Benutzerprofil

Rikyu

Registriert seit: 31.08.2014
Beiträge: 54
Seite 1 von 3
15.12.2017, 22:46 Uhr

Als gelernter Österreicher ist man ja einigen Kummer gewohnt, aber betrachtet man die Verhältnisse in Deutschland, dann muss einem fast jede Regierung lieber sein als der institutionalisierte [...] mehr

10.11.2017, 16:25 Uhr

Ein Fleischhauer macht noch keinen Sommer, aber sollte dieser Artikel und das Gros der Forenbeiträge nicht doch ein Indiz dafür sein, dass man nun endlich beginnt, die Migrantenmisere mit etwas [...] mehr

21.10.2017, 18:48 Uhr

Ein Artikel wie dieser hilft mir immerhin, meine ehemals linke Position zu überdenken und mich politisch neu zu orientieren. Denn mit faschistischem Terror im Namen des Antifaschismus, linksliberalen [...] mehr

15.10.2017, 20:05 Uhr

Die österreichischen Sozialisten, die den Sozialismus nun schon seit Jahrzehnten verraten haben, wurden entsprechend abgestraft. Was sind das für Zeiten, wenn man ein Wahlergebnis wie dieses als [...] mehr

30.09.2017, 16:56 Uhr

Also retten wir wieder mal die Demokratie, Frau Sibylle. Wir müssen ja nicht unbedingt anerkennen, dass eine demokratisch legitimierte Partei 13 Prozent bekommen hat, oder dass überhaupt jemand die [...] mehr

23.09.2017, 21:14 Uhr

„Die Menschen werden diese Phase ihrer Entwicklung hinter sich lassen. Sich weiterentwickeln. Klüger werden, verstehen das (sic!) hassen und einander verachten gewaltig auf die Laune geht. Sie werden [...] mehr

20.08.2017, 17:08 Uhr

Unsere lieben neuen Mitbürger haben es schon geschafft: Sie haben quasi ein bedingungsloses Grundeinkommen. Uns Bio-Europäern fehlt dummerweise ein Staat, in den wir flüchten können. mehr

20.07.2017, 21:41 Uhr

Als Österreicher geht mich das Thema ja nicht wirklich etwas an, aber es würde mich dennoch interessieren, warum diese Diskussion auf dem intellektuellen Niveau von Vorschulkindern geführt wird. mehr

15.07.2017, 06:23 Uhr

Das ist schon fies: Da hat sich das Mädel extra fein gemacht, mit Glitzerleggins und Adidas-Sneakern, um gegen kapitalistische Ausbeutung zu demonstrieren, steigt für ein nettes Erinnerungsfoto auf [...] mehr

30.05.2017, 21:41 Uhr

Ach kommen Sie, was wollen Sie jemanden von Kreativität erzählen, der seinen Lebenssinn darin sieht, geradeaus zu laufen? Und außerdem: freuen wir Raucher uns doch, dass es so viele Menschen gibt, [...] mehr

27.05.2017, 20:52 Uhr

Ach, was für ein süßes Kommentärchen von Frau Berg, und in einer Linie mit all den Kommentärchen der letzten Wochen. Vielleicht sollten Sie sich doch mal eine Auszeit nehmen, Frau Berg, und darüber [...] mehr

23.05.2017, 21:19 Uhr

Sie schreiben da etwas über den Zwang zum BH. Nun, zu einer Zeit als Sie, nehme ich an, noch nicht auf der Welt waren, da legten die Frauen diese Dinger tatsächlich ab. Damals war die sexuelle [...] mehr

09.04.2017, 21:29 Uhr

Regt euch doch nicht so auf, liebe Foristen. Das Alles-über-einen-Kamm-Scheren hat Frau Sibylle in ihrer Jugend wohl so gelernt, und so etwas wird man halt sein Leben lang nicht mehr los. Diesmal [...] mehr

26.03.2017, 14:40 Uhr

Ich bewundere die Logik von Leuten, die mit ihren Karren in jedem Jahr zehntausende Kilometer durch die Botanik düsen - mit all den bekannten Umwelteffekten - und sich dann über Raucher echauffieren [...] mehr

23.02.2017, 21:02 Uhr

Wenn ich die Beiträge der Aufrüster und Kriegstreiber hier lese, kommt mir nur ein Gedanke: Vielleicht sollten wir euch wieder einen Österreicher schicken, der das Ganze organisiert. Schöne Grüße aus [...] mehr

08.02.2017, 11:50 Uhr

Dieser Film ist für mich der langweiligste seit Tarkowskis ‚Stalker’ und der dümmste seit dem Schuh des Manitu. Aber gut, wenn die Amerikaner das angehen, die ja im Allgemeinen wenig Vergnügen daran [...] mehr

29.01.2017, 06:35 Uhr

Sich in einer Partei zu engagieren, Frau Sibylle, ist, mit Verlaub, keine besonders gute Idee. Parteien, egal welcher Farbe, stehen dafür, dass alles so bleibt, wie es ist, selbst wenn sie zu Beginn [...] mehr

25.01.2017, 12:59 Uhr

Finden Sie nicht, dass Sie sich widersprechen? Diese 'dummen' Mitläufer, i.e. die einfachen Menschen von der Straße, haben vielleicht erkannt, dass die schönen Worte 'sozial', 'christlich' etc. [...] mehr

25.01.2017, 12:26 Uhr

Nun ja, ich habe gesagt : non (es existiert eine Katze, die zwei Schwänze hat), und da war 'eine' ein unbestimmter Artikel und kein Zahlwort. Also hätte ich besser gesagt: non (es existieren [...] mehr

25.01.2017, 10:20 Uhr

Nun, da mein erster Beitrag der Zensur zum Opfer gefallen ist, beschränke ich mich nur auf das Katzenproblem und verzichte auf weitere Implikationen: Das Problem mit den Katzen beruht auf einer [...] mehr

Seite 1 von 3