Benutzerprofil

DankeAnke

Registriert seit: 09.07.2015
Beiträge: 118
Seite 1 von 6
21.10.2016, 18:25 Uhr

In Geiselhaft der Wallonie Allein die Überschrift zeigt mangelndes Verständnis für demokratische Prozesse. Offensichtlich muss der Vertrag doch von allen angenommen werden. Anders wäre es, wenn ein Weisungsrecht Einzelner [...] mehr

10.08.2016, 22:14 Uhr

Skandalös Natürlich ist es ärgerlich, wenn eine Betrügerin unter den Abgeordneten nach mehr als einem Jahrzehnt entdeckt wird. Schließlich hat die gute Frau mehr als einhalb Million Euro auf Grund ihres [...] mehr

01.08.2016, 16:05 Uhr

Der Funktionär Dr. B herr Dr. B. ist in erster Linie Funktionär. Und auch sonst. In verbindet eine mehr oder weniger innige Freundschaft mit dem Präsidenten der russischen Föderation. Unter diesen Umständen anzunehmen, [...] mehr

15.07.2016, 19:25 Uhr

Und die Ursache? Anlässlich des Massakers im "Bataclan" 2015 sprach der französische Präsident von dem größten je auf französischen Boden verübten Verbrechen. Das stimmt nicht. Am 17. Oktober 1961 [...] mehr

14.07.2016, 10:51 Uhr

Ausgerutscht! Auch diese Episode zeigt, dass immer dann, wenn die Politik versucht, sich wirtschaftlich zu betätigen, eine intellektuelle Schwelle überschritten wird. Damit betritt sie - die Politik - eine [...] mehr

11.04.2016, 21:45 Uhr

Ein törichter Presseprecher Die Kündigung ist arbeitsrechtlich unangreifbar. Der Mann hat gegen seine Loyalitätspflichten gegenüber seinem Arbeitgeber verstoßen. Ein Pressesprecher hat die Leute zu belügen, im günstigsten [...] mehr

11.04.2016, 19:52 Uhr

Gabriel der Unvermeidliche? Oberflächlich wirkt Herr Gabriel als jemand, der keine Manieren hat. Dümmliches Anblaffen von Moderatorinnen im TV zeugen von zügellosen Emotionen und schlechtem Benehmen. Die Verbalattacke gegenüber [...] mehr

11.04.2016, 19:34 Uhr

Ist das wirklich unsere Merkel? Bis vor kurzem war Dr. Angela Merkel für eines bekannt: Machtbewusst, kalt und berechnend. Den Ball stets flachhaltend. Perfekt lavierend. Bis zur Unkenntlichkeit mangelnde Entscheidungsfreude. [...] mehr

10.04.2016, 12:50 Uhr

Boni kommt von borniert. 30 Prozent Verzicht? Wäre es nicht so erbärmlich, man könnte herzlich darüber lachen. Nun liegen die Begriffe "Boni" und "boniert" melodisch nicht sehr weit auseinander. Welchen [...] mehr

09.04.2016, 19:53 Uhr

Dr. Schäuble? Wer sonst! Bei der Verblüffung über diesen Artikel sollte eines ins Gedächtnis gerufen werden: Herr Dr. Schäuble ist im Zuge der sogenannten "Schreiber" Affäre einer ihm drohenden strafrechtliche [...] mehr

14.03.2016, 20:46 Uhr

Einsicht oder Demut? - Fehlanzeige Die SPD in Sachsen-Anhalt zweistellig verloren und auf Platz vier. In BaWü zweistellig verloren. Herr Gabriel tritt vor die Cameras und tönt, dass die Freude über das Ergebnis in Rheinland-Pfalz [...] mehr

13.03.2016, 22:50 Uhr

Politautomaten? Es scheint, als sei die obersten Politfiguren automatisiert. Die SPD bricht richtig ein, liegt in zwei Landesparlamenten hinter den Rechtspopulisten und Gabriel tönt vor der Kamera, das Ergebnis [...] mehr

12.03.2016, 23:32 Uhr

Dann müssten Sie aber auch Herrn Seehofer wählen,denn der - ein auch nur zum Schein - stellt sich doch klar gegen die dt. Bundeskanzlerin. Und ein wenig rechts ist er auch ganz gerne. mehr

12.03.2016, 23:25 Uhr

Gabriel ist das Problem Das Problem der SPD ist schlicht das ihres Anführers. Herr Gabriel hat ohne Zweifel die Fähigkeit, Menschen abzustoßen. Einerseits durch seine schlechten bis gar nicht vorhandenen Manieren. [...] mehr

12.03.2016, 23:09 Uhr

Warum sollte Sie? Welchen Grund sollte den Frau Dr. Merkel haben, zuzugeben, dass sie umgefallen ist? Erstens ist das stets das Primat ihres Handelns. Und darüber hinaus haben die Wahlschafe doch offenbar nichts [...] mehr

09.03.2016, 15:36 Uhr

Quadratur des Kreises? Der große Vorteil der jetzigen Entwicklung für Frau Dr. Merkel besteht in Folgendem: Bis vor einigen Tagen hat sie landauf, landab von einer "privilegierten Partnerschaft" für die Türkei [...] mehr

07.03.2016, 16:28 Uhr

Eigentümlich Gerne werden zwei - wesentliche- Ereignisse vergessen: In 1969 war sich die CDU nicht zu schade, mit Hilfe von NPD-Abgeordneten, die im hessischen Landtag saßen und deshalb mitstimmen durften, die [...] mehr

07.03.2016, 16:20 Uhr

Keine Änderung in Sicht Vieles spricht dafür, dass die "etablierten" Parteien stets zu kurz springen/denken. Gut möglich, dass in der Türkei im Moment die Flüchtlinge für die Landtagswahlen in Sachsen, [...] mehr

01.03.2016, 00:12 Uhr

Nicht wirklich Nein, Herr Gabriel, der Vizekanzler, der nicht wirklich ein solcher ist, weil es so etwas in der Verfassung überhaupt nicht gibt, legt sich nicht mit Frau Dr. Merkel an. Allenfalls zum Schein, für die [...] mehr

24.11.2015, 17:32 Uhr

Hochgefährlich Die Qualität politischen Handelns, insbesondere seine Ratio hängt offenbar nicht davon ab, sich mit freiem Oberkörper beim Angeln und ebenso halbnackt auf dem Pferd zu zeigen. Auch das Unterfüttern [...] mehr

Seite 1 von 6