Benutzerprofil

jm2267

Registriert seit: 15.05.2014
Beiträge: 156
Seite 1 von 8
08.07.2015, 06:53 Uhr

Mit Vetternwirtschaft kennt sich das... ...sozialdemokratische Ex-Führungspersonal hervorragend aus. Gabriel ist da keine Ausnahme, jedenfalls in der Zeit wo "Ex" auf ihn noch zutraf: [...] mehr

04.01.2015, 23:13 Uhr

Bevor das christliche Abendland... ... den Türken den Garaus gemacht hat, hatte er fast 3 Jarhunderte früher dem christlichen Morgenland (Constantinopel) gezeigt, dass christlich alleine kein Schutz vor Mord und Plünderung ist. [...] mehr

02.01.2015, 14:16 Uhr

...auf das Leben in diesem Land einen so großen Einfluss, dass Kundgebungen wie die Pegida-Montagsdemos gerechtfertigt seien." Genau. Ich sehe überall arabische Zahlen. Höchste Zeit zum [...] mehr

02.01.2015, 08:03 Uhr

Deswegen sind wir dabei, eine "marktgerechte Demokratie" zu etablieren. mehr

02.01.2015, 00:19 Uhr

Die Kritik u.a. von Chris Giles von... ...Financial Times an den Daten von Piketty ist ein Witz. Wer seinen Artikel gelesen hat, sieht, dass er 15 Jahre Datensammeln und -ausweten nach einzelnen Fehlern sucht und auf Grundlage dessen [...] mehr

31.12.2014, 14:06 Uhr

Auf die Plakate kann man sich alles... ...schreiben. Man soll schon dahinter schauen: http://www.lagis-hessen.de/img/bd/s2/47-030.jpg mehr

30.12.2014, 17:55 Uhr

Falsch. "... Dividenden, Erträge aus gewissen Versicherungsverträgen, stillen Gesellschaften, Options-, Termin- und Wertpapiergeschäften, Zertifikaten und (eingeschränkt) aus [...] mehr

30.12.2014, 16:24 Uhr

Das würde Sahra Wagenknecht & Co so nicht sagen. Eher schon: "Wegen Senkungen der Kapitalertragssteuer, Erbschaftssteuer und der Aussetzung der Vermögenssteuer, steigt die Steuer- und [...] mehr

29.12.2014, 22:54 Uhr

Ich freue mich schon auf... ...die BILD-Schlagzeilen, die ihre Leserschaft gegen die Hellenen aufhetzten. Zum religiösen Feindbild gesellt sich jetzt ein wirtschaftlich-finanzielles. Damit entfacht BILD Überlegenheitsgefühle bei [...] mehr

25.12.2014, 16:07 Uhr

Beim nächsten *negativen Wachstum*, der keinen eindeutigen... ...Schuldigen auf Seiten der Wirtschaft, wie bei der letzten Finanzkrise, hat, können die interessierten Kreise ihre Vorhaben in der nächste Agenda realisieren. Noch 2-3 solche Agenden in den nächsten [...] mehr

21.12.2014, 20:57 Uhr

Mehr oder weniger sind die "einschneidenden Strukturreformen" in Europa der letzten 30 Jahre der Hauptgrund für die ganze Misere. mehr

18.12.2014, 21:47 Uhr

Bemerkenswert wie wenig (gar keine?)... ...Aussagen von den üblichen Verdächtigen (DIHK, BDI, VDI) kommen, die immer die Zuwanderung als eine demographische und ökonomische Notwendigkeit gepriesen haben. Die Dissonanz zwischen dem [...] mehr

17.12.2014, 09:50 Uhr

Sie haben 100% recht. Wobei die Verschlechterung für viele schon real eingetreten ist und die das negative wird auch noch antizipiert. Es ist nicht so, dass es dem Land als ganzem schlechter gehen [...] mehr

13.12.2014, 20:16 Uhr

In den USA hat's anscheinend funktioniert. Und vor allem: welche Reformen? Man sollte nicht vergessen, dass die expansive Geldpolitik in Japan in starkem Kontrast zu den um teilweise bis zu 13% [...] mehr

13.12.2014, 10:11 Uhr

Was sind denn die Interessen... ...der "deutschen Steuerzahler"? Weniger Steuern? Sie vergessen, dass die Vermögensteuer nicht erhoben wird, die Kapitalertragsteuer praktisch halbiert wurde und Spitzensteuersatz über [...] mehr

09.12.2014, 08:59 Uhr

Tja, was ist denn mit dem Gesellengehalt... ...in den letzten 20 Jahren passiert. Es müßte Ihnen aufgefallen sein, dass die Löhne "unten" sich wundersamerweise am Sozialminimum orientieren. Gerade so, dass man noch seine Würde als [...] mehr

09.12.2014, 07:37 Uhr

Ich vermute, dass der Zug... ...für eine andere Politik längst abgefahren ist. Die Politik hat das Primat der Wirtschaft anerkannt, Medien sind wahrscheinlich zu sehr mit dem Umbruch in der eigenen Branche beschäftigt um sich [...] mehr

08.12.2014, 12:34 Uhr

Schule, Ämter ja. Aber was bitte... heißt hier "in der Öffentlichkeit"? Angenommen ich sitze im Park auf der Bank und unterhalte ich mich mit meiner Freundin auf Spanisch. Kommen dann irgendwelche Leute mit dem Spruch: [...] mehr

08.12.2014, 11:48 Uhr

Ist das dann nicht ein Rassismus... ...der sich durch linguistische Wahrnehmung manifestiert, indem ein Akzent im Zuge des pawlowschen Reflexes das Hirnareal für Klischees aktiviert? Schon 2 Mio. jahre "Homo", aber [...] mehr

07.12.2014, 20:42 Uhr

Was in dem Artikel keine... ...Erwähnung findet ist die Rolle der Sparpolitik der japaischen Unternehmen, die lieber sparten statt zu investieren und der Lohnpolitik, die Reallöhne um bis zu 13% sinken ließ. Den keynsianischen [...] mehr

Seite 1 von 8