Benutzerprofil

tkurbjuhn

Registriert seit: 26.02.2007
Beiträge: 21
Seite 1 von 2
24.12.2009, 16:15 Uhr

Nicht nur in England kritisieren Kriminelle die Justizbehörden, auch bei uns http://www.youtube.com/watch?v=BhbCp_qvwJ0 mehr

20.12.2009, 12:13 Uhr

Problematisch ist nicht, daß Mord nicht verjährt. Sondern daß das Beweismittel DNA von Ermittlern und Justiz überinterpretiert wird. Diese Überinterpretation wird zunehmend Unschuldige langjährig ins Gefängnis [...] mehr

19.12.2009, 16:55 Uhr

Das Thema Spurenmigration- so will ich es mal nennen- scheint von den Ermittlern überhaupt nicht thematisiert zu werden. Dabei gibt es hier haarsträubende Fehler, siehe den bekannten Luchterhandt-Fall [...] mehr

30.11.2009, 18:11 Uhr

Unsere Justiz hat gewaltige Lücken So erklärt z.B. in diesem Video ein Gefangener, wie Patienten im sogenannten Maßregelvollzug ihre Therapeuten austricksen und dann wieder Straftaten begehen können. [...] mehr

26.11.2009, 06:55 Uhr

Aus Sicht der kommenden Islamisierung sind diese Ungebildeten kein Risiko, sondern Krieger für den Islam. Eine Bildung dieser Leute vor allem aus dem türkisch-arabischen Raum ist auch trotz aller Bemühungen [...] mehr

09.10.2009, 14:24 Uhr

Bei Richter Manfred Götzl gibt es dafür fast 4 Jahre Haft, auch wenn das eigene Leben bedroht ist und der Kumpel schon zusammengeschlagen am Boden liegt und es 5 Angreifer mit Migrationshintergrund sind. Und zigtausende Euro [...] mehr

09.10.2009, 12:49 Uhr

Der Polizist äußert sich völlig wirklichkeitsfern Richter Manfred Götzl hat in München zwei Menschen zu Haftstrafen von knapp unter bzw. knapp über 4 Jahren Haft verurteilt, nur weil sie Notwehr ausgübt bzw. Nothilfe geleistet hatten. In einem Fall [...] mehr

17.09.2009, 21:45 Uhr

Und noch ein seriöse Studie... http://www.morgenpost.de/berlin/article1172040/Berliner_Charite_Professor_wird_beurlaubt.html Schon während dieser wenige Tage währenden Diskussion sind so viele Skandale ans Tageslicht gekommen, daß [...] mehr

17.09.2009, 15:14 Uhr

Was Robodoc betrifft: Da haben viele Ärzte ihre Patienten zu Krüppeln operiert,nicht nur einer, und zwar wegen des angesprochenen medizinisch-industriellen Komplexes. Und Schmiergeld für Mediziner ist ein ganz normales [...] mehr

16.09.2009, 20:57 Uhr

Auf die Schulmedizin kann man sich wirklich verlassen. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,649410,00.html Ich erinnere auch an die von Robodoc kaputtoperieten Patienten. Und erinnere daran, daß auch bei diese [...] mehr

15.09.2009, 21:14 Uhr

Herr Mohr thematisiert seine Krankheit en detail öffentlich, zusätzlich lädt er zur Diskussion ein. Da verwundert sein Schweigen schon. In einem der vorigen Beiträge distanziert er sich ja auch von [...] mehr

15.09.2009, 07:29 Uhr

Faszinierend an der Diskussion finde ich ja, daß Herr Mohr selbst gar nicht mitdiskutiert. Ich führe das auf seine Autoritätshörigkeit gegenüber den Ärzten zurück. Sicher werfe ich ihm nicht vor an seiner Krankheit schuld zu sein [...] mehr

14.09.2009, 17:44 Uhr

Als Beispiel für die Fragwürdigkeit von Studien hier zwei Studien zur Bachblütentherapie: http://blog.doccheck.com/de/blogs/808 Die ist- was mich auch nicht beeindruckt, denn hier könnte genauso gefälscht werden- postitiv, weist einen Effekt nach. [...] mehr

14.09.2009, 17:28 Uhr

Und noch als Bestätigung meiner Überlegungen: Bestechen von Ärzten ist nicht nur üblich, sondern auch legal. http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/0,1518,648892,00.html mehr

14.09.2009, 15:44 Uhr

Bezüglich Notfällen wie Herzinfarkt, Unfällen haben Sie sicher recht, da ist die Schulmedizin erste Wahl. Bei allen chronischen Dingen dagegen ist sie für mich gar keine Wahl mehr. Kann ich den Studien der Schuldmedizin [...] mehr

13.09.2009, 15:43 Uhr

Mein Ärger über die Schuldmedizin hat ja durchaus mit den Risiken der Selbsttherapie zu tun. Ich halte mich wegen meiner geschilderten Persönlichkeitseigenschaften hier noch für recht begabt, aber natürlich haben Selbstdiagnosen und [...] mehr

11.09.2009, 22:10 Uhr

@sufentafix Ich fürchte,Sie werden es nicht verstehen: genau dieser belehrende Stil, bei dem vom Patienten die in der Wissenschaft üblichen Fachausdrücke erwartet werden, statt aus seinen Worten das Gemeinte [...] mehr

10.09.2009, 19:25 Uhr

Die Realität ist in der Tat komplex Aus der Physik wissen wir, daß im mikroskopischen Bereich ganz andere Gesetze gelten als die der Newtonschen Physik, auf derem schlichten Weltbild wohl die Vorstellungswelten der Schulmedizin- den [...] mehr

10.09.2009, 10:45 Uhr

Das von Herrn Mohr geschilderte anfallsweise Herzjagen mit Pulsen bis über 200 kenne ich seit frühester Kindheit. Da organisch - was die Schuldmedizin für organisch hält bzw. in den 60er Jahren, als ich Kind war, hielt- " alles [...] mehr

09.09.2009, 20:48 Uhr

Herr Mohr gehört zu den Gläubigen der Schuldmedizin und bekommt dafür die Quittung, vermutlich hat man ihn inzwischen kaputtoperiert. Mein anfallsweises Herzjagen habe ich gut mit massiven Magnesiumgaben in den Griff [...] mehr

Seite 1 von 2