Benutzerprofil

satissa

Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 1199
Seite 1 von 60
15.07.2019, 18:50 Uhr

Abgestimmt Natürlich ist sein Vorgehen nicht nur mit MBS abgestimmt, er ist wahrscheinlich sogar von ihm beauftragt worden. mehr

15.07.2019, 18:48 Uhr

Linksrotgüne Logik? Es gibt in Deutschland pro Jahr ca. 11.000 Studienplätze für Medizin (Winter- und Sommersemester) und auf jeden Studienplatz kommen 6 Bewerber. Alle Plätze werden also mit engagierten und willigen [...] mehr

11.07.2019, 17:17 Uhr

Auf dem Boden bleiben Liebe Frau Atman, die Antwort ist nahe: warum fühlt man sich nicht von buddhistischen oder anderen fernöstlichen Religionen überfremdet? Bitte analysieren Sie deren Kapazität der Assimilation mit der [...] mehr

22.04.2019, 08:02 Uhr

Amerikanische Eieresser Der typische Amerikaner isst seine Eier als Rührei oder Omlette, also in Fett gebraten. Hinzu kommen gebratener Speck und gebratene Champions. Und nun die Frage: woher kommen die Herzkranheiten? mehr

13.04.2019, 16:15 Uhr

Nichts verstanden Populismus ist Demokratie, auch wenn viele nicht wahrhaben wollen. mehr

07.04.2019, 07:40 Uhr

Dilemma Auch die Bibel sprach schon von den sieben fetten und sieben mageren Jahren. Es ist also nichts Neues. Wenn aus dem Planeten nicht mehr, trotz modernster Dünge- und Agrartechnologie, herauszuholen [...] mehr

03.04.2019, 06:56 Uhr

Der Falsche auf der Anklagebank Da es in diesem Fall hauptsächlich um Ethik geht, saß eindeutig der Falsche auf der Anklagebank. Als es dem Vater schlecht ging und er seinen Sohn brauchte, war der in den USA. Als es darum ging, Geld [...] mehr

11.03.2019, 06:40 Uhr

Die hässliche Seite Es ist nicht die hässliche Seite der Wirtschaft, sondern die hässliche Seite der Politik. Statt die Industrien, die unser Arbeitsplätze sichern, zu fördern und auszubauen, lassen wir Chaoten wie die [...] mehr

05.03.2019, 14:33 Uhr

Kölner und das Dorf der Nebelkrieger Mein erster Gedanke war, dass die beiden eine Tour durch die Kölner Innenstadt gemacht haben. mehr

29.01.2019, 08:31 Uhr

Populistische und falsche Rückschlüsse Wenn die Argumente der linksrotgrünen Bevormundungslobby richtig wären, müsste die Unfalltoten in Ländern mit Geschwindigkeitsbegrenzungen niedriger sein. Gerade das oft zitierte Frankreich beweist [...] mehr

28.01.2019, 15:53 Uhr

Fake News? Die reißerische und ideologisch eindeutige Überschrift ist nicht, was man von einem seriösen Nachrichtenmagazin erwartet. Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen. Frankreich hat das Tempolimit auf [...] mehr

24.01.2019, 15:16 Uhr

Die Hintergründe Da wird ein ziemlich schmieriges Spiel abgezogen. Beide CEOs waren früher bei Michelin und kennen sich. Interessant ist die Person Bolloré. Er ist Cousin von Vincent Bolloré, dem 2. reichsten [...] mehr

17.01.2019, 06:47 Uhr

Studienfach? Gibt es auch Untersuchungen zu den Studienfächern? In typischen Taxifahrer-Studiengängen wie „Modernes Japan“, in denen man ja für eine Teezeremonie Creditpoints bekommt, ist die Abenteuerlust stärker [...] mehr

29.12.2018, 16:59 Uhr

Einer fehlt noch Der Spiegel. Oder hat Relotuis an diesem Artikel noch mitgewirkt? mehr

29.12.2018, 07:37 Uhr

Eignung anzweifeln Und ich zweifle schon lange an Junkers Fähigkeiten als EU Kommissionspräsident. mehr

26.12.2018, 09:23 Uhr

25 Jahre später... Das was hier in Neudeutsch als „Bean-to-Bar“ Innovation verkauft wird, ist ein alter Hut. Valrhona, der Hauptlieferant der Spitzenköche hat dieses Konzept, „Cru“ genannt und vor mehr als 25 Jahren als [...] mehr

05.12.2018, 05:49 Uhr

CDU der Kohl Jahre? Was soll diese Verunglimpfung? Es ist die CDU der Schröder- Jahre, die sich krampfhaft von bleiernen Image der Kohl Jahre befreien wollte und die Quotenfrau Merkel dann als Ziehtochter Kohls an die [...] mehr

27.11.2018, 06:40 Uhr

Warum? Irgendwie habe ich ein Problem damit, dass unsere Journalisten aus dieser Geschichte, die man mit: Mangelnde Kontrolle vor Einlass in den menschlichen Körper“ einen Skandal machen, aber die Politik [...] mehr

04.11.2018, 21:29 Uhr

Interessanter Ansatz Gut, dass es nicht zum „Calexit“ kam, denn durch die unbeantwortete Frage, wie und wovon ein unabhängiges Neu-Kaledonien leben soll, wäre dass Land in Armut gefallen und man hätte über Generationen [...] mehr

31.10.2018, 06:37 Uhr

Abschluss Ich hoffe, dass Frau Merkel, nachdem sie ihre engsten Mitarbeiter über ihre Pläne eingeweiht hat, die Besprechung mit einem optimistischen: „Wir schaffen das“ abgeschlossen hat. mehr

Seite 1 von 60