Benutzerprofil

schnurre64

Registriert seit: 19.04.2015
Beiträge: 182
Seite 1 von 10
14.10.2019, 19:51 Uhr

Syrien-Sanktionen der EU Es ist interessant und unbedingt empfehlenswert, nochmal die offizielle Begründung der EU zu ihren Syrien-Sanktionen durchzulesen. Die erste Reaktion ist selbstverständlich volle Zustimmung. [...] mehr

14.10.2019, 14:29 Uhr

Exzellente Analyse Ja, diesen Kommentar muss man zweimal lesen. Besonders, nachdem Asselborn im BR noch vom Nato-Bündnisfall gefaselt hat. mehr

13.10.2019, 13:24 Uhr

Hafiz al-Assad 1982 1982 fand das Massaker von Hama statt, nicht von Mossul mehr

13.10.2019, 12:16 Uhr

EU Außenpolitik Während an der Nordgrenze Syriens durch Annexionen, ethnischen Säuberungen und Vertreibungen Fakten geschaffen werden, ist der EU-Außenpolitik bisher nichts Besseres eingefallen, als die Bevölkerung [...] mehr

09.10.2019, 20:47 Uhr

Was machen wir uns zu leicht? Die USA haben 200 Millionen Dollar Hilfen für Syrien eingefroren, um von anderen Ländern mehr Engagement einzufordern. Und von der EU kam (und kommt) lediglich eine Verschärfung der Sanktionen (!!!) [...] mehr

09.10.2019, 18:16 Uhr

Islamisten in türkischer Uniform Zitat: An der neuen Offensive sollen auch tausende syrische Milizionäre teilnehmen. Nun, irgendwo mussten die IS, Al Nusra usw. Kämpfer ja bislang versteckt sein und bislang war der Rückzugsraum [...] mehr

09.10.2019, 12:56 Uhr

Stichwort Afrin Zitat Maximilian Popp: Bereits im Januar 2018 hatten türkische Truppen die Provinz Afrin von der YPG erobert. Falls ich mich richtig erinnere, war Afrin vor der ethnischen Säuberung noch eine [...] mehr

08.10.2019, 14:58 Uhr

Deutschland als Verbündeter gegen die Kurden Diese Vermutung ist schrecklich, aber nicht ganz abwegig, denn nach wie vor verteidigt die deutsche Regierung die harten Sanktionen gegen die syrische Bevölkerung. Und nachdem die von den Kurden [...] mehr

07.10.2019, 11:21 Uhr

Warum nicht Polen? Nun, wenn es sein muss ist ein Manöver ist in jedem Fall besser als ein Krieg. Allerdings stellt sich unter dem Stichwort Baltikum die Frage, warum der amerikanische Aufmarsch nicht direkt in Polen [...] mehr

25.09.2019, 23:02 Uhr

Stichwort Dofasco Sie waren dabei? Na, dann sagt Ihnen sicherlich das Stichwort "Dofasco“ einiges (der Wikipedia-Eintrag wurde in den letzten Jahren mehrfach "nachkorrigiert"). Da wurde TK von [...] mehr

16.09.2019, 10:54 Uhr

Pompeo-Tales #Kassandra21: Indirekt hat Pompeo Ihre Theorie bestätigt, indem er ausschloss, dass die Drohnen aus dem Jemen gestartet wurden. Und unter den vielen, die nun auf dem Schirm sind, ist der Iran am [...] mehr

14.08.2019, 21:39 Uhr

Kein "normaler" Abschwung Nein, es handelt sich nicht um einen normalen Konjunkturabschwung, sondern um den Beginn einer geostrategischen Störung des freien Welthandels durch ein immer dichter geknüpftes Netz von [...] mehr

06.08.2019, 22:48 Uhr

Stichwort Schottland Wahrscheinlich hängt in den nächsten Wochen viel von der schottischen Regierung ab. mehr

30.07.2019, 23:33 Uhr

Kommentar Christian Schmidt, CSU "Die Sicherheit der Seewege ist auch für Deutschland existenziell", sagte der CSU-Politiker Christian Schmidt, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss dem SPIEGEL. Erfreulicherweise wird in [...] mehr

30.07.2019, 12:33 Uhr

Chess Game Ein mögliches Szenario könnte sein, dass Johnson vor dem 31. Oktober per Misstrauensvotum gestürzt wird und Neuwahlen angesetzt werden. Damit wäre auch der Stichtag 31. Oktober hinfällig. mehr

25.06.2019, 11:41 Uhr

Kevins Chance Vielleicht schließt Kevin dann mit Gesines Nachhilfe doch noch sein Studium ab. mehr

14.05.2019, 10:56 Uhr

Endlich wird das 2%-Ziel deutlich Eine rein monetärer Vorgabe zum Rüstungsaufwand macht doch nur Sinn, wenn konkrete Vorstellungen zur Realisierung damit verbunden sind. Sonst könnte man ja auch mit Flotten von Segelschulschiffen oder [...] mehr

11.05.2019, 01:06 Uhr

Warum klagt hierüber niemand ? Dazu würde sehr, sehr viel journalistischer Mut gehören. mehr

11.05.2019, 00:49 Uhr

dass sich die EU nicht vor diesen Karren spannen lässt ? Mit einem Kommissionspräsident Weber wird die EU dies tun, so sicher wie "das Amen in der Kirche". Also besteht die "Resthoffnung", dass uns Weber erspart bleibt (!) Facit: Am [...] mehr

04.04.2019, 13:26 Uhr

Irgendwann ... .... greifen auch die Wirkungen der internationalen Sekundärsanktionen mit den entsprechenden Multiplkatoreffekten. mehr

Seite 1 von 10