Benutzerprofil

sefopo

Registriert seit: 04.09.2014
Beiträge: 263
Seite 1 von 14
27.02.2018, 13:29 Uhr

Alles Prima. Hat nur nix mit dem Artikel zu tun. mehr

26.02.2018, 11:43 Uhr

Dann eben die entgegengesetzte Aussage: ' Am Sonntagabend wurde auf dem Kurznachrichtendienst Weibo ein Satz verboten, der vorher die Runde gemacht hatte: "Wu huang wan sui" - auf Deutsch: "Lang lebe mein Imperator."' [...] mehr

22.02.2018, 12:13 Uhr

Pseudoromantik Das ist - mit Verlaub - pseudoromantischer Unfug: Der Abgeordnete als selbstloser Vertreter der Interessen seines Volkes, dass ihn dafür aber nicht alimentieren soll und im Zweifel dann trotz der [...] mehr

22.02.2018, 12:04 Uhr

Filter vor den Augen? "Heute steht DE deshalb gut da " Nein. In DE steht eine kleine Minderheit der Bürger gut da und wird durch die unterbezahlte Arbeit des Restes der Bevölkerung alimentiert: Das genau [...] mehr

22.02.2018, 11:57 Uhr

Frage des Standpunktes Zitat Artikel: 'Scharping hielt nun den GroKo-Gegnern in seiner Partei vor: "Die SPD ist keine Selbsterfahrungsgruppe. Wir sollten immer mit dem Anspruch antreten, Zukunft für die Mehrheit der [...] mehr

21.02.2018, 15:18 Uhr

Kann man schon mal verwechseln - muss man aber nicht. "In diesem Fall kommen die Fake News von TITANIC. Keineswegs von BILD." Nö. Der Fake kommt von der Titanic. FakeNews hat BILD daraus gemacht. mehr

21.02.2018, 15:08 Uhr

Verschwörungstheorien passen offensichtlich in die kleinste Hütte.. "Die bildende Zeitung hat hier eine gesamtpolitische Schweinerei ersten Ranges verursacht, und die SPD-Führung hat mit ihrer scheinheiligen Ankündigung einer Strafanzeige auch noch Seriösität [...] mehr

21.02.2018, 15:02 Uhr

Henne oder Ei? "Die Medien haben eine Menge damit zu tun, dass es so viele politikverdrossene Wutbürger gibt. " Also - FakeNews sind der Grund für Wutbürger? Ich glaube eher, die Existenz des [...] mehr

21.02.2018, 14:56 Uhr

Fragen über Fragen Julian Reichelt, der Vorsitzende der "Bild"-Chefredaktion:"Natürlich darf Satire so etwas, aber sie versucht sich hier zu profilieren, indem sie journalistische Arbeit bewusst zu [...] mehr

21.02.2018, 12:59 Uhr

Das wird durch Wiederholung nicht besser Ich zahle Steuern für legale Infrastruktur und legale Nutzung. Randale ist keine legale Nutzung, Demonstration aber schon - ham wa's? mehr

21.02.2018, 12:39 Uhr

Steuern und Anspruch "Der Veranstalter kann die Ordnung außer des Veranstaltungsortes nicht gewährleisten und es ist auch nicht seine Aufgabe. Genau dafür ist die Exekutive da, dafür zahlen wir alle und auch die [...] mehr

21.02.2018, 12:31 Uhr

Sie haben sich die Antwort selbst gegeben Zitat:'Monopol heißt eben auch: Ich MUSS die Polizei als "Sicherheitsdienst" akzeptieren. Die setzt dann die "Preise" fest.' Genau. Tun Sie's halt. mehr

21.02.2018, 12:23 Uhr

Text nicht gelesen? Sollten Sie aber. Es geht um Hochrisikospiele. - Muss ich Kosten für die Allgemeinheit nur deswegen nicht begleichen, weil ich meine Gewinne versteuere? - Ist das Oktoberfest eine Hochrisikoveranstaltung? [...] mehr

21.02.2018, 12:16 Uhr

Steuern für die Absicherung kommerzieller Veranstaltungen? Niemals! Reinhard Rauball: nicht nachvollziehbar,"dass der Fußball für die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit, die eine Kernaufgabe des Staates ist und der Allgemeinheit zugutekommt, [...] mehr

21.02.2018, 11:38 Uhr

Ablenken gilt nicht Sie werden auch mit dem Hinweis auf den Irak oder Nordstream nicht verdecken können, das G.Schröders Aktionen pro Unternehmer und Reiche kontra Rest der Bevölkerung der SPD schwer geschadet [...] mehr

21.02.2018, 11:29 Uhr

Schröder hofft auf "kollektive Vernunft" Das tue ich auch: GroKo ablehnen! mehr

16.02.2018, 15:16 Uhr

Hat's keinen sinn, dann wenigstens Unsinn. Au contraire: Der Capo di Capi und Kanzler der Bosse war der Beginn des Unterganges der Volkspartei SPD. Im reichsten Achtel der Bevölkerung kann die SPD keinen Blumentopf gewinnen, sie muss [...] mehr

16.02.2018, 15:09 Uhr

Gute Satire Damit sollten Sie sich bei der Titanic bewerben. Selten so gelacht. mehr

16.02.2018, 15:08 Uhr

Zündkerze ohne Zündfunken Ihr Beitrag überzeugt mich nicht, zumal seine Äußerungen nicht unqualifiziert, sondern nur unvorsichtig (aber völlig richtig) waren. mehr

13.02.2018, 15:52 Uhr

Da haben Sie sich wohl vergähnt. Was hatte der Rote Punkt mit dem Vorschlag eines kostenlosen ÖPNV zu tun? Nix. Der Rote Punkt war eine Streikaktion gegen Preiserhöhungen des ÖVP (HASTRA) im Jahre 1969. Alle Autofahrer, die [...] mehr

Seite 1 von 14