Benutzerprofil

leasch

Registriert seit: 09.04.2015
Beiträge: 122
Seite 1 von 7
18.09.2017, 11:14 Uhr

Ideologisches Wahrsagen in einem ideologisch geprägten Medium. Aussagewert: 0,0 mehr

26.01.2017, 11:48 Uhr

Illegale Einwanderung ist nicht kriminell? Merkwürdiges Rechtsverständnis. mehr

26.01.2017, 11:42 Uhr

Es ist doch nur noch lächerlich Geht es der englischen Wirtschaft gut - trotz Brexit - wird gemosert. Ginge es ihr schlecht, würde auch gemosert. Das Gleiche gilt für Trump: Geht der Dow-Jones hoch, so wie jetzt, wird auf Trump [...] mehr

30.10.2016, 23:07 Uhr

Der Autor hat vollkommen recht wenn man es aus seiner ideologischen Brille sieht. Mein Vorschlag: Wenn es uns derzeit so gut geht: Warum macht der Staat nicht endlich die dringend notwendige Rentenreform (Beamte zahlen auch ein, [...] mehr

21.10.2016, 18:16 Uhr

Was für ein Unsinn... "Geiselhaft der Wallonen". Das kann sich die heutige Medienlandschaft wohl gar nicht mehr vorstellen, dass wir noch so etwas wie Demokratie haben - in der die Wallonen das Recht haben, Nein [...] mehr

14.10.2016, 12:52 Uhr

Wer bestimmt denn, was Hetze ist: Herr Kauder, Herr Maas oder Frau Kahane? Wir haben bereits ein Rechtssystem, das festlegt, was justiziabel ist. Diese permanenten Versuche der regierenden Politik, selbst zu bestimmen, [...] mehr

13.10.2016, 16:35 Uhr

Sind Helden Mitwisser? Was ist aus der dpa-Meldung von heute Vormittag geworden, dass Al-Bakr die drei Syrer, die ihn überwältigt und der Polizei ausgeliefert haben, der Mitwisserschaft beschuldigt hat? Das hatten ja [...] mehr

09.10.2016, 10:59 Uhr

Trump statt Chemnitz Interessant, der republikanische Kandidat interessiert den Spiegel mehr (4 Artikel auf der Startseite) als das versuchte gemeine Terror-Attentat eines Syrers in Deutschland (0 Artikel auf Startseite). [...] mehr

08.10.2016, 11:10 Uhr

Richtig Bleibt nur zu ergänzen, dass die Medien dieses Spiel mitspielen. Und hier sind an vorderster Stelle ARD, ZDF und auch der Spiegel zu benennen. mehr

08.10.2016, 11:08 Uhr

Aber, das hat sich doch schon angedeutet Die Merkelsche bzw. Regierungslinie hat sich doch schon in Dresden angedeutet: Da wurden Proteste (die man wie auch immer bewerten mag) dazu genutzt, sich endgültig jede Kritik an der Regierung und [...] mehr

21.09.2016, 11:36 Uhr

Ich kann's nicht mehr hören Ich weiß nicht, der wievielte Artikel das ist, der suggerieren soll, uns geht's gut. Ich arbeite ehrenamtlich mit älteren Menschen und die Zahl derer, die mit irgendwas zwischen 500 und 700 Euro Rente [...] mehr

15.09.2016, 14:16 Uhr

Das größte Problem für die EU sind die Herren Juncker und Schulz: selbstgefälliges und arrogantes Auftreten, überheblich und typische Apparatschiks, die meinen über den anderen zu stehen. Ich bin immer noch ein überzeugter [...] mehr

14.09.2016, 22:15 Uhr

Flüchtlinge? Aslysuchende? Einwanderer? Im Artikel ist einmal von Flüchtlingen die Rede, einmal von Asylsuchenden. Was denn nun? Das ist ein gravierender Unterschied. Für Asylsuchende haben wir unser GG Art16a, also nur für politisch [...] mehr

05.09.2016, 15:47 Uhr

und begrenzen als bisher. Zuwanderung kann kein Ausweg aus den demografischen Veränderungen in Deutschland sein. Wir erteilen einer Ausweitung der Zuwanderung aus Drittstaaten eine klare Absage, denn [...] mehr

03.09.2016, 11:19 Uhr

Gut für die Wahlen in MeckPom. Könnte klappen, dass auch die SPD jetzt unter 20 % kommt. Noch einer mehr im Boot, der krude Ideologie über Wählerwillen stellt und nicht weiß, was Demokratie bedeudet [...] mehr

29.08.2016, 15:58 Uhr

Kein modisches Accesoire Man darf in der Diskussion eines nicht vergessen: Verschleierung und Burka sind keine modischen Accesoires. Sie dienen dazu, ihre Trägerin von unreinen und ungläubigen Frauen zu distanzieren. Damit [...] mehr

27.08.2016, 23:46 Uhr

Ich stelle fest: Geht es gegen Rechts oder das was man derzeit für rechts hält, sind offenbar alle Mittel genehm (auch für viele Foristen hier). Dann darf man beleidigen, denunzieren, diskreditieren - hemmungslos, [...] mehr

27.08.2016, 11:29 Uhr

Na dann, die neuen Spießer (Grüne) treffen auf den neuen Sozialismus (CDU). Und gemeinsam will man in der üblichen deutschen Manier die Welt verbessern. In Deutschland scheint es zu klappen. Ob das [...] mehr

26.08.2016, 18:36 Uhr

Die ehemaligen Ostblock-Staaten Polen, Tschechei, Slowakei und Ungarn haben schlechte Erfahrungen gemacht mit Sozialismus, der auch noch totalitäre Züge enthält. Anscheinend scheint die EU sie daran zu erinnern. mehr

05.08.2016, 17:57 Uhr

Ganz einfach die EU-Außengrenzen selbst sichern - oder schafft das die große EU nicht? Könnte natürlich sein, dass die unschönen Bilder, die man auf die Türkei abschieben will (und viel, viel Geld dafür zahlt) [...] mehr

Seite 1 von 7