Benutzerprofil

siewillswissen

Registriert seit: 12.09.2014
Beiträge: 33
Seite 1 von 2
05.06.2018, 10:53 Uhr

AI sollte aufhören die Allianz zu kritisieren. Es sind gute Bomben! So haben wir das bei SPON gelernt... mehr

30.03.2018, 22:58 Uhr

unbeliebeable! Thank you Mr. President! Es besteht endlich eine Chance für Frieden in Syrien, wenn die US-Boys sich zurückziehen. mehr

27.07.2017, 09:00 Uhr

Die Sanktionsfans übersehen, dass das Lösen aus der einen (mutmaßlichen) Abhängigkeit in einer anderen (tatsächlichen) Abhängigkeit mündet. mehr

25.07.2017, 10:51 Uhr

eine weise Entscheidung des Potus. Das war lange fällig. Mit der Unterstützung der sog. "Rebellen" hat man erst den Konflikt mit Assad und den vielen Toten und Flüchtlingen befeuert. Jetzt [...] mehr

27.10.2016, 14:16 Uhr

bravo seit langem der erste Beitrag zu Ceta von Spon, den ich sofort auf Facebook teilen würde mehr

13.09.2016, 08:07 Uhr

welche Währung? 120 Mio. Rubel? mehr

08.04.2016, 10:25 Uhr

Die Behörden wollen nicht die Daten des Whistleblowers sondern die vollständigen Panama Papers. Es ist ein Skandal, das die Zeitung die Daten nicht herausgibt. Gibt es etwas zu verbergen? Unbequeme [...] mehr

05.02.2016, 07:01 Uhr

und natürlich braucht man einen gemeinsamen Feind - den Russen. Jetzt auch bei SPON offiziell als Bedrohung aus dem Osten genannt. Irgendwie muss man ja die Budgeterhöhung rechtfertigen. mehr

09.10.2015, 11:35 Uhr

Gott sei Dank nicht an Frau Merkel Hätte nach Obama, der EU auch noch Frau Merkel den Friedensnobelpreis bekommen, wäre die Glaubwürdigkeit des Komitees endgültig dahin. Wobei bereits nach Obamas Prämierung das Ansehen nachhaltig [...] mehr

19.09.2015, 12:40 Uhr

Spon mal wieder hysterisch Wenn Spon mal wieder so hysterisch und naiv über Putin ablästert, weiß ich direkt, dass Onkel Vladimir alles genau richtig macht. Während Obama einen auf Show macht, setzt Putin seine Worte zu Taten [...] mehr

28.05.2015, 09:02 Uhr

nicht schlimm. einen etwaigen infektionsausbruch hätte man bestimmt irgendwelchen muslimischen terroristen in die schuhe schieben können... mehr

12.05.2015, 12:24 Uhr

Der letze Satz: "Die USA hoffen, dass das Aufrüsten am Golf zur Stabilität und Sicherheit in der Region beiträgt." brachte mich zum Schmunzeln. Ist der Autor so naiv oder glaubt er nur naive [...] mehr

23.04.2015, 08:22 Uhr

Doppelstandards Sicher, sicher... Die ukrainischen Nationalistenverbände wie Azov trainieren und ausrüsten, dami die dann die Zivilbevölkerung masakrieren, das ist legitim!? Den Donbass auszubilden und auszurüsten [...] mehr

26.03.2015, 09:03 Uhr

Als ich den Satz "Der Medienwandel hat andererseits leider die Tendenz verstärkt, dass in einigen Angeboten elementare journalistische Standards vernachlässigt oder gänzlich ignoriert [...] mehr

20.03.2015, 12:37 Uhr

Wo ist der Anfangsverdacht? "Bosbach zufolge müsste die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe nun zudem prüfen, ob gegen die Betroffenen Ermittlungen wegen Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung [...] mehr

18.02.2015, 14:33 Uhr

Schon bei den Verhandlungen in Minsk hatte Poroschenko das Offensichtliche, die aussichtslose Situation im Kessel, einräumen können. Tat er aber nicht, weil das als Niederlage hätte empfunden werden [...] mehr

17.02.2015, 14:36 Uhr

Poroschenko kann all seine Soldaten mit einer Entscheidung retten. Sie sollen schwere Waffen, Panzer etc zurücklassen und können sich unversehrt zurückziehen. Die Separatisten, zum Beispiel während [...] mehr

15.02.2015, 15:31 Uhr

Der sonst so polemisierende Herr Bidder ist ja heute so ungewöhnlich zurückhaltend. Trotzdem war es ihm sehr wichtig zu betonen, dass die letzten Toten im von separatisten besetzten Lugansk aufs Konto [...] mehr

13.02.2015, 14:02 Uhr

Das Thema Debaltseve wurde bei den Minsker Treffen ausgiebig besprochen. Da Poroschenko bestritt, dass es überhaupt einen Kessel gibt, ist doch alles in Ordnung. Außerdem wurde den ukrainischen [...] mehr

13.02.2015, 06:55 Uhr

Möglicherweise will Serbien das Kosovo destabilisieren? Nein liebe Kosovaren, bedankt Euch bitte bei Deutschland und der Nato für Euer Schicksal. Ihr wollt euch persönlich bedanken? Ja gerne, kommt [...] mehr

Seite 1 von 2