Benutzerprofil

will-shakespeare

Registriert seit: 04.03.2007
Beiträge: 214
Seite 1 von 11
09.05.2014, 13:38 Uhr

Überzeugend Mich überzeuge n die Aussagen und Argumente von Gregor Gysi. Da können die Meinungsmedien noch so sehr versuchen, die Linke und in Person Gregor Gysi zu diskreditieren, bislang hat noch kein namhafter [...] mehr

01.04.2014, 15:09 Uhr

Komische Schlussfolgerungen... Es ist wirklich nichts Neues, dass unsere Bildungspolitiker auf jeden Pisa Schock reflexhaft mit meist völlig ungeeigneten und überzogenen Maßnahmen reagieren, die vor allem kostenneutral sein sollen. [...] mehr

12.03.2014, 15:42 Uhr

Es ist gut, dass es im deutschen Fernsehen noch ein kritisches und ehrliches politisches Kabarett gibt und nicht nur einen opportunistisch- seichte Satire- Abklatsch a la Nuhr im Ersten. Auch allemal [...] mehr

25.12.2012, 10:39 Uhr

Alle Jahre wieder... ... beglückt uns der Einzelhandelsverband mit seiner Bilanz. Wenn es Weihnachten noch nicht gäbe, für den Einzelhandelsverband müsste man es erfinden. Christus muss ein BWLer gewesen sein. mehr

08.12.2012, 20:08 Uhr

Höchste Zeit zum Handeln Es wird höchste Zeit, dass diese Airline verschwindet. Das Geschäftsmodell von Ryanair basiert offensichtlich auf Lohn- und Sozialdumping, versteckten Ticketkosten und der Ausnutzung überflüssiger [...] mehr

06.12.2012, 15:55 Uhr

Wer braucht diese Hasardeure? Niemand braucht in Niedersachsen fünf weitere Jahre mit dieser Chaostruppe. 8 Jahre Wulff haben dem Land ales andere als gut getan. Vor allem in der Bildungspolitik haben CDU und FDP ein gigantisches [...] mehr

06.12.2012, 15:48 Uhr

Wer braucht diese Hasardeure? Niemand braucht in Niedersachsen fünf weitere Jahre mit dieser Chaostruppe. 8 Jahre Wulff haben dem Land ales andere als gut getan. Vor allem in der Bildungspolitik haben CDU und FDP ein gigantisches [...] mehr

06.11.2012, 12:49 Uhr

Sehr lesenswert! Ich habe selten so eine auf den Punkt gebrachte Analyse gelesen wie diese. Man muss wirklich nicht "antiamerikanisch" sein, um zu erkennen, dass diese Diktatur der Finanzlobby geradewegs in [...] mehr

30.08.2012, 09:09 Uhr

Goodbye Switch Reloaded Nach vielen früheren genial guten Parodien von Silbereisen, Raab, Klöppel, Cleber/Gause, Yogeshwar usw. war diese Folge einfach unsagbar peinlich und flach. In der ersten Folge dieser Staffel überwog [...] mehr

16.08.2012, 13:54 Uhr

Der Punkt ist doch folgender: Meinem Eindruck nach ist es extrem bedenklich, dass nach den Berichten offenbar Druck auf die Crews ausgeübt wurde, weniger zu tanken. Ein Flugkapitän hat aufgrund seiner Ausbildung und Schulung [...] mehr

25.07.2012, 11:41 Uhr

Allein der Artikel hier ist schon Satire Nuhr, Hirschhausen, Schmidt, Karassek, Enzensberger, diese Herren wollen ein Satiremagazin machen? Das klingt ja in sich schon nach Realsatire. Bisher konnte man von ihnen doch überwiegend Comedy [...] mehr

10.04.2012, 21:41 Uhr

Politik und Sport Natürlich hat Sport eine enorme politische Dimension, ganz besonders ein weltumspannendes Medienereignis wie dieser Rennzirkus. Ob man in der Formel 1 heute wirklich noch guten, sauberen [...] mehr

27.03.2012, 13:09 Uhr

Völlig zutreffend analysiert Glückwunsch Herr Augstein, Sie haben den Nagel mal wieder auf den Kopf getroffen, was man auch gut an den Leserreaktionen in diesem Forum erkennt. Die SPD hat sich damit abgefunden, politisch [...] mehr

21.03.2012, 09:39 Uhr

Bitte wie? Wie beziehen Sie denn diese Erkenntnis auf die Neuwahlen in NRW? Mit Frösche-Vergleichen liegt man meistens doch etwas zu weit daneben, siehe Rösler. Sind Sie denn nun deshalb gegen [...] mehr

08.03.2012, 20:13 Uhr

Albert Einstein Noch ein zum Thema Wulff passendes Zitat von Albert Einstein: "The value of a man should be seen in what he gives and not in what he is able to receive." Hätte er dieses Wort [...] mehr

08.03.2012, 20:03 Uhr

"hochgelobte" Medien Was bezwecken Sie denn nun mit der Aussage? Niemand hier will die Methoden der Bildzeitung schönreden, darüber ist vieles bekannt, besonders seit Günter Wallraff. Sie unternehmen hier [...] mehr

08.03.2012, 17:51 Uhr

Interview zu Wulffs Jobaussichten Okay, Sie unterstellen damit offenbar, der WDR sei parteihörig. Hier das Interview mit Unternehmensberater Christoph Dyckerhoff im Wortlaut, zitiert aus Interview: "Wulff weiß nicht, was [...] mehr

08.03.2012, 17:28 Uhr

gefühlter Mangel na, das beschämt uns jetzt aber! Mangel an Geld? Vielleicht war es doch eher sein Mangel an Fähigkeit mit Geld umgehen zu können! Oder Mangel an Realitätssinn. Falsche Freunde, an denen er [...] mehr

08.03.2012, 12:49 Uhr

alles vergessen? Ich habe gerade einen Experten dazu auf WDR 2 gehört. Er hält es für unwahrscheinlich, dass Wulff in nächster in der Wirtschaft einen interessanten Posten angeboten bekommt, weil der Name wegen [...] mehr

08.03.2012, 11:48 Uhr

Abtauchen zwecklos Dagegen spricht aber doch einiges. - Er könnte im Ausland wohl kaum den Anspruch auf Fahrer, Limo, Sekretariat usw begründen, den er ja offensichtlich angemeldet hat. - Auch im Ausland [...] mehr

Seite 1 von 11