoll? Vielleicht käme eine Einsicht. Aber nein, der Stuss muss raus. Bekämpfen wir also das Übel mit aktivem Totschweigen und [...] mehr

08.01.2015, 07:18 Uhr

Ausverkauft: Anlass "Es besteht kein Anlass, von einem Ende der allgemeinen Erwärmung auszugehen", sagte DWD-Klimaexperte. - Oder beliebiger Anlass von irgendeiner Vorhersagbarkeit der "allgemeinen" [...] mehr

06.01.2015, 14:49 Uhr

Nun ja Mit den Steuerreformplänen hat es die Westerwelle-FDP ja erstmal mit einem Rekordergebnis in die Koalitionsregierung geschafft, oder nicht? Insofern hat Lindner recht, die Probleme fangen in der [...] mehr

06.01.2015, 13:22 Uhr

Magenta? Lila wäre passender: Der letzte Versuch. Und hier steht, warum die Stammwähler wegbleiben werden:"Obwohl es Deutschland gut gehe, machten sich Neid und Ressentiments breit. Union, SPD und Grüne [...] mehr

05.01.2015, 15:09 Uhr

Eine Partei als Stimme der Vernunft mehr werden wir nicht bekommen. Warum zwei AFD's. Wirtschaftsliberal und eurokritisch, konservativ bei innerer Sicherheit und Familienpolitik, und konsequent beim Einfordern des [...] mehr

19.12.2014, 10:02 Uhr

Küchensoziologie Man sollte analog zur Küchenpsychologie den der Küchensoziologie einführen. Beispiel: s. diese Kolumne. Hier findet nach Milchmädchen-Manier die Verortung einer politischen Bewegung und ihrer [...] mehr

18.12.2014, 23:14 Uhr

Er weiß es nicht besser Keine Frage, aber eine Ergänzung: In der letzten Kolumne, hat Herr Augstein jr. den moralistischen (!) W.Bush jr. angeklagt (Folterbericht). Hier bestätigt er, dass er - wie erwartet - nicht [...] mehr

17.12.2014, 11:27 Uhr

Professionelle Richter, na so was. Im Grunde sagen die Richter nur, dass die EU-Institutionen für Entscheidungen mit ggf. schwerwiegenden Folgen für die Betroffenen wenigstens die zuständigen Behörden einsetzen sollen. Das ist bei den [...] mehr

15.12.2014, 07:44 Uhr

Ich nenne es postdemokratische Spätromantik "Den Antrieb dieser "Frustbürger" macht Schwan folglich nicht an einer tatsächlich prekären Lage der Demonstranten fest, sondern an einer Abstiegs- und Verlustangst, die sich in [...] mehr

11.12.2014, 17:39 Uhr

Er sagt es, ohne es zu wissen. "Bush hat keine moralische Politik gemacht, sondern einen politischen Moralismus benutzt, der sich seine Regeln jeweils so schmiedet, wie sie gerade dem eigenen Vorteil gereichen." Sehr [...] mehr

11.12.2014, 15:22 Uhr

Der Artikel spricht für eine Abschaffung JETZT Da ist #verinet unbedingt zuzustimmen. Wenn es nichts kostet, lässt sich ein sanfter Übergang zu mehr Steuerehrlichkeit des Staats realisieren. Zum Zeithorizont der kalten Progression: In den [...] mehr

26.11.2014, 08:06 Uhr

Klarstellung "Das Boot ist voll" inkl. Foto mit Mini-Boot auf das zahllose Flüchtlinge zu laufen. Das war ein Titelbild eines Magazins mit großer Auflage im Rahmen der Flüchtlingsdiskussion vor gut 20 [...] mehr

25.11.2014, 15:24 Uhr

Recht was recht ist Lustig! Weder im Artikel noch in den Kommentaren wird auch nur in Erwägung gezogen, dass die EU-Kommision ihre Entscheidung tatsächlich aufgrund geltenden Rechts getroffen hat! (Auch wenn es so [...] mehr

22.11.2014, 03:57 Uhr

Alles beim Alten "Freiheit erfordert Gerechtigkeit und eine sozial ausgleichende Politik, wenn sie nicht die Freiheit einiger weniger meinen soll". Die Gerechtigkeit der Guten (nunmehr nur grün) und [...] mehr

12.11.2014, 13:24 Uhr

Nein, das ist Sarkasmus. (Uptalk oder Frage ohne Fragezeichen?) Der Witz ist, dass in der BRD Gesetzesvorlagen aus dem *Parlament* kaum noch zur Öffentlichkeit durchdringen, weil die erfolgreichen Gesetzesvorhaben direkt [...] mehr

12.11.2014, 12:45 Uhr

Wo ist der Unterschied? Parlament - Abnickverein? Na das kenne ich doch irgendwo her. Irgendwie bleibt es der Artikel schuldig, aufzuzeigen, wo sich das russische z.B. vom deutschen Parlament abhebt. (Bin mir sicher, dass es [...] mehr

Seite 1 von 5