Benutzerprofil

frankfreifrank

Registriert seit: 01.02.2015
Beiträge: 98
Seite 1 von 5
09.09.2017, 12:26 Uhr

Morgenrröte Vor der erwartetenn Morgenröte . . in Er-, pardon. Ehrfurcht vor dem Werk von Stefan Zweig (einem starken Ast am baume der Menschheit) . ich klenes Leser-Ich!! mehr

20.04.2017, 19:56 Uhr

Ach - kein Bestseller, sondern sogleich ein Gobalseller? (Ohne dass es der Buchhandel darüber entscheidet?) mehr

31.03.2017, 14:35 Uhr

»Man muss Heimat haben, um sie nicht nötig zu haben.« - Höfliche Frage: Waren es nicht solch widersinnigen Sätze, die Jean Amery nicht beantworten und deretwegen er nicht weiterleben wollte? Weil kein Nachbarn da war, der sie ihm hätte erklären können? [...] mehr

24.09.2016, 11:17 Uhr

Rest von Gemeinsamkeit Da bleibt wohl nur noch Herr Kretschmann übrig... - det kann mit so viel Stimmgewalt n i c h t s ausdrücken! mehr

12.09.2016, 12:38 Uhr

Rülps.. Auch den Anti-Rülps dann (gar: darf) man vergessen. Wie und mit wieviel Luft im Gedärm - speisen denn diese Seher/Seherinnen? mehr

07.06.2016, 12:19 Uhr

D a s - - machen doch alle: Geld und eigene Interessen. Am perfektesten die deutsche Bundesrepublik: die "anderen" sollen "Güter" (Wirtschaftsgüter) bestellen (egal, wer bezahlt) ..., dass [...] mehr

02.06.2016, 11:39 Uhr

" Der Job des Landwirts klingt nicht attraktiv -" - Ein ''Beruf'' kann es nicht sein? So schreibt man sich selber den Schwerpunkt seiner Story ... mehr

29.05.2016, 14:18 Uhr

Heute ... prophetisch? "Warum die USA bald um Russland buhlen werden" - berichten Sei darüber in 2 oder 20 Monaten? Neben den Alarm- auch für die Zukunftsmeldungen angeheuert? mehr

10.05.2016, 18:05 Uhr

Freude allüberall: "Mats Hummels kehrt zurück zu den Wurzeln, der" - ob er noch an Leistungen anknüpfen kann (Futur: werden kann) , die ihn über die 30 hinaus- und hinauf-schaukeln? Freu: Mehr als mehrfacher [...] mehr

07.05.2016, 15:28 Uhr

- ohne Not? - "Die Bundesregierung hat sich ohne Not zum Büttel gemacht". - Ohne not - Was für ein politischer Schwindel steckt hinter dieser redenartlichen UnTugend: Die BRD samt Präsidial-Merkel und [...] mehr

07.05.2016, 13:27 Uhr

.. ein bisserl Zukunft? Was unter Strauss seiner Zeit ein Fehler war - Ausdehnung mit seinen Glücksklee-Plakaten und seinen jäh-zornigen Machtansprüchen - wäre unter Seehofer eine klare deutschland-politische Aussage: Es ist [...] mehr

01.05.2016, 11:02 Uhr

Obama "in": - Irgendein SIEGEL, pardon: SPIEGEL-Redakteur oder -Reporter muss ja am Text mitgearbeitet haben - selten, dass man so was liest ... hier. - "Ich danke Sie!" [...] mehr

29.04.2016, 22:12 Uhr

Die Welt wird grüner ... "schöner mit jedem Tag. Man weiß nicht, was noch werden mag". (Poeta Uhland) mehr

21.04.2016, 11:05 Uhr

Nach Frege: viel Unsinn in mathematicis Mathematiker waren schon immer eitle Spezis, die sich hinter Zahlenakrobatik verstecken möchten: eitle Gedankengänge, kaum nachvollziehbar. Und wenn sie in lehrenden oder prüfenden Gruppen auftreten, [...] mehr

21.04.2016, 10:55 Uhr

Kretsch-Sketch "Ketschmann tut gut daran, seine Partei zum Umdenken zu drängen. (...)" - Genau: "grün" brauchen sie nicht (mehr) zu sein, wenn sie nur kretschmännlich können... mehr

09.04.2016, 18:37 Uhr

Böhmermann? Komisch, von dem gehopten, gelobten Gedicht keine Zeile, kein Wort: Das wären nur „Ziegen“ und ficken“ möglich, als Geistesprodukte. Nein, Tucholsky hat nachgewiesen, was an seiner Satire (geschrieben [...] mehr

03.04.2016, 10:32 Uhr

Imre Kertész Nachruf? Kertéz ... hat sich auf vollEndete Weise seiner Demenz angenähert, auch Frau Radischs FürSorge nutzte nichts. - NachRuf kann man ihm nicht verweigern; auch nicht glorifizieren. Warum [...] mehr

31.03.2016, 10:27 Uhr

Ich bin auf einem kleinen Bauernhof ,,, aufgewachsen, nach 1945. Da galt es als normal, dass jedes Küken, jedes Kleintier, das schlüpfte, durchgefüttert wurde; dafür sorgten wir Kinder (von denen es acht gab).... Mein Mennsch- und [...] mehr

28.03.2016, 18:57 Uhr

Vonner Kanzel tab gesprochn auffda dösige Folk "Versöhnen bedeutet, den Platz zu tauschen. Keine Kleinigkeit. Aber zu Ostern kann man es versuchen." Zu Ostern sollte mensch(-lein) ehrlich sein, nicht so großsprecherisch wie Augstein [...] mehr

14.03.2016, 11:34 Uhr

Betend hinan... In "Sachen Futur" - so wie der irre teure Bahnhofsneubau in Stgt. - und die nicht möglche Reduzierung der Feinstaubbelastung dortselbsten: Kretsch mag (oder) wird die Chance ergreifen, [...] mehr

Seite 1 von 5