Benutzerprofil

nettes Gespräch

Registriert seit: 28.10.2014
Beiträge: 111
Seite 1 von 6
12.12.2018, 16:43 Uhr

Es sind ja eben die Methoden die belegt sind. Bei der Verhaltenstherapie vielleicht etwas besser als bei den anderen, aber dennoch auch ausreichend im Falle der Analyse (auch wenn ich da beileibe [...] mehr

12.12.2018, 14:58 Uhr

Da scheinen Sie keine Ahnung zu haben. Von der Kasse werden in Deutschland nur Verhaltenstherapie, Psychoanalyse und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bezahlt, und alle drei sind [...] mehr

13.06.2018, 11:10 Uhr

Artikel gelesen? Die Szene ist laut Artikel vor 35 Jahren passiert. Das wäre dann 1982 gewesen, also genau in Ihrer Kindheit. Insofern macht das keinen Sinn was Sie von der allgemeinen Verrohung schreibem. mehr

18.12.2017, 09:37 Uhr

Psychische Erkrankungen/Krisen haben selten nur eine Ursache, sondern meist mehrere. Man kann z.B. gleichzeitig in einer unglücklichen Beziehung sein, eine schwere Kindheit gehabt haben, eine [...] mehr

22.05.2017, 11:01 Uhr

Nunja, die Evidenzlage für Onlinetherapie sieht allerdings recht gut aus. https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article134704968/So-erstaunlich-effektiv-sind-Onlinetherapien.html [...] mehr

15.02.2017, 09:48 Uhr

Wer echter Psychotherapeut ist, hat auch eine Therapieausbildung NACH dem Studium absolviert. Da lernt man sehr wohl (3-5 Jahre lang) sehr viel das einem hilft. Das baut aber auf den Kenntnissen [...] mehr

16.01.2017, 13:18 Uhr

Ausbildung erfolgt NACH dem fertigen Studium - Ausbildung kostet viel Geld - Stelle wird nicht oder kaum bezahlt Ich habe das Gefühl die Kommentierenden lesen oft den Artikel gar nicht richtig. ". Dann 18 Monat AiP als Stationsarzt in der Inneren für ca. 1000 DM im Monat, " - Ja, aber als AIP muss man [...] mehr

12.09.2016, 11:32 Uhr

Ich verstehe die Aggressivität und Aufregung in vielen Kommentaren nicht so ganz. 1. Niemand zwingt Sie, das Verfahren anzuwenden. Wenn Sie Ihr Kind bei sich schlafen lassen wollen, ist das doch [...] mehr

05.08.2016, 10:06 Uhr

1. Magersucht und Sucht ist nicht das selbe, es gibt andere Mechanismen dabei. 2. Als Beobachter sollte ich mich mit Spekulationen über die tieferliegenden "Traumata und Abspaltungen" [...] mehr

19.06.2016, 11:18 Uhr

es wäre nett gewesen nochmal etwas deutlicher darauf hinzuweisen dass die allermeisten Schizophrenen nicht gefährlich für ihre Umwelt werden (eher für sich selbst). mehr

15.06.2016, 13:51 Uhr

Wenn Sie den Artikel gelesen hätten wüssten Sie dass es darum geht die Jugendlichen da abzuholen wo sie sind und ihnen einen Weg zu geben akzeptiert zu werden und sich auf ihre Weise auszudrücken. [...] mehr

12.04.2016, 11:42 Uhr

Ich bin der letzte der Psychotherapie in jeder Lebenskrise empfiehlt, aber wenn Sie an einer "echten" psychischen Störung leiden reicht häufig das Gespräch mit dem echten Freund oder dem [...] mehr

12.04.2016, 10:07 Uhr

das liegt an der Ausbildung, nicht an mangelndem Interesse Das hat auch mit der Therapeutenausbildung zu tun - Stand heute kostet die ca. 20.000-30.000 €, dauert 3-5 Jahre in Vollzeit, und man verdient erst nach der Hälfte der Zeit mehr als 400€ im Monat. [...] mehr

12.04.2016, 10:02 Uhr

Der Wikipediaartikel ist schon korrekt - im Durchschnitt haben Menschen mit der Diagnose durchschnittliche Intelligenz - aber natürlich ist wie bei allen Menschen die Intelligenz unterschiedlich [...] mehr

24.02.2016, 13:01 Uhr

doch, das ist gut möglich es ist zwar schwer so etwas zu beweisen, weil da so viele Faktoren reinspielen. Aber viele Forscher gehen von etwas aus, dass man "kognitive Reserve" oder "brain reserve" nennt: [...] mehr

09.02.2016, 12:19 Uhr

voreingenommen? Also an sich klingt der Tipp ja sehr vernünftig: Selbstständigkeit trainieren. Was mich aber sehr wundert ist diese zwanghafte Konzentration auf die Funktionalität die Familie als "Grund" [...] mehr

01.02.2016, 15:37 Uhr

Fehler im Artikel: kein Psychologe laut Wikipedia ist kein Psychologe, sondern Lehrer. mehr

09.11.2015, 11:50 Uhr

weil es nicht stimmt. Da steht: Hälfte vermindert, hälfte Durchschnitt ODER überdurchschnittlich. Ein Durchschnitts-IQ ist zwischen 85 und 115 angesiedelt. Das heißt 50% der Autisten [...] mehr

23.09.2015, 10:29 Uhr

es muss tatsächlich heißen: Eltern entscheiden nicht ungerechter als Lehrer. So wie es jetzt da steht klingt es als wäre die Meinung des Lehrers objektiv die richtige und die Eltern würden alles nur [...] mehr

18.09.2015, 17:23 Uhr

Sie haben beide teilweise Recht und Unrecht. Eine Transmitterimbalance ist vermutlich tatsächlich bei den meisten Depression vorhanden. Ob das die Ursache oder Folge der Depression ist, kann [...] mehr

Seite 1 von 6