Benutzerprofil

winello

Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 60
Seite 2 von 3
09.05.2016, 15:12 Uhr

Brexit Was ist von einem Regierungchef zu halten der sich zuerst mit dem "Brexit" beliebt macht und anschliessend alles tut, dass dieser nicht stattfindet?! Abgesehen davon - bleiben die Briten in [...] mehr

07.05.2016, 11:58 Uhr

Lasst sie gehen Der Euro, Auslöser der Probleme Südeuropas wird erneut ausgeklammert. Solange er ein realitätsfremdes Korsett für diese Staaten darstellt wird es keine Besserung geben. Daran ändert auch die [...] mehr

02.05.2016, 08:59 Uhr

Arroganz der Macht Das Phänomen AfD kann in vielen Staaten beobachtet werden. Das Ergebnis der Arroganz mit der die Machteliten an der Bevölkerung, resp. den Steuerzahlern vorbei politisieren. Sie glauben das [...] mehr

16.04.2016, 09:04 Uhr

Seit dem Mittelalter dieselben Regeln Das "Drama" Erdogan vs. Merkel beweist einmal mehr, dass die Regeln des politischen "Schachspiels" dieselben geblieben sind. Was haben "wir" und was haben die [...] mehr

12.01.2016, 12:40 Uhr

Politisierte Unwörter Die politisch inspirierte Wahl des Unwortes des Jahres passt nahtlos in den "Wahn" der "political correctnes" mehr

28.12.2015, 09:54 Uhr

Flattax Lösung: eine Flattax einführen. Den Gesetzesjungel entstprechend ausmisten und Transparent machen. Die Hälfte der Beamten produktiven Tätigkeiten im Privatsektor zuführen. mehr

07.11.2015, 08:46 Uhr

Sterbehilfe Der Beschluss Menschen Sterbehilfe nicht zu ermöglichen zeigt erneut die Arroganz der Politik die glaubt das "Glück" der Leute in ihrem Sinne verwalten zu müssen. Die Bürger sollen in erster [...] mehr

05.11.2015, 10:04 Uhr

VW Skandal &EU Dass Brüssel versucht den VW Skandal für den Ausbau seiner Macht zu nutzen war zu erwarten und gehört zum System. Es fällt unter dasselbe Kapitel wie die angestrebte EU "Gesundheitskartei" [...] mehr

22.10.2015, 19:14 Uhr

Gratisgeld der EZB Das Medikament der EZB wirkt nicht. Daher wird die Dosis erhöht! Das "Gatisgeld" wird die Verschuldung der Staaten und Privaten ins Unendliche steigen lassen. Am Ende steht der [...] mehr

16.09.2015, 12:48 Uhr

Brüsseler Fischereipolitik Spanien gehört zu den drei weltweit führenden Produzenten von Haifisch-Produkten! Offenbar ist Brüssel auf einem Auge blind...denn diese Tatsache ist bei allen interessierten Kreisen bestens bekannt. mehr

03.09.2015, 18:04 Uhr

Keynesianischer Wahnsinn Ökonomen wie von Hayek oder Röpke würden sich im Grabe umdrehen. Die Fehlkonstruktionen des Euroraums können nicht in Geld und Bürokratie ersäuft werden. Wenn Draghi so weitermacht wird uns alles [...] mehr

03.09.2015, 08:51 Uhr

Völkerwanderung Von den rund 1.2 Mia. Menschen Afrikas befassen sich ca. 40% mit der Auswanderung. Das Versenken von abbruchreifen Booten kann dafür wohl keine Lösung sein. Die "Dämme" sind bereits [...] mehr

19.08.2015, 10:27 Uhr

Milliarden verbraten Wen wunderts? Wo Milliarden verbraten werden sind die "Sozis" immer dabei - weltweit. Paradoxerweise steigt ihre Macht meist parallel zu den Schulden. mehr

14.08.2015, 11:08 Uhr

Auf dem Weg in Richtung Markt Selbst die kommunistischen Ideologen Chinas bewegen sich nun sachte in Richtung Markt. Offenbar merken selbst sie das staatliche Marktmanipulation langfristig ruinös ist. Dies im Gegensatz zu Europa [...] mehr

30.07.2015, 09:43 Uhr

Siegerjustiz Gehört es nicht zu den Aufgaben eines Finanzministers wie Varoufakis sich auf einen allfälligen Grexit vorzubereiten? Ohne höchste Geheimhaltung wäre im damaligen "Getümmel"eine [...] mehr

27.07.2015, 20:04 Uhr

Was heisst den Kapitalismus? Unter Kapitalismus wird nicht nur in China sondern auch in Europa der "Geldsozialismus" verstanden. Die kapitalistischen Marktkräfte sind durch laufende Manipulationen der Bundesbanken und [...] mehr

17.07.2015, 17:20 Uhr

Wie weit werden sie gehen? Die zentrale für die Steuerzahler ist: wie weit sind die Politiker bereit zu gehen um das politische Projekt "Euro" am Leben zu halten? mehr

11.07.2015, 10:16 Uhr

Er sieht es realistisch... Eine gemeinsame Währung verunmöglicht wirtschaftlich schwachen Staaten "nach aussen" d.h via ihre Währung abzuwerten zur Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit Bleibt nur die "innere [...] mehr

09.07.2015, 08:24 Uhr

Das Korset Währungsunion Politische Träume und wirtschaftliche Realität stehen sich oft diametral entgegen. Eine Währungsunion ermöglicht ökonomisch schwachen Mitgliedern zur Verbesserung ihrer Konkurrenzfähigkeit nur eine [...] mehr

07.07.2015, 09:57 Uhr

Realitätsverweigerung Die Situation Griechenland zeigt einmal mehr wie sich die Politiker weigern der Realität in die Augen zu blicken. Griechenland ist seit Jahren pleite und es wird immer teurer... Wer vorgibt, dass die [...] mehr

Seite 2 von 3