Benutzerprofil

petrafox

Registriert seit: 02.01.2015
Beiträge: 23
Seite 1 von 2
19.03.2016, 21:52 Uhr

Ich habe einmal in Nachrichten gehört, dass Ungarn und Slowenien gegen diese Vereinbarung klagen und nicht unterzeichnet haben. Wie verhält es sich tatsächlich? mehr

16.03.2016, 18:15 Uhr

Das Zielland muss bestimmen/festlegen, wie viele Migranten aufgenommen und verkraftet werden können. Nicht die " Flüchtlinge" dürfen Entscheider sein darüber. Wenn ich die Bilder vom [...] mehr

29.02.2016, 10:31 Uhr

Frau Merkel hat eine Stunde geredet, aber sie hat NICHTS gesagt, nichts Neues jedenfalls, was erkennen lasst, ein Plan ist vorhanden. Sie hat nur von sich gesprochen ..ich..ich. Gefühlt 1000 mal. [...] mehr

29.02.2016, 10:12 Uhr

Ich glaube, es gibt nur sehr wenige Menschen die nicht helfen wollen. Aber nicht so, nicht in dem man das eigene Land ruiniert, nicht in dem man den sozialen Frieden gefährdet, völlig gegen den [...] mehr

17.02.2016, 10:12 Uhr

Also wo hier gruselige Gestalten sind, da schaue man sich nur Herrn Oettinger an, und das wäre geklärt. Lesen Sie das Programm der AfD, und dann sagen Sie was daran rechtsradikal ist. Das Rezept der [...] mehr

16.02.2016, 09:49 Uhr

Arme Frau Oettinger; wenn's denn eine gibt. Die Politik und auch Spon ist sich für nichts zu blöde, um zu versuchen die AfD zu diffamieren. mehr

06.02.2016, 11:14 Uhr

...und Vizekanzler Gabriel hat aus - ARD Recherchen erfahren - , dass der Familiennachzug f. unbegleitete minderjährige Flüchtling ausgesetzt werden soll, Asylpaket II. Das macht er nicht mit. [...] mehr

06.02.2016, 11:08 Uhr

Ja, heute stehen wir am Abgrund und morgen sind wir einen Schritt weiter. mehr

25.01.2016, 15:37 Uhr

ja, man könnte sie auch ANTI-Volksparteien nennen. Und Diskussionen sind dort so gar nicht erwünscht, einfach mal Klappe halten. mehr

23.01.2016, 10:38 Uhr

Die AfD ist eine zugelassene Partei. Die laut Umfragewerten einen beachtlichen Zuwachs zu verzeichnen hat. Auf Grund der Diskussionen hier, habe ich das Wahlprogramm gelesen. Also ich kann da nichts [...] mehr

16.01.2016, 19:10 Uhr

Wir haben vor EU und offenen Grenzen auch gelebt?? mehr

21.10.2015, 17:44 Uhr

Den Schutz vor Bomben und Terror hatten sie schon in den Nachbarländern. Sie mussten nicht erst 3-4 sichere Staaten durchqueren um sicher zu sein. Unbedingt hierher zu wollen hat andere Gründe. mehr

13.10.2015, 16:29 Uhr

Diese "läppischen" 1,5 Mill. Flüchtlinge sind zu 85% junge, kräftige Männer, zwischen 18 und 35 Jahre alt, ohne Frauen, aus einem anderen Kulturkreis, mit einer aggressiven [...] mehr

13.10.2015, 16:08 Uhr

Im Rahmen unserer Möglichkeiten, richtig. Aber ohne die eigene nationale Souveränität aufzugeben, ohne den eigenen Staat zu destabilisieren, ohne die Kontrolle darüber zu verlieren, wer und wie [...] mehr

04.10.2015, 10:15 Uhr

Die hier kommen sind aber nicht die ärmsten,. Es sind junge kräftige Männer. Gut gekleidet, frisch rasiert, mit sauberer Kleidung und geladenen Smartphones. Die sich skandierend und, wenn es [...] mehr

26.09.2015, 20:01 Uhr

Ich kann nicht verstehen, warum Muslime unbedingt in ein christlich geprägtes, westliches Land wollen. In ihren Heimatländern werden Christen verfolgt und getötet. Das moderne Leben in der [...] mehr

26.09.2015, 19:53 Uhr

Dass es nicht "ihr" Land ist, hat sie richtig erkannt. Dank der Wählerstimmen für ihre Partei ist sie in das Amt gekommen. Sie ist V o l k s v e r t r e t e r! Sie hat die Anliegen [...] mehr

20.08.2015, 18:46 Uhr

Amtseid der Bundeskanzlerin "Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und [...] mehr

20.08.2015, 18:39 Uhr

Ja, Menschen die vor Krieg flüchten und politisch verfolgt werden. Das sieht sicher jeder genauso. Aber, aus 800000 werden mit Sicherheit 1 Million Menschen werden, die nach Deutschland [...] mehr

18.08.2015, 18:50 Uhr

Dieser Beitrag findet unsere vollste Zustimmung. Es ist höchste Zeit zu handeln, sonst wird Deutschland ins Verderben geführt von dieser unsäglichen Politik. Es muss geholfen werden, aber nicht [...] mehr

Seite 1 von 2