Benutzerprofil

Leserbrief

Registriert seit: 31.03.2007
Beiträge: 449
Seite 1 von 23
29.12.2018, 16:33 Uhr

Wirkung der Manipulation Finde ich sehr gut getroffen. Diese Manipulation fördert leider den rechten Rand - also das Gegenteil von dem, was sich Der Spiegel auf dei Fahne schreibt. Wenn der Schwachsinn mit [...] mehr

24.12.2018, 15:58 Uhr

Herr Augstein ist Teil des Problems, was zu der Misere geführt hat. Wenn er sich als Außenstehender inszeniert, dann gibt das einen Eindruck von dem, was bevorsteht. mehr

24.12.2018, 15:21 Uhr

Kill the messenger Die Spiegel-Markenbotschafter sollten Herrn Relotius zu Weihnachten Dankbarkeit aussprechen statt Hetzjagd betreiben: dafür, dass er (unbeabsichtigt) dem Spiegel eine Chance gegeben hat, den [...] mehr

24.12.2018, 14:51 Uhr

Ja, komisch, dass er als bedeutungsloser shooting star Journalistenpreise abgeräumt hatte ;-) mehr

23.12.2018, 19:19 Uhr

Strategie der Plausiblen Leugnung Die Entscheider beim Spiegel wenden eine bewährte Strategie an, die z.B. auch President Obama in Perfektion beherrschte: plausible deniability Daher heisst es auch "Wir wurden betrogen" [...] mehr

22.12.2018, 16:01 Uhr

Hofberichterstattung Jede/r, die/der eigenständig denken kann, merkt die Fake News im Spiegel, die Farbgebung durch die sprachliche Ausschmückung ist der Fake, nicht nur im Spiegel. Das SPON Weltbild: böse Amis, böse [...] mehr

04.07.2018, 16:42 Uhr

Geheimwissen Googlen Sie mal nach "EU Working Definition of antisemitism". Da findet sich das, was Sie "total hirnverbrannt" nennen im korrekten Kontext dargestellt. mehr

28.05.2018, 11:49 Uhr

Saitenwürschtle Besten dank, was es alles gibt - und ich dachte Herr Oettinger sei Vegetarier und bedient sich am Fleischersatz Saitan ;-) SPON und Herr Oettinger liegen beim Thema Saitenwürschtle vollkommen [...] mehr

28.05.2018, 11:05 Uhr

Saitenwürstchen Was soll dabei herauskommen, wenn selbst im google Zeitalter Journalisten ohne Reflexion Begriffe in die Welt senden, z.B. die Würstchen aus Gitarrensaiten statt Saitan ? Selbst Herr Oettinger hätte [...] mehr

28.02.2018, 12:17 Uhr

Weiß und Schwarz Hier im Forum werden Ethnien und Staatsbürgerschaft verwechselt. Menschen mit heller Hautfarbe ( " Weiße" ) in Südafrika sind Afrikaner bzw. Südafrikaner. Wer ihnen das afrikanisch sein [...] mehr

07.12.2017, 11:44 Uhr

Jammerei Die Besserwisser und Welterklärer am Schreibtisch jammern wieder und offenbaren nur ihre eigene Realitätsferne. mehr

11.07.2017, 17:12 Uhr

Aktivisten, Protestierer versus Chaoten, Kriminelle; was denn nun ? Geschieht Straßenterror in in der Ukraine, Griechenland, Israel, Frankreich, USA oder sonstwo dann werden die Akteure in Massenmedien so genannt: "Aktivisten", "Rebellen", [...] mehr

27.04.2017, 17:20 Uhr

Die Ewiggestrigen werden wieder mal wach Die Ewiggestrigen setzen mit Eifer und viel Empörung fort, Juden Böses nachzuweisen. Geschadet haben sie immer nur sich selbst und denjenigen, die in den Chor einstimmen. mehr

03.04.2017, 09:39 Uhr

Am Ende steht wieder mal die Obsession der Hobby-Welterklärer. Die Welterklärung aus Kairo hat das Niveau eines Politik-Aufsatzes aus der Mittelstufe, wenn der Schüler lernt, auch mal seine Meinung [...] mehr

19.03.2017, 22:34 Uhr

Jubelpresse 100%, schlechter Witz; warum soviel Jubelpresse? Und was ist mit Populismus? Schwamm drüber... mehr

27.02.2017, 17:25 Uhr

in den USA leben nur religiöse Fanatiker ja, die NASA und Nobelpreisträger lassen wir mal links liegen. Es reicht nicht, nur Massenmedien zu lesen. mehr

27.02.2017, 16:23 Uhr

Dämonisierung Die kollektive Dämonisierung von Präsident Trump in den Massenmedien sagt viel aus über den diejenigen, die sich aufregen; ausnahmsweise mal ein differenzierter Artikel und kein üblicher Schund. mehr

12.01.2017, 12:57 Uhr

Selbstüberschätzung & fake Skandale Die Medienschaffenden sollten ihren Zuwachs an Bedeutungslosigkeit akzeptieren, weil sie wenig praktisch Relevantes machen. Das ist schwer, aber fair. Journalisten sind keine Analysten und sie [...] mehr

05.12.2016, 15:46 Uhr

So ? Was ist neu? Haben die Welterklärer (Journalisten) sich zum ersten mal mit Big Data & Psychogrammen beschäftigt? Sie hätten mal ihre eigenen Agenturen fragen sollen. mehr

10.11.2016, 11:32 Uhr

Journalismus / Meinungsforschung in der Krise Die Wahl hat belegt, dass der journalistische Berufsstand in der Krise ist. Journalisten als Welterklärer mit Durchschnittswissen können nicht Ernst genommen werden. Weltweit haben sich tausende [...] mehr

Seite 1 von 23