Benutzerprofil

ropowinz

Registriert seit: 21.01.2015
Beiträge: 68
Seite 1 von 4
23.05.2019, 10:49 Uhr

Nicht nur die Klientelleistungen der CDU/CSU muss man hier anführen, sondern den Diebstahl der CDU seit dem viel gelobten Bundeskanzler Erhard, der sich erlaubte seine Vorstellugnen von Wirtschaft [...] mehr

22.05.2019, 16:18 Uhr

Tja, ich denke, dass meine "Ahnungslosigkeit" von Ihrer Minderbrgabung ind Sachen seltene Erden mit Leichtigkeit überholt wird. Seltene Erden werden sowohl in Motoren als auch in [...] mehr

22.05.2019, 12:07 Uhr

Das ist ja nur eine ziemlich minderbegabte Berechnung, weil es nie soviel Elektroautos, die geladen werden müssen geben wird. Schon jetzt stösst etwa Tesla an die Kapazitätsgrenze mit dem Bau von [...] mehr

16.05.2019, 15:58 Uhr

Es gibt 2 Arten von Schulden. Schulden für etwas das den Wert erhält oder steigert, oder Schulden für etwas das keinen Gegenwert hat, die sozusagen verkonsumiert werden. Letzteres wurde in [...] mehr

16.05.2019, 15:43 Uhr

Die Schwarze null ist eine Erfindung. Die Scharia des Neoliberalismus kann nur dann funktionieren, wenn der angenommene, minderkluge trickle down Effekt stattfinden kann. Das kann er aber nur, wenn [...] mehr

14.05.2019, 18:28 Uhr

Ach der Herr Söder. Mag für Bayern ausreichend sein, Für Deutschland ist er minderbegavt. Wer Rentenlestungen und die Auwirkungen einer wirtschaftsfreundlichen Politik auf einen wirtschaftlichen [...] mehr

12.05.2019, 11:39 Uhr

Ach der BDI meldet sich zu Wort. Wenn Sie schon meine Intelligenz und die der Leser beleidigen, dann bitte etwas klüger, denn ihre fake news sind auf den ersten Blick offensichtlich. Sie [...] mehr

12.05.2019, 11:16 Uhr

Na ja, das Geschwätz von "in Ordnung bringen" kennen wir ja und das lässt nix gutes ahnen. Die Wirtschaft, und besonders hier die Industrie wird doch bereits von vorne bis hinten gepampert. [...] mehr

11.05.2019, 10:13 Uhr

Wetten, dass wir Klöckner an leitender Funktion in der Lebensmittelindustrie wiederfinden werden? ropowinz mehr

09.05.2019, 10:07 Uhr

Wenn Sie sich überlegen, warum in BMW oder andere Firmen investiert wird, dann doch sicherlich nicht aus Nächstenliebe, sondern um daraus Gewinn zu machen. Das ist ok, wenn dadurch nicht [...] mehr

07.05.2019, 12:54 Uhr

Ich muss noch hinzufügen, dass es unzählige Lohnsubventionen und Steuersubventionen gibt, ( um Geschäftsmodelle zu unterstützen, die so nicht existieren könnten, dazu die Banken- und die [...] mehr

07.05.2019, 10:48 Uhr

Selten habe ich solch einen Ausbruch von Neid bei jemanden der Ihrer Staatsphilosophie anhängt, gesehen und gelesen, denn gerade die, die Sie angeblich in den neoliberalen Himmel loben, wissen [...] mehr

05.05.2019, 17:59 Uhr

"Vielmehr geht es darum, ökonomische und soziale Machtungleichgewichte auszubalancieren, damit sich idealerweise alle Bürger in souveräner Entscheidung und freiem Austausch entfalten können. Auf [...] mehr

05.05.2019, 15:22 Uhr

Ach schwäbische Hausfrau, Ihre Spezies ist gottseidank am Aussterben, hat die "schwäbische Hausfrau" doch vielleicht Hausverstand, aber keinerlei ökonomischen und ökologischen Verstand. [...] mehr

05.05.2019, 12:14 Uhr

Das hätten Sie wohl gerne, dass hier Denkverbote aufgestellt werden. Wenn man Ihnen die Frage der Gerechtigkeit stellt, oder die Frage nach dem Grundgesetz über die Verpflichtung des Eigentums, [...] mehr

04.05.2019, 11:33 Uhr

Warum konnte der Verbalsozialismus der UDSSR oder DDR keine Bedürfnisse erfüllen und warum war dieser genauso unmenschlich wie der Kapitalismus? Weil diese sogenannten sozialistischen Systeme [...] mehr

03.05.2019, 17:23 Uhr

Sie vergessen den Umsatzsteuerbetrug, der nur möglich ist, wenn sich das Management oder Firmeneigentümer daran beteiligen. Weitere 150 Mrd. die das Finanzministerium versaubeutelt, dabei müsste [...] mehr

03.05.2019, 17:17 Uhr

Dass Sie das als besondere Leistung posten und nicht als absolut normal zeigt, wie die Scharia des Neoliberalismus gewirkt hat. Nicht erwähmt aber bleibt bei Ihrem Post, dass die Welt wegen Ihrer [...] mehr

03.05.2019, 13:21 Uhr

Genauer gesagt, waren das Staaten die eine besonders üble Sorte des Kaitalismus hatten, den Staatsmonopolkapitalismus. ropowinz mehr

03.05.2019, 13:19 Uhr

All die von Ihnen genannten Firmen wären ohne Subventionen des Staates, es sind rund 200 Mrd. Euro jedes Jahr, und Steuertricks wie z.B.cum ex oder Umsatzsteuerbetrug nicht überlebensfähig. Man [...] mehr

Seite 1 von 4