Benutzerprofil

Saboteur

Registriert seit: 13.11.2006
Beiträge: 10
22.11.2006, 12:39 Uhr

...dann müsste man fairer Weise aber Nebenprodukte dieser Forschung wieder abziehen. Die Kohlesache ist schick (Es gibt ähnliche Ansätze mit Umsetzung durch Bakterien). über [...] mehr

22.11.2006, 11:53 Uhr

@Skarrin: Auf die Fusion will ich nicht nochmal eingehen, dafür gibt es ja einen eigenen Thread. Aber selbst ohne Elektroautos gibt es schon die Diskusion woher wir unseren Strom beziehen sollen, [...] mehr

22.11.2006, 11:14 Uhr

ZPE wird gerne falsch verstanden. Klassisch gesehen würde beim absoluten Nullpunkt der Temperatur alles in Ruhe sein. Das geht aber aufgrund der QM nicht. Es gibt Fluktuationen als Folge der [...] mehr

21.11.2006, 11:31 Uhr

Das Potential zur effektiveren Speicherung und Transport besteht. Das Selbe ist doch aber bei den regenerativen Energiquellen der Fall. Die Nutzung steigt, und das ist auch gut so. Aber es [...] mehr

20.11.2006, 17:43 Uhr

Langfristig gesehen könnte man auch Wasserstoff zu Helium fusionieren. Für Langfristig sehe ich darin die beste Alternative. Und Sie glauben über das Fachwissen zu verfügen, dass das ein [...] mehr

20.11.2006, 15:22 Uhr

Da müssen Sie genauer lesen. Für den Ersatz von Verbrennungsmotoren UND Verbrennungskraftwerken UND Atomkraftwerken reicht die Sonnenenergie nicht aus. Allein um die beiden Kraftwerkstypen zu [...] mehr

20.11.2006, 13:47 Uhr

[QUOTE=KalterSchwabe]Der Antrieb der Zukunft wird mit Sicherheit einer sein, der eine erneuerbare Energie benutzt, sei's Ethanol, sei's Wasserstoff (aus der Sonne gewonnen), sei's (Sonnen-)Strom. [...] mehr

20.11.2006, 12:48 Uhr

Hafer klappt nicht. Das betreffende Transportmittel produziert Methan, was wesentlich schädlicher für den Treibhauseffekt ist als CO2. Nanopartikel haben neben dem Absetzten im Verbrennungsraum das [...] mehr

16.11.2006, 17:50 Uhr

Ich denke mittelfristig wird es mehrere Möglichkeiten geben. Erdgas funktioniert schon. Brennstoffzelle hat immernoch das Problem der Wasserstoffspeicherung aber es sind auch Typen möglich, die mit [...] mehr

14.11.2006, 11:28 Uhr

Ich kann dem nur zustimmen. Schon als Doktorand bekommt man normaler Weise nur eine halbe Stelle, arbeitet aber oft zehn und mehr Stunden pro Tag, am Wochenende schreibt man an Veröffentlichungen und [...] mehr