Benutzerprofil

rvankessel

Registriert seit: 15.12.2014
Beiträge: 43
Seite 1 von 3
02.07.2019, 17:24 Uhr

Trotz und Neid Selbst wurde er nie als möglicher Kandidat gehandelt und versuchte es dann als Bundeskanzler. Das Ergebnis ist bekannt. Schulz sollte sich einfach damit abfinden und schweigen, will er einstellige [...] mehr

26.06.2019, 11:28 Uhr

Maaßen geschützt - jetzt muss er handeln Jetzt muss Herr Seehofer beweisen, wie erst er die Bedrohung durch Rechts nimmt und mit Maßnahmen Verantwortung zeigen. mehr

24.06.2019, 12:35 Uhr

Konsequent richtig Auch wenn demokratisch gewählt, die Aussagen der AfD repräsentieren nicht das Land. mehr

24.06.2019, 05:45 Uhr

Das erwarte ich von jedem Politiker Gut, dass sich Frau Kramp-Karrenbauer dies deutlich sagt. Leider gibt es viele Politiker, denen der persönliche Machthunger dieses Denken verbietet. Die AfD ist in keinem Bereich eine Alternative. mehr

19.06.2019, 15:30 Uhr

Verharmlosung durch die Innenminister Seit Jahren dürfen sich Rechte vieles erlauben und für Innenminister, Staatsanwälte und Polizisten sind stets Linke das Feindbild. Dementsprechend geschieht nichts oder bestenfalls milde Anklagen. [...] mehr

19.06.2019, 15:20 Uhr

Richtig so Auch als Fahrer eines bestimmt nicht sauberen Land Rovers kann ich diese Initiative nur begrüßen und wünschte, in Deutschland würde es auch endlich geschehen. Ohne Zwang steigt hierzulande gewiss kein [...] mehr

19.06.2019, 15:09 Uhr

Die Innenminister sind blind Danke für diesen Beitrag. Letztes Jahr wurde der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz erst geschützt und dann nach weiteren Äußerungen doch fallen gelassen. In einigen Bundesländern kümmert [...] mehr

10.06.2019, 10:52 Uhr

Und sie werden immer besser Der Erfolg gibt den Grünen recht und sie werden mutiger. Die Ideen sind nicht weltfremd, ganz im Gegenteil. Endlich wieder aktive, positive Politik statt Stagnation von CDU/CSU/SPD und [...] mehr

27.05.2019, 16:41 Uhr

Nicht anders verdient Wer Rechtsaußen hofiert, um selbst davon zu profitieren, braucht sich nicht zu wundern, von diesen ins Messer geliefert zu werden. Jetzt noch ein oder zwei Videos bis September, und das war es mit der [...] mehr

23.05.2019, 12:55 Uhr

Das war der Dolch... ...in den Rücken der noch verbleibenden Regierung. Mutig und vollkommen zu Recht. Wer Journalisten an ihrer Arbeit hindert und mit Rechten regiert, hat es nicht anders verdient. Hoffentlich spielen [...] mehr

13.05.2019, 20:36 Uhr

NRW lebt von Bussgeldern Da selbst die Milliarden aus dem Länderfinanzausgleich nicht ausreichen, müssen die Bürger und Unternehmen auf andere Weise geschröpft werden. In NRW gibt es immer erst den Bussgeldbescheid, erst bei [...] mehr

12.03.2019, 19:01 Uhr

Zeit für eine Einladung ins Auswärtige Amt Nicht nur, dass er sich nicht an diplomatische Gepflogenheiten hält - der Botschafter mischt sich aktiv in innere Angelegenheiten ein. Herr Maas würde durch eine Einladung des Botschafters ins [...] mehr

31.10.2018, 18:38 Uhr

Chance nicht erkannt und vergeben Tja, hätte er seine Chance in NRW genutzt, dann wäre es nun vielleicht auch ein möglicher Aspirant für die Nachfolge von Frau Merkel. In der Realität jedoch bewegt sich unter Laschet in NRW weiterhin [...] mehr

05.10.2018, 18:06 Uhr

Laschet enttäuscht konsequent Angetreten und gewählt worden, um es besser als die Regierung Kraft zu machen, enttäuscht die Regierung Laschet auf der ganzen Linie. NRW gilt weiterhin als rückständig und Wirtschaftsstandort von [...] mehr

05.09.2018, 10:02 Uhr

Laschet enttäuscht konsequent Ich hatte große Hoffnungen in die Ablösung der Regierung Kraft und werde seitdem jedoch täglich enttäuscht. Anstatt das Land noch vorne zu bringen, geschieht genau das Gegenteil. Fahrverbote in den [...] mehr

17.08.2018, 17:56 Uhr

Erst einmal den eigenen Laden aufräumen Viele Bürger wären bereits erfreut, die Polizei in NRW nicht nur im schicken BMW mit Warnblinker vor der Metzgerei , im Discounter oder im Mannschaftsbus vor dem Schwimmbad zu sehen, sondern auch [...] mehr

05.08.2018, 19:20 Uhr

Arbeit vor der eigenen Haustüre In einem anderen Beitrag wird der FDP-Vorsitzende, dessen Partei im Kohle-Land NRW einen Teil der Regierung stellt, als "fast perfekter Männertraum" beschrieben. Toll, wie er den [...] mehr

26.09.2017, 05:01 Uhr

SPD will verwalten, nicht regieren Wo sind denn die sozialdemokratischen Akzente, welche die SPD unterscheidbar und wählbar machen? Schulz hat von Anfang an gezeigt, dass es ihm nicht um Inhalte, sondern um den Posten selbst geht. Ein [...] mehr

25.09.2017, 13:12 Uhr

Keine Alternative, falscher Kandidat Die SPD bot keine Alternative und setzte schlichtweg auf den falschen Kandidaten. Das Thema "Gerechtigkeit" stand nicht im Fokus der Wähler und wurde durch Martin Schulz unglaubwürdig [...] mehr

24.09.2017, 10:55 Uhr

Die Alb ist der Bach auf dem Bild. Dieser fließt von Bad Herrenalb durch das Albtal bis nach Ettlingen, bevor der Lauf weiter nach Karlsruhe geht und schließlich im Rhein mündet. mehr

Seite 1 von 3