Benutzerprofil

fuji-san

Registriert seit: 18.10.2006
Beiträge: 543
Seite 1 von 28
18.08.2015, 17:44 Uhr

Wozu eigentlich Mir persönlich entgeht eigentlich völlig, zu welchem Kram ich einem "Rollenbild" überhaupt ensprechen soll. Es geht doch darum eh immer nur um die Rollen gegenüber jemandem anderen - will [...] mehr

04.09.2013, 11:43 Uhr

Gerechtigkeit Das Verständnis von "Gerechtigkeit" scheint in Deutschland darauf reduziert zu sein, dass Leute, die "viel" verdienen, möglichst viel weggenommen werden muss. Ob davon einer [...] mehr

27.08.2013, 14:13 Uhr

Schweizer KV? Liest man hier die Weltuntergangsszenarien im Angesicht einer "Entsolidarisierung der Gesellschaft" durch böse PKV, fragt man sich, wieso eigentlich solche Gesundheitssysteme wie das [...] mehr

30.10.2012, 06:41 Uhr

Am Boden? Was mich ein wenig wundert, ist, dass so wenige bis niemand ( ich spreche jetzt von Männern ) einen Wiedererkennenswert im Artikel sehen - das ist für mich ganz klar der Fall. Aus eigenen [...] mehr

04.07.2012, 11:38 Uhr

Urteil bringt wenig Mal wieder gibt es eine Minireform, die kaum hilft - wann endlich können Männer so wie Frauen die Elternschaft von nicht gewollten Kindern ablehnen? Wann endlich gibt es für gewollte Kinder [...] mehr

20.09.2011, 14:42 Uhr

Frau Bergs vierzig Millionen Lustig finde ich nicht so sehr die Vorstellung einer Frauenpartei, sondern einer "40 Millionen starken Frauenpartei". Die sich dann auch nur mit Frauenthemen beschäftigt, also mit der [...] mehr

05.03.2011, 07:40 Uhr

Rein rechtlich ... @BeitragszahlerwiderWillen "Falsch. Er entsteht nur, wenn ihn die Mutter geltend macht! Wo kein Kläger, da kein Richter!" Meines Wissens verjährt nicht gezahlter Unterhalt nicht - bitte [...] mehr

13.12.2010, 14:08 Uhr

Risikoklasse versus Staffelung nach Einkommen Der Vorschlag des DGB läuft doch im Prinzip einfach nur darauf hinaus, die KV in das hunderste Umverteilungssystem umzuformen, den Wettbewerb bzgl. der Primärleistung, nämlich der Versicherung aka [...] mehr

08.11.2010, 19:12 Uhr

Ja, klar - wenn es für die Männer zu einem besseren Zustand führen würde a la: Sie brauchen ihre Frauen nicht mehr zu finanzieren, die müssen endlich auch einen Anteil bei den Kinderkosten [...] mehr

08.11.2010, 16:27 Uhr

"Die Frauen sind schuld" Der Artikel ist, glaube ich, von 1998 und heisst "Die Frauen sind schuld" - aber er beschreibt wirklich ganz hervorragend die Gründe für das Scheitern von etwa vier Fünfteln aller [...] mehr

19.06.2010, 18:20 Uhr

Populismus der Bestverdienenden Beides Leute, deren Einkommen sowieso jenseits von gut und böse liegen dürfte - ich beweifele, dass der Staat durch Einnahmeverbesserungen bei Leuten, die einkommensmässig in der Liga dieser Leute [...] mehr

12.04.2010, 20:41 Uhr

"Verscherzen" oder "Nicht-verscherzen" sind etwas seltsame Kategorien, die Sie anlegen, finde ich, aber dessen ungeachtet kann ich mich nicht erinnern, dass hier ein Forist [...] mehr

12.04.2010, 15:32 Uhr

Vielen Dank - meine Sicht ist natürlich die eines ausgewiesenen Nichtexperten und hoffentlich nicht zu naiv. Nun, ich glaube, die Diskussion hatten wir schon einmal - mir ist immer noch nicht [...] mehr

12.04.2010, 14:36 Uhr

Bzw. der "Währungs"bürger, das ist ja hier viel wichtiger - wir sitzen ja etwas mit den Griechen dank der gemeinsamen Währung in einem Boot ... mehr

12.04.2010, 14:27 Uhr

Aus dem Artikel von Herrn Müller: Unsere Verträge, unsere Vermögen, das Gros der dauerhaften Wirtschaftsbeziehungen basieren auf der Annahme einer konstant niedrigen Inflation. [...] Erst im [...] mehr

12.04.2010, 10:49 Uhr

Übrigens beträgt die Lebenserwartung bei ungelernten Arbeitern so um die 69 Jahre, also gerade mal zwei Jahre Rente, im Mittel. Deren Rentenversicherungsbeiträge werden also praktisch komplett [...] mehr

12.04.2010, 09:43 Uhr

Natürlich ist das mein Ernst - ausserdem verstehe ich hier nicht ihre Verwunderung. In Bezug auf die Gesamtlebenszeit arbeiten Frauen dadurch ja nicht mehr, sondern sie erarbeiten dadurch nur ihre [...] mehr

12.04.2010, 09:40 Uhr

Worüber reden wir hier? Meiner Meinung nach ist es ziemlich müssig, Leuten, die herausragende Leistungen in wissenschaftlicher, künstlerischer oder unternehmerischer Hinsicht erbringen wollen, zu [...] mehr

11.04.2010, 20:29 Uhr

Schrieb ich schon - statt dass die Umverteilung von Männern zu Frauen noch forciert wird, indem nun gerade Frauen früher in Rente gehen dürfen ( wenn sie überhaupt arbeiten ), sollte es umgekehrt [...] mehr

11.04.2010, 20:24 Uhr

Wenn ich an die letzten Damen denke, von denen ich hörte, dass sie für den Job warben, in dem sie Karriere machten, dann fällt mir komischerweise meistens ein, dass diese Frauen ganz im Gegenteil [...] mehr

Seite 1 von 28