Benutzerprofil

T. Wagner

Registriert seit: 16.09.2006
Beiträge: 1627
Seite 1 von 82
10.04.2011, 15:33 Uhr

Wagners wahre Worte Da sind wir aber froh, daß wir in Ihnen einen uneigennützigen Menschen haben, der nur an das Wohl und Wehe seiner Mitmenschen denkt. Sie toller Mensch - wo kann man Sie in der Realität bewundern? mehr

10.04.2011, 15:31 Uhr

Wagners wahre Worte Schon interessant. Die Linken brauchen also einen "Führer". Sollte das nicht ganz anders laufen? mehr

10.04.2011, 13:56 Uhr

Wagners wahre Worte Wer sich hier über die angedrohten Grenzkontrollen mokiert, möge umgehend das Bayerische Innenministerium kontaktieren und aufschlüsseln, wieviel Unterkunft er für afrikanische Flüchtlinge anbietet, [...] mehr

10.04.2011, 13:08 Uhr

Wagners wahre Worte Der Artikel wirft für mich vor allem die Frage auf, ob der SPIEGEL seine Autoren so schlecht bezahlt, dass sie eine Bohrmaschine für 39,95 abzgl. 25% Rabatt kaufen müssen. Das ist doch nur [...] mehr

10.04.2011, 07:02 Uhr

Wagners wahre Worte Ach klar! Noch so einer mit einem Kohlenkeller voller Goldbarren. Im SPON-Forum wimmelt es von solchen Leuten. mehr

10.04.2011, 07:01 Uhr

Wagners wahre Worte Sehr richtig! Aber am Wirtschaftswachstum wo? In Deutschland? Zu niedrig! Wieso sollte ich mein Geld zu solchen Konditionen anlegen? Wie wäre es mit China? Oder mit Äquatorialguinea? mehr

09.04.2011, 19:44 Uhr

Wagners wahre Worte Das fragen sich Ahnungslose wie Sie schon seit vielen Jahren. Und dennoch gibt es sie - die Rendite. Denken Sie nicht - legen Sie Ihre Moneten an (sofern Sie welche haben). Denn Sie wollen doch [...] mehr

09.04.2011, 15:22 Uhr

Wagners wahre Worte Selbst Anhänger der Saar-Napoleon ahnen: Mag sein, daß der Oskar wieder antritt. Aber niemand weiß, wann er wieder die Schnauze voll hat und sich verdünnisiert. mehr

09.04.2011, 13:28 Uhr

Wagners wahre Worte Das ist wahr! Weniger Staat - mehr Eigenverantwortung! Aber das ist dann auch wieder nicht gewollt, gell? mehr

08.04.2011, 20:51 Uhr

Wagners wahre Worte Mal ganz abgesehen davon, daß das NHS in Großbritannien für deutsche Ärzte offensichtlich immer noch so lukrativ ist, daß sie für Wochenenddienste dorthin mit dem Flieger jetten... Das Problem, [...] mehr

08.04.2011, 20:02 Uhr

Wagners wahre Worte Ihre Mutter hat damals sicherlich nicht an die Rente gedacht, sondern an ihre Familie. Abgesehen davon hätten derartige Nebentätigkeiten die Rente ohnehin nicht signifikant erhöht. mehr

08.04.2011, 19:18 Uhr

Wagners wahre Worte Schön. Aber was wollen Sie machen? Wenn jemand nicht in der Lage ist, in seinem Berufsleben genügend Rücklagen für das Alter zu bilden, was wollen Sie dem bieten, wenn er tatsächlich in Rente [...] mehr

08.04.2011, 18:00 Uhr

Wagners wahre Worte ...aber nur auf bescheidenem Niveau, wenn ich bitten darf! Wer mehr zahlt, muss auch mehr Leistung erwarten dürfen. mehr

08.04.2011, 13:41 Uhr

Wagners wahre Worte Nun, ich bezweifle es, daß dies eine "Mehrheits"-Position ist. Denn warum wurde bei "Umfragen" (!) nicht gleich auch noch danach gefragt, ob die Menschen schönes Wetter [...] mehr

07.04.2011, 18:24 Uhr

Wagners wahre Worte Wie seltsam nur, daß selbst "der Rest" immer wieder dieselben Parteien wählt, die nichts an diesem Zustand ändern. Können Sie das dem geneigten Publikum näher erläutern? Hat man denen [...] mehr

06.04.2011, 19:39 Uhr

Wagners wahre Worte Falsch ana"lü"siert. Es spielt keine Rolle, ob jemand freiwillig Hartz-IV bezieht weil er ein fauler Sack ist oder unfreiwllig Hartz-IV bezieht. Diese Unterscheidung ist viel zu [...] mehr

06.04.2011, 18:49 Uhr

Wagners wahre Worte Ein sehr interessanter Satz. Den sollten sich Alle hinter die Ohren schreiben, die in dieses Murks-Rentensystem weiterhin einzahlen. Sie werden am Ende mit diesem Totschlagargument sowieso [...] mehr

06.04.2011, 18:44 Uhr

Wagners wahre Worte Nehmen wir den "Arbeitslosengeld II Rechner" von dieser Seite hier: www.sozialhilfe24.de Unverdächtig, oder? Ich gebe nun also ein, daß ich in Berlin lebe, HIV-abhängig bin, [...] mehr

06.04.2011, 17:56 Uhr

Wagners wahre Worte Beweisen Sie doch erstmal das Gegenteil! mehr

06.04.2011, 17:08 Uhr

Wagners wahre Worte Die "Flüchtlinge" kapieren es einfach nicht: Hier will sie keiner. Sollen sie in Libyen einen neuen Staat aufbauen helfen. Sie werden in Europa nicht benötigt. mehr

Seite 1 von 82