Benutzerprofil

Hans Kakmann

Registriert seit: 07.01.2015
Beiträge: 26
Seite 1 von 2
06.02.2015, 20:58 Uhr

@kuschl Lesen Sie den 277seitigen Final Report des Performance-Based Operations Aviation Rulemaking Committee/Commercial Aviation Safety Team der Flight Deck Automation Working Group mit dem Titel Operational [...] mehr

06.02.2015, 14:57 Uhr

@kuschl Das Problem ist tiefgründiger. Die Ausbildung der Piloten ist mit der Art und Weise, wie Flugzeuge heutzutage gesteuert werden, nicht mehr kompatible. Heute steuert überwiegend das Flight Management [...] mehr

06.02.2015, 12:33 Uhr

@luigi.torinese "Hat es schon öfters gegeben." - Mir sind drei Fälle dieser Art (Ausfall eines Triebwerkes mit Ausschalten des falschen zweiten Triebwerks) mit Beteiligung von Zivilflugzeugen >86 [...] mehr

06.02.2015, 09:58 Uhr

@lederal "Russland ist ein grossartiges Volk, mit Kultur, mit menschlichen Traditionen. Russland zeigt der Welt den richtigen Weg." - Sie müssen differenzieren zwischen dem russischen Volk und dessen [...] mehr

06.02.2015, 09:24 Uhr

@monopuls und klotto "Wir dürfen militärisch Russland überfliegen, Russland darf sich miltärisch nicht nähern. - Ganz toll auf den Punkt gebracht." - Eben nicht, damuss man schon differenzieren. Es handelt sich [...] mehr

04.02.2015, 12:11 Uhr

@totenkopf75 Es gibt gefühltes Recht und gesprochenes Recht. Der IGH, deren Statuten von Serbien und Kroatien anerkannt sind, verhandelt in rechtlichen Auseinandersetzungen zwischen Staaten gemäß der Charta der [...] mehr

04.02.2015, 09:56 Uhr

@nikola "Was ist der IStGH?" - Sie verwechseln den IStGH mit dem IGH. Vereinfacht ausgedrückt ist der IStGH ein internationales Strafgericht, welches über die individuelle strafrechtliche Schuld [...] mehr

04.02.2015, 08:34 Uhr

@wauz "Völkerrecht - gibt es nicht! Der versuch, ein überstaatliches Recht zu setzen, setzt im Kern einen Über-Staat voraus." - Sie irren. Damit der IGH tätig wird, müssen beide Parteien des [...] mehr

03.02.2015, 20:38 Uhr

@UncleRuckus und @redbayer Ungeachtet der Tatsache, dass die Motive für die begangenen Kriegsverbrechen einen religiösen Hintergrund hatten, und ungeachtet der Interessen, die Politiker bezüglich einer Nicht-Verurteilung wegen [...] mehr

29.01.2015, 20:00 Uhr

Zu den von der internationalen Luftfahrtbehörde ... ... festgelegten Regeln ICAO Annex 13 lesen, dann über den bisherigen Ablauf der Unfalluntersuchung (QZ8501, MH17, MH370) urteilen. - Professionell ist das Vorgehen der Niederländer, die den Absturz [...] mehr

21.01.2015, 12:36 Uhr

Steigflug auch ohne turbulentes Wetter möglich Mit der kinetischen Energie (ca. 2000 MJ bei 70t Gewicht und 850 km/h GS) hätte das Flugzeug, bis die Geschwindigkeit 0 km/h beträgt, in der physikalischen Theorie um ca. 2800 m steigen können, bei [...] mehr

20.01.2015, 20:59 Uhr

Normalerweise wird die Steigrate ... ... in Fuß pro Minute (fpm) angegeben. Insofern muss man mal abwarten, ob das Flugzeug nicht in Wirklichkeit mit 1800 fpm gestiegen, was mit einem A320 in ca. 30.000 ft Höhe u.U. noch möglich wäre. - [...] mehr

20.01.2015, 12:25 Uhr

CVR, Wetter, O2-Flaschen "Cockpit-Voicerecorder zeichnen z.B. keine Explosion im Frachtraum auf." - Das hängt von der Lautstärke der Explosion im Frachtraum ab. Um den Flugzeugrumpf zu beschädigen, muss die [...] mehr

19.01.2015, 22:55 Uhr

@ed_wood Ein Absturz ist häufiger Folge einer Kette von Ereignissen als durch eine Ursache bedingt. "Schlechtes Wetter" als Ursache ist zu unbestimmt und müsste näher präzisiert werden. Es gab z.B. [...] mehr

19.01.2015, 21:51 Uhr

@peterpretscher Der Preliminary report Crash involving Malaysia Airlines Boeing 777-200 flight MH17 Hrabove, Ukraine des Dutch Safety Board ist bereits erschienen. mehr

19.01.2015, 20:53 Uhr

@peterpretscher Meine Theorie: Steuerungsrechner erhalten keine oder fehlerhafte Daten, z.B. durch Vereisung eines Pitot-Rohres oder Angle-of-Attack-Sensors, mit Anzeige von Fehlermeldung(en) auf dem elektronischen [...] mehr

19.01.2015, 19:07 Uhr

@cum infamia Kein Lump, aber ahnungslos: ein Abschlußbericht muss so schnell wie möglich, aber spätestens 365 Tage nach dem Unfall veröffentlicht werden. Wenn ein abschließender Bericht noch nicht erstellt werden [...] mehr

19.01.2015, 18:43 Uhr

Wenn der Pilot zum kritischen Zeitpunkt ... ... "damit beschäftigt war, das Flugzeug auf Kurs zu halten" und "die letzten Minuten des Flugs erfüllt gewesen sind von Maschinengeräuschen und Warntönen", ist das Flugzeug [...] mehr

19.01.2015, 15:09 Uhr

Kostenanteil pro Pille gleich Entwicklungskosten eines Arzneimittels ($ 500 Mio. bis $ 3 Mrd., lt. Bayer durchschnittlich $ 1,3 Mrd), Rücklagen für etwaige Rechtsstreite und außergerichtliche Vergleiche, Geld für Forschung und [...] mehr

17.01.2015, 12:10 Uhr

@jujo Im Januar 2012 übernahm der US-Konzern Gilead die Erfinderfirma Pharmasset für 11,2 Milliarden US-Dollar. Die Höhe der Ausgabe wurde unter Aussicht auf einen hohen Verkaufspreis des Medikamentes [...] mehr

Seite 1 von 2