Benutzerprofil

Almartino

Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 246
Seite 1 von 13
21.10.2016, 18:36 Uhr

Die EU funktioniert nicht Ein weiterer Beweis: Diese EU ist eine grosse Fehlkonstruktion. Abschaffen und neu (besser) starten: Demokratisch, Föderalistisch. Und das ganze Versagerpack jener, die Politik und Bürokratie in den [...] mehr

02.10.2016, 20:26 Uhr

Na und? Was soll denn da der Jubel? Die Ungarn sind und bleiben gegen mehr Flüchtlinge. Und der Umverteilungsplan der EU ist und bleibt ein totaler Flop - Ungarn hin oder her. Abgesehen davon gehe ich davon [...] mehr

16.09.2016, 23:06 Uhr

Ausgerechnet Hollande Ausgerechnet Hollande und Frankreich sollen nun also einen wichtigen Beitrag und Ideen liefern, wie die EU besser wird. Ein Witz - beide stecken ja bis zum Hals im Wasser (oder wohl besser Dreck). [...] mehr

12.09.2016, 21:02 Uhr

Der Anfang vom Ende Ich sehe diesem Konflikt mit Zuversicht entgegen. Denn er wird lätzlich zum Fall des Euro (oder z.B. einer Zeiteilung des Euro) führen. Denn Merkel (bzw. ihr Nachfolger) wird da nicht nachgeben wollen [...] mehr

11.09.2016, 20:24 Uhr

Erstaunlich Wie kann man in Berlin so tun, als ob die Flüchtlingskrise einigermassen unter Kontrolle ist ("es kommen nur noch wenige..."). Stimmt - der Deal mit der Türkei hält (noch) und die [...] mehr

24.07.2016, 18:50 Uhr

Wann begreift man es! Die negativen Stimmen zur EU kommen NICHT von einem neuen Nationalismus! Man will einfach raus aus einem schon heute nicht funktionierenden Gebilde, dessen Aussichten auf besseres Funktionieren sehr [...] mehr

14.07.2016, 18:44 Uhr

Hauptsache kritisch Auch in diesem Artikel der in der deutschen Presse (und ganz besonders im Spiegel) übliche Tenor: Wenn's um jene "Bösen" geht, die diese ach so gute und "friedliche" EU (mit ihren [...] mehr

14.07.2016, 10:15 Uhr

Man wird sich noch wundern Boris ist nicht für die Brexitverhandlung mit der EU zuständig. Sondern für den Ausbau und die Verbesserung des Verhältnisses zu allen Staaten ausserhalb der EU. Und da wird er sich als Idealbesetzung [...] mehr

13.07.2016, 22:16 Uhr

Das wird spannend Da kommt nun eine Britische Regierung mit einer klaren Linie und voller Selbstvertrauen auf Brüssel zu. Und sie werden in Sachen Aufweichung der Personenfreizügigkeit keine Konzessionen machen und [...] mehr

13.07.2016, 21:23 Uhr

Und siehe da! Was haben doch die Politiker und Bürokraten (sowie viele Journalisten!) gejammert und verurteilt, dass nach dem Breit-Entscheid ein Chaos in Grossbritannien herrsche und dass die Brexit-Protagonisten [...] mehr

05.07.2016, 22:55 Uhr

Wunschdenken Der Spiegel wird immer mehr zum Wunschdenken-Journal: Die EU ist grossartig, Brexit ist ein grosser Fehler, die AfD wird zerbrechen, Flüchtlingsmassen sind ein Segen, usw. usw. mehr

05.07.2016, 08:37 Uhr

Einfach beeindruckend.... ...was der "EU-Fangemeinde" (Politiker, Bürokraten und vor allem auch Journalisten) alles einfällt um eine urdemokratischen Entscheid des Volkes schlechtzumachen. So muss man sich weiniger [...] mehr

13.06.2016, 16:54 Uhr

Aber die Politiker schon! Sie trauen den "einfachen" und einzelnen Bürger das Wissen und die Urteilskraft zu "hochkomplexen" Problemen ab. Aber den Politikern und Bürokraten trauen sie dies zu. Wie [...] mehr

13.06.2016, 13:52 Uhr

Europa und EU Europa ist gut. Als Projekt der Bürger, für die Bürger. Sowas muss langsam und behutsam aufgebaut, gepflegt und gestärkt werden. Die EU hingegen ist ein ("Hauruck")-Konstrukt machtgieriger [...] mehr

11.06.2016, 23:43 Uhr

Hysterie Was der Spiegel in Sachen Breit im Moment aufführt hat mit klassischem Journalismus nichts zu tun. Es ist nur noch ein schon fast hysterisches Lobbyieren. Völlig daneben. mehr

11.06.2016, 17:55 Uhr

Wirtschaft - Wirtschaft - Wirtschaft! Die Brexit Gegner (und der Spiegel) scheinen nur ein Argument zu haben - die Wirtschaft. Und nicht begriffen haben, dass es immer mehr Leuten eben nicht nur um die Wirtschaft geht. Zumal ja der [...] mehr

24.05.2016, 22:05 Uhr

War das jetzt Neid oder (deutsche) Arroganz? Vermute beides zusammen. mehr

16.05.2016, 09:17 Uhr

Na und.... ...nicht besser und nicht schlechter als mit Moderatoren die dauernd dreinschwatzen und die Diskussionen in Richtung ihrer eigenen politischen Gesinnung steuern wollen (z.B. Maischberger).... mehr

07.04.2016, 21:06 Uhr

Moscovici hätte besser gesagt.... ..."die Leute haben genug von den Empörungsgeschrei und der Heuchelei der Politiker. Sollen diese doch das Geld vernünftiger ausgeben und Steuern reduzieren. Abgesehen davon: Kein Wort zur USA - [...] mehr

14.03.2016, 00:21 Uhr

Parallele zur Schweiz In der Schweiz wurden seinerzeit die ersten Erfolge der SVP von den damals "Regierenden" (Mitte-Partien) mit genau derselben Arroganz und Uneinsichtigkeit begegnet, wie sich die [...] mehr

Seite 1 von 13