Benutzerprofil

Oliver Barckhan

Registriert seit: 06.11.2014
Beiträge: 11
25.12.2014, 16:36 Uhr

Bewusstseinswechsel - Jahreswechsel Hier steht, was ich denke dazu: https://www.freitag.de/autoren/oliver-barckhan/von-korrespondenz-und-gelebter-kommunikation Frohes Fest! mehr

13.12.2014, 17:14 Uhr

Leider ist der Artikel noch vorhersehbar schlechter als die Sendung Eine Schmähschrift kann auch mit Zwischentönen eleganter Wirken. Ich zeig Ihnen hier mal im Ansatz, wie das geht: Das "Wetten Dass?"-Konzept findet sich nun auch bei Pflaumes ARD-Show [...] mehr

04.12.2014, 22:49 Uhr

Die Konformität der deutschen Journalisten ist der... zu hohe Preis für gar nicht so wertvolle Hintergrundinformationen. Dies verstärkt sich durch die Tatsache, dass Berichterstatter teilweise über Jahrzehnte in Berlin eine Familie mit den [...] mehr

04.12.2014, 09:58 Uhr

Und nu? Die Mailbox-Nachricht möchte ich hier bei SPON im vollständigen Wortlaut lesen oder hören. Strengt Euch mal an, liebe SPIEGEL ONLINE-Redaktion und zeigt, dass ihr mehr drauf habt, als Eure Print-Kollegen. Auf geht's! mehr

26.11.2014, 01:09 Uhr

Nach Platzeck fällt nun auch Egon Bahr um Langsam frage ich mich, ob das Recht für die SPD noch als das höchste Prinzip gilt, nachdem sich diese Partei orientiert. Solche Äußerungen können als Ermutigung gewertet werden, Dinge zu tun, die das [...] mehr

23.11.2014, 02:33 Uhr

Genau so ist diese Hauptstrommedienwelt... ... aber zum Glück sind da auch Sendungen wie Aspekte, ttt, heute Show usw. Und Blogs wie dieser. Selberdenken, eigenes Bewusstsein entwickeln, Nein zum Unsinn, Nein zum Wahnsinn, weg von Herdentrieb [...] mehr

18.11.2014, 17:26 Uhr

Ich glaub', ich bin im Kino und sehe einen Horrorfilm. Völkerrecht und friedvolle Konfliktlösung sind bei führenden SPD Reprädentanten keine Grundwerte mehr. Das Grauen hält Einzug in die deutsche Politik. Wehret diesen Anfängen! Empört Euch [...] mehr

14.11.2014, 13:23 Uhr

Das fehlt aber Wichtiges... Schon zu seinen Bertelsmann-Zeiten sprach man auf dem Flur vom "Mr. Greed" und er selbst von seinem "unglaublichen Deal Flow". Sein Realitätsverlust (Bertelsmann verkaufen) blieb [...] mehr

14.11.2014, 06:13 Uhr

Manager sollten Schachspielen können! Natürlich ist die Situation von Schachspielern nur eingeschränkt Vergleichbar mit der Entscheidungsituation von Managern. Allerdings ist nun der Perspektiv-Wechsel in jeder Situation, sei es in [...] mehr

13.11.2014, 23:15 Uhr

Manager sollten Schachspieler sein! Natürlich ist die Situation nur eingeschränkt Vergleichbar mit der Entscheidungsituation von Managern. Allerdings ist nun der Perspektiv-Wechsel in jeder Situation, sei es in Konkurrenz oder [...] mehr

06.11.2014, 14:16 Uhr

Absolut richtig, Herr Augstein! Unsere Demokratie ist in vielen Bereichen zu einer Aristokratie verkommen. Wenige sogenannte Experten möchten uns ihre in Hinterzimmern erdachten Scheinalternativen zur Auswahl stellen. Die Politiker [...] mehr