Benutzerprofil

michael.woehler

Registriert seit: 27.05.2014
Beiträge: 97
Seite 1 von 5
13.08.2019, 15:21 Uhr

Auch bei mehrmaligem Lesen ... … meines Beitrages finde ich keine Stammtischparolen, sondern Fakten und eine Meinung zur (Nicht-) Abschaffung des Soli. Ihr Beitrag beinhaltet übrigens im Wesentlichen auch Fakten, denen ich [...] mehr

13.08.2019, 10:56 Uhr

Die SPD bedient mal wieder das Bild vom gierigen Staat, ... … der nichts wieder hergibt, was er einmal an sich gerafft hat. Wenn das dann noch - leider bei der SPD auch üblich - mit Kampfparolen gegen angeblich Superreiche begleitet wird, dann ist es nicht nur [...] mehr

05.07.2019, 18:10 Uhr

Warum nicht? Frau vdL bewirbt sich als deutsche Politikerin um die deutsche Stelle in der EU-Kommission (Kommissionspräsidentin). Sie bewirbt sich nicht um eine Position in China oder den USA. Auf Ihre [...] mehr

05.07.2019, 17:03 Uhr

Einige Kommentare hier sind erstaunlich selbstgefällig ... ... bzw. scheinheilig! Welchen Sinn oder Nutzen sollte es haben, dass jemand von einem Posten zurücktreten muss, bevor sicher ist, ob er einen neuen bekommt? Und wer (von jenen Foristen) würde das [...] mehr

05.07.2019, 15:20 Uhr

Was für eine dumme Forderung! Es gibt überhaupt keinen Grund, eine Position aufzugeben, bevor feststeht, ob man ein neue Position tatsächlich übernehmen wird. Insbesondere nicht, wenn es sich um ein Zeitfenster von nur zwei Wochen [...] mehr

30.03.2019, 16:50 Uhr

Wählt mich ... ... bei mir gibt's 10 Jahre bezahlte Freistellung und 20 Euro Mindestlohn! Widerlich, diese "Geschenke" auf Kosten anderer von Linken, SPD & Co.! mehr

03.12.2018, 23:33 Uhr

Dieses reflexhafte Merz-Bashing nervt! Unbestritten ist die Aktie als Vermögensbildungsform in Deutschland stark unterrepräsentiert. Der Vorschlag ist also erstmal nachvollziehbar. Anstatt sich mit dem Thema inhaltlich auseinanderzusetzen [...] mehr

29.11.2018, 22:19 Uhr

Im Kern zutreffend Wenn man die ganzen Fleischhauer-typischen Böswilligkeiten und Gehässigkeiten gegen die Kanzlerin und alle, die dieser vermeintlich nah stehen, mal beiseite lässt, dann ist seine Analyse wohl im Kern [...] mehr

22.11.2018, 21:45 Uhr

Das ist genau das Verhalten, ... ... das diesen enormen Staatsverdruss erzeugt! Fehler können passieren, aber diese dreiste Selbstverständlichkeit, mit der man sich dann weigert, diese Fehler wenigstens zu korrigieren, ist [...] mehr

04.11.2018, 10:45 Uhr

OK, Frau Ataman, Sie sehnen sich nach den guten, alten Zeiten zurück, wo die Feindbilder noch klar und die Lösungen noch einfach waren. Dieses unterkomplexe Gesellschaftsverständnis verbindet Sie mit der AfD. mehr

27.10.2018, 22:33 Uhr

Aktivisten? Nein, das sind Straftäter! Und ich verstehe nicht, warum diese Leute nicht für den Schaden, den sie anrichten und die Kosten, die sie verursachen, bezahlen müssen. mehr

17.01.2018, 11:20 Uhr

Bei aller taktischen Flexibilität ... ... war Winston Churchill natürlich nie bei Labour! Er wechselte von den Tories zu den Liberalen und dann wieder zurück. mehr

27.11.2017, 16:54 Uhr

Das ist ja bei Herrn Augstein nichts Neues ... ... er mag Frau Merkel nicht und hätte gern einen SPD-Kanzler. Aber rechtfertigt das eigentlich eine wöchentliche Kolumne im Spiegel? Soll er doch beim Vorwärts anheuern! mehr

05.11.2017, 15:21 Uhr

Nur zur Klarstellung: Es handelt sich hier um Gesetzesbrecher! Der Begriff "Aktivisten" ist verharmlosend! Leider ist es weit verbreitet, die Verbrechen von Leuten, deren Ansichten man teilt, schönzureden. mehr

13.10.2017, 14:42 Uhr

Mein Gott, FDP ... ... fällt Dir nach vier Jahren Abwesenheit im Bundestag nichts anderes ein, als uns mit diesem Mist zu behelligen? Es wäre schön, wenn Du jetzt mit dem Kasperletheater aufhören und mit relevanter [...] mehr

18.09.2017, 22:52 Uhr

Augstein mal wieder weit ... ... unter der Gürtellinie unterwegs! Wessen einzige Leistung ist, allwöchentlich von der Seitenlinie andere Leute anzupöbeln, ohne jemals selbst für irgendetwas Verantwortung zu übernehmen, der musste [...] mehr

10.08.2017, 14:07 Uhr

Der großartige Personalberater ... ... Heiko Mell sagt sinngemäß: "Sie (Bewerber und Unternehmen) haben einander verdient!" Meine Erfahrung aus 25 Jahren als Personaler, Geschäftsführer und (natürlich auch) Bewerber ist, [...] mehr

18.07.2017, 13:34 Uhr

Die Gegenfrage ... ... wäre völlig OK und Sie würden damit herausfinden, ob das Unternehmen gewillt ist, Mitarbeitenden auf Augenhöhe zu begegnen. Ich würde nur die unnötige Pöbelei am Ende Ihres Beitrages weglassen [...] mehr

19.06.2017, 15:34 Uhr

Richtig und falsch Richtig ist: Niemand ist verpflichtet zu demonstrieren! Und jeder Muslim hat das gute Recht zu Fragen: "Warum sollte ich da hingehen?" Falsch ist, so zu tun, als wäre es unsinnig, wenn [...] mehr

02.05.2017, 12:34 Uhr

Fast schon liebenswert ... ... wie wenig sich die Grünen um ihre Wahlchancen kümmern! Klar, es gibt keinen Grund, auf Steuerformularen den Ehemann vor der Ehefrau zu nennen. Und bei der nächsten Überarbeitung der Formulare kann [...] mehr

Seite 1 von 5