Benutzerprofil

crazy_swayze

Registriert seit: 19.06.2014
Beiträge: 2737
Seite 1 von 137
21.05.2019, 22:29 Uhr

Nicht die Arbeitszeiten sind unflexibel, sondern die Köpfe der Führungskräfte. Ich könnte theoretisch 5 mal die Woche Home Office machen. Wenn ich jedoch nicht von 8 bis 18 Uhr im Büro bin, damit [...] mehr

07.05.2019, 16:18 Uhr

Nun merkt der Berliner Mieter auch, dass Energiewende und Refugees Welcome etwas kosten. Druck auf dem Wohnungsmarkt plus Modernisierungskosten sind dann schon a weng viel auf einmal. Nur: Warum [...] mehr

28.04.2019, 18:32 Uhr

Nö, "sozial" wollen gefühlt 80% der anderen Parteien des Parlaments. Sozial zu Arbeitnehmern ist in diesem Land keiner mehr, bei diesen Abgabequoten. Ich wünsche mir wieder die alte [...] mehr

27.04.2019, 09:35 Uhr

Der Ursprungsfehler bei der DB war seit den 80ern die Entscheidung, dasselbe Schienennetz für Personen und Güter verwenden zu wollen. Ein Forist hat es geschrieben: Alle Trassen führen durch jedes [...] mehr

14.04.2019, 17:13 Uhr

Die staatlichen Wohnungsbaugesellschaften sammeln gerne viele Schulden an. Das geht dann zulasten aller Steuerzahler. Ist das der neue Weg? Der Häuslebauer subventioniert indirekt noch den [...] mehr

13.04.2019, 15:27 Uhr

Ich sehe es wie die FDP: Wenn ich keine Chance auf Eigentum habe, dann brauche ich gar nicht mehr arbeiten gehen. Dann nehme auch ich das vom Staat verprasste Steuergeld an und lebe auf Staatskosten. mehr

12.04.2019, 11:30 Uhr

Mit Star Wars, Marvel, Pixar, Fox sowie Disney selbst hat der neue Streamingdienst viele starke Argumente auf seiner Seite. Ich bin zumindest interessiert. Denn warum sollte ich die Preiserhöhungen [...] mehr

11.04.2019, 20:55 Uhr

Warum soll auch ein internationaler Konzern wie Microsoft die Migrationspolitik der Bundesregierung oder die sozialistischen Träumereien eines Franzosen Hollande finanzieren, wenn sie nicht müssen. [...] mehr

10.04.2019, 14:17 Uhr

Sie ignorieren zwanghaft, dass ein Wert erst geschaffen werden muss, bevor man ihn verteilen kann, und nicht umgekehrt. mehr

09.04.2019, 09:50 Uhr

Da wird eine 300 Mio. Klitsche verboten, so eine Firma stampfen die Chinesen an einem Tag hoch wenn sie wollen. Das Kartellrecht ist veraltet. mehr

09.04.2019, 06:35 Uhr

Deutschland hat nicht einmal die Ausrüstung für alle Soldaten parat, und die Ausrüstung, die sie hat, ist ungenügend, siehe die Gewehre. Man sieht also eindeutig, dass 1,2% zu wenig ist für eine [...] mehr

08.04.2019, 20:57 Uhr

Die Interessen von Berliner Mietern sind nicht "das Allgemeinwohl". Daher kann man diese Forderung auch gleich begraben. Eine Enteignung würde 10 Jahre lang die Gerichte fordern, und in [...] mehr

08.04.2019, 18:38 Uhr

Eine Straße ist allen Bürgern zugänglich, ebenso eine Bahnfahrt. Eine Mietwohnung, die jemand anderes bewohnt, jedoch nicht. Oder darf ich nach der Enteignung etwa kostenlos in einer Berliner [...] mehr

08.04.2019, 14:41 Uhr

Sie müssen Absatz 3 auch vollständig lesen, nicht nur den ersten Satz. mehr

08.04.2019, 14:33 Uhr

Die Gesellschaft hat aber nichts davon, es sei denn, der Staat macht aus den Wohnungen kostenlose Hotels für die Allgemeinheit. Ansonsten bevorteilen sie eine kleine überschaubare Anzahl Bürger - [...] mehr

08.04.2019, 11:52 Uhr

Wer einen Staat will, der enteignet, der hat auch nichts anderes verdient. Wurde erstmal Blut geleckt, macht der Staat einfach munter weiter. "Omi du brauchst keine 80qm, 30 reichen" [...] mehr

08.04.2019, 09:51 Uhr

Wenn man für 100qm in einer Großstadt 500.000 Euro zahlen muss, plus Zinslast von 100.000 Euro, dann muss man 2.000 Euro nettokalt ansetzen, damit man die als Vermieter in 25 Jahren abbezahlt hat. [...] mehr

08.04.2019, 09:06 Uhr

Bauen ist teuer, also ist mieten teuer. Man kann ja spaßeshalber schauen, was es kosten würde ein Eigenheim zu bauen. Unter 500.000 wird's schwierig in städtischen Regionen. Da muss man dann schon [...] mehr

07.04.2019, 12:54 Uhr

Es zählt also wohl schon zum Gemeinwohl wenn einige wenige Berliner günstig wohnen sollen. Absurd. mehr

07.04.2019, 11:31 Uhr

@redwed11 #120 Sie sind ja wohl sehr naiv wenn sie glauben, ein Autovermieter zahlt Reparaturen. Er schlägt das auf den Preis und fertig. Genau dasselbe macht ein Hausbesitzer. mehr

Seite 1 von 137