Benutzerprofil

nobody_incognito

Registriert seit: 24.02.2015
Beiträge: 2161
Seite 1 von 109
24.06.2019, 14:28 Uhr

Man stirbt ja selbst auch und könnte sich fragen ob es nicht angenehmer wäre den ganzen Tag einfach nur Gras wiederzukäuen und ab und zu die emotionalen Höhepunkte der Balz zu genießen. Es sind [...] mehr

24.06.2019, 13:58 Uhr

Die Muster sind eigentlich "Resonanzmuster" der wechselseitigen Akzeptanz oder halt nur^^ "Toleranz". Das wär dann als "Einvernehmen" zu bezeichnen was sich z.B. bei [...] mehr

24.06.2019, 13:47 Uhr

Das ist so die animalische Ebene, bzw. man trennt ja so zwischen Gefühl und Verstand bzw. Sex und Freundschaft. Dann gibt es sowas wie "Liebe" das in meiner persönlcihen Wahrnehmung eher [...] mehr

24.06.2019, 13:41 Uhr

Liebe ist.... ??? Im Prinzip sagen Sie, dass es "unmöglich" ist^^, bzw. der Verstand keine Handhabe bietet und keinen Sinn hat, bzw. dass es keinen Sinn gibt? mehr

24.06.2019, 13:36 Uhr

Der Film "Nosferatu" wäre eine gute Metapher dafür. Wie gesagt, das Wesentliche ist m.E. die (eigene) (Ir)Rationalität und das Klima ist nur ein Symptom. Aber selbst ein Rumdoktorn an [...] mehr

23.06.2019, 22:36 Uhr

Man kann es drehen und wenden wie man will, es wird immer Unvernunft bleiben, die sich dann selbstregulierend von alleine erledigt oder eben die Klimahysteriker erledigen sich an ihrer hilflosen [...] mehr

23.06.2019, 22:00 Uhr

Die Brücke liegt dann in einer phänomenologisch-kriminalistischen Wahrheits-Annäherung. Also etwas wo man Dinge ausschließt, die unmöglich sein können bzw. einen Sinn ergeben können. Das wär dann [...] mehr

23.06.2019, 21:54 Uhr

Was soll man sagen - unser Gehirn ist ja auch nur "passiert" und der "Kurzschluss" kann nur in einer Erkenntnis liegen was da mit uns passiert (ist), als dass wir in der Lage [...] mehr

23.06.2019, 19:44 Uhr

M.E. ist der Klimawandel nur Symptom unserer Irrationalität bzw. unseres energieverschwenderischen emotional-nihilistischen "Wesens". Bei allem stellt sich auch die Sinnfrage und der [...] mehr

23.06.2019, 19:26 Uhr

An sich gibt es sowas wie die Menschheit nicht, vor allem keine die das (Aus)Sterben des "Nachbarns" groß belasten würde, also so das "Sankt Florians Prinzip". Sind ja schon [...] mehr

23.06.2019, 16:00 Uhr

Ist wirklich so die Frage was da "aussterben" würde. Der Selbsterhaltungstrieb ist ja auch nur ein Abschnitt in der Erbgut-Sequenz und der existiert in allen Lebewesen die einen [...] mehr

23.06.2019, 13:45 Uhr

Es kann eigentlich keinen anderen Ansatz geben als in irgendwelchen Regeln und Wahrnehmungen die unser Fortpflanzungsverhalten "steuern". Alles kommt ja aus dem Genom, bzw. die [...] mehr

23.06.2019, 13:29 Uhr

Naja, wenn man sich "Prophezeiungen" und "Visionen" betrachtet, dann könnte man davon ausgehen, dass selbiges raumzeitlich determiniert ist. Das ist die 3D - 5D Geschichte. [...] mehr

23.06.2019, 13:25 Uhr

Jede "Intelligenz" hat dasselbe prinzipielle Problem von einem biologischen Selbsterhaltungstrieb bzw. Ego-Bewusstsein in die Vernunft des Seelen-Bewusstseins zu transzendieren. Man kann [...] mehr

23.06.2019, 13:12 Uhr

Ist die Frage wie man "Menschheit" definiert? Für mich stellt es sich mehr wie ein Hominiden "meltig pot" dar, aus dem eine Menschheit in einem geistig-moralischen und [...] mehr

22.06.2019, 22:49 Uhr

Es geht ja damit los, dass die Natur keine Moral kennt. Insofern ist der Selbsterhaltungstrieb eine Form krimineller Energie, deren "Kreativität" kaum Grenzen kennt, wenn es darum geht [...] mehr

22.06.2019, 20:36 Uhr

Naja, solang Geld wichtiger ist als die Realität, wird man natürlich erst am Sanktnimmerleinstag vernünftig. mehr

22.06.2019, 14:11 Uhr

Die sehen sich halt auch als Garant für die Sicherheit ihrer Verbündeten. So lang die sich gegenseitig bedrohen bzw. sich hysterisch-paranoider Weise bedroht fühlen, haben die ja gut für [...] mehr

22.06.2019, 13:40 Uhr

Die Amerikaner haben immer Recht, weil den anderen die Mittel fehlen Recht zu bekommen. Aber das ist ein grundsätzliches Problem in diesem unserem säkularen Rechtsverständnis. Das führt irgendwann [...] mehr

21.06.2019, 21:27 Uhr

Tja, ist dann auch wieder eine Frage der Souverenität der anderen "multilateralen". Aber wenn es nur Marionetten im abgekarteten Spiel sind, dessen Regeln je nach Gusto der [...] mehr

Seite 1 von 109