Benutzerprofil

Lord Chandos

Registriert seit: 17.06.2014
Beiträge: 12
22.10.2019, 23:10 Uhr

Langer Anlauf Das war aber ein ziemlich langer Anlauf für eine eher dünne Kernaussage. Diese Woche wollte das Thema wohl nicht so flutschen, hm? mehr

21.10.2019, 09:14 Uhr

Die Überschrift ... ... ist hochgradig diskriminierend. Hier werden gebildete und einigermaßen wohlhabende Einwanderer als Afrikas „Beste“ bezeichnet. Also Geld + Bildung = gut? Das kann in einer Überschrift ohne [...] mehr

17.10.2019, 10:11 Uhr

@e_pericoloso_sporgersi Sie sagen, die Sprache sei Frau Rützels Alleinstellungsmerkmal. Damit benennen Sie präzise das Problem, auf das ich hinaus wollte. Wer seinen Sprachstolz tatsächlich immer über den Gegenstand stellt, [...] mehr

16.10.2019, 21:19 Uhr

Typischer Fall von Selbstzweck Diesem Artikel hätte es gut getan, wenn die Autorin sich mal etwas weniger an ihrer total-pfiffig-originellen Wortschöpfungssprache gelabt und dem Gegenstand mehr Raum gegeben hätte. mehr

11.10.2019, 09:02 Uhr

Was konkret tun? Lieber Herr Czollek, Danke für den Artikel, aber was KONKRET fordern Sie? Was KONKRET schlagen Sie vor? Mehr als - berechtigte - Empörung gibt Ihr Text leider nicht her. mehr

30.09.2019, 11:49 Uhr

Der Herr Professor ... ... spricht über Herablassung. Ausgerechnet er. Süß. mehr

09.09.2019, 14:55 Uhr

Gestern wurde hier ... ... der Vorschlag unterbreitet, Herrn Stöcker aus dem Bereich Wissenschaft ins Feuilleton zu verlegen. Dem Vorschlag möchte ich mich anschließen. Dort ist sein Ich-kenne-mich-überall-aus-Habitus, der [...] mehr

28.08.2019, 18:31 Uhr

Sehr wohl PR - zum Glück! Ein PR-Coup wäre und ist doch das Beste, was der Bewegung passieren kann. Fragen nach PR klingen immer, als sei stets ein Vorwurf enthalten - hier ist das Gegenteil der Fall. mehr

26.08.2019, 21:59 Uhr

Die SPIEGEL-Bubble Jetzt müssen SPIEGEL-Mitarbeiter schon das eigene Cover kommentieren. Klingt nach einer ziemlich selbstreferentiellen Blase. mehr

25.08.2019, 09:43 Uhr

Schräge Logik Mir erschließt sich diese Logik nicht, wonach alles, was sehr viele Menschen tun, irgendwie in die Öffentlichkeit soll. Als sei es verwerflich, das hinter verschlossenen Türen zu halten. Lässt die [...] mehr

09.08.2019, 21:35 Uhr

Wo ist die Interview-Partnerin? Wieso gibt es ein Bild vom Interviewer und eins von Kollegah aber keins von der eigentlichen Hauptfigur, der Interviewpartnerin? mehr

09.06.2019, 12:33 Uhr

Nestlé und der Marktwert von Wasser @cyberpommez Das ist nicht ganz korrekt. Brabeck-Letmathe (damals Chef) sagte 2005 lediglich, dass Wasser zum Luxus (Golfplätze, Pools) einen Marktwert haben sollte, Wasser zur Ernährung aber [...] mehr