Benutzerprofil

jubelyon

Registriert seit: 08.01.2015
Beiträge: 394
Seite 1 von 20
12.07.2019, 09:18 Uhr

Zeigefingerjournalismus Wer sich kritische Gedanken zum Islam macht, ist also ein Rassist. Ein erneuter Beweis dafür, dass es mit der auklärerischen Tradition des Spiegel nicht mehr weit her ist. Der moralisierende Zeitgeist [...] mehr

05.07.2019, 16:29 Uhr

Allez la France Herr Fricke hat sich noch nie für deutsche Belange stark gemacht. Sein Motto: was gut ist für Deutschland, ist schlecht für die Welt, und umgekehrt. Er versteht sich selbstredend als postnationalen [...] mehr

09.05.2019, 17:07 Uhr

Gute Analyse Europa hat die Marktgesetze ausgehebelt und durch die Hintertür der EZB den Währungssozialismus eingeführt; dass nur die ganz Reichen wirklich davon profitieren, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. [...] mehr

02.05.2019, 10:31 Uhr

Lektüreempfehlung Man sollte dem guten Kevin mal das Godesberger Programm der SPD von 1959 vorlegen, den Abschied vom Staatskapitalismus und die Zustimmung zur Sozialen Marktwirtschaft, mit der der Wohlstand das Landes [...] mehr

23.04.2019, 09:26 Uhr

Höchste Zeit Wenn hier etwas nervt, dann ist es Ihr religiöser "Bullshit", der - man sieht es gerade wieder in Sri Lanka - unendlich viel Leid über die Menschheit gebracht hat und weiter bringen wird. Es [...] mehr

01.02.2019, 15:27 Uhr

Gelbfieber Die gelben Westen taugen nicht für eine Projektion auf Deutschland, denn sie sind ein unkoordinierter Haufen, der alles Mögliche und das Gegenteil davon verlangt. Ausgangspunkt war die landesweit [...] mehr

09.12.2018, 10:23 Uhr

Sorry, no revolution Übrigens: eine neue Umfrage hat ergeben, dass die "gilets jaunes" im Falle ihrer Kandidatur bei den Europawahlen 12% erreichen würden. Dies zeigt, dass die tatsächliche Repräsentativität [...] mehr

09.12.2018, 09:57 Uhr

In der Reformfalle Macron zerbricht gerade an seinen Widersprüchen. Er will den Planeten retten, aber sein Volk - wie unsolidarisch - denkt nur an sich selbst. Er will sein Land wieder wettbewerbsfähig machen, aber [...] mehr

05.12.2018, 11:20 Uhr

Guter Rat Die Bewegung der "gilets jaunes" ist derart chaotisch und diffus, dass jeder in der politischen Landschaft Frankreichs glaubt, daraus Kapital schlagen zu können. Von ganz links bis ganz [...] mehr

05.11.2018, 14:51 Uhr

Wauwau Getroffene Hunde bellen. Der Aufschrei im linken Lager lässt vermuten, das Herr Maassen doch nicht ganz falsch liegt. mehr

03.11.2018, 15:32 Uhr

Leid-Kultur Ein Vergleich mit Frankreich mag hilfreich sein: man hat von Zuwanderern nichts eingefordert, sondern Parallelgesellschaften entstehen lassen, die in einen zunehmenden Kommunitarismus mit Tendenz zur [...] mehr

29.10.2018, 16:54 Uhr

Genie und Blödsinn Wer in den 70ern Ingo und seine Insterburger erlebt hat, wird sich gerne daran zurückerinnern; diese ganz und gar unpolitische Truppe verkörperte mit ihrer sprachlichen und musikalischen Anarchie ein [...] mehr

13.09.2018, 16:29 Uhr

Mein Eindruck Die Linkstrolle scheinen den Spiegel als ihre ideologische Heimat zu betrachten und nehmen es ihm übel, wenn er einen Hauch von Ausgewogenheit praktiziert. Wahrscheinlich wissen sie nicht, dass dieses [...] mehr

13.09.2018, 14:57 Uhr

Pawlow lässt grüssen Fleischhauer ist bei SPON das Alibi der journalistischen Ausgewogenheit. Danke für diesen Beitrag; die epidermischen Reaktionen aus dem linken Lager der Selbstgerechten zeigen, dass er richtig liegt. mehr

09.09.2018, 16:04 Uhr

Neue Chance Schöner Euphemismus: der Mann, der "verbissener kämpfte, als es seiner Sache guttut", hat mit jedem Talkshow-Auftritt mehr Wähler verscheucht als das SPD-Marketing je gewinnen konnte. So [...] mehr

06.09.2018, 14:16 Uhr

Ausnahmen bestätigen die Regel Die Wanderung ehemaliger CDU-Wähler zur AfD dürfte viel ausgeprägter sein. mehr

05.09.2018, 11:28 Uhr

Klaro Genau deswegen werden die Leute doch auf die Reise geschickt. mehr

30.08.2018, 15:48 Uhr

Hervorragender Kommentar Jan Fleischhauer ist trotz seines martialischen Namens einer der wenigen Journalisten, der die Dinge einigermaßen nüchtern ins rechte Licht zu setzen weiß. Leider ist ihm der ideologisch motivierte [...] mehr

24.07.2018, 18:22 Uhr

Selbstgeißelung Wie bequem es doch ist, sich in der Opferrolle zu suhlen und den bösen Deutschen jede Gemeinheit zu unterstellen. Wie leicht es doch ist mit einer willfährigen Presse, die nur allzu gerne bereit ist, [...] mehr

24.07.2018, 17:48 Uhr

Outing Wäre ganz gut, Sie würden die Kirche im Dorf lassen und nicht die von Özil (bzw. von seinen Beratern) verfasste Rassismusanklage kritiklos übernehmen. Der Junge ist in Deutschland gefördert worden und [...] mehr

Seite 1 von 20