Benutzerprofil

jorei1

Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 112
Seite 1 von 6
28.11.2015, 08:37 Uhr

der euro zwingt allen beteiligten ländern das deutsche wirtschafts- und lebensmodell auf, das da lautet: arbeiten bis zum umfallen, malochen bis der notarzt kommt, das alles für die exportindustrie und die milliardäre, die ihr geld dann in [...] mehr

26.11.2015, 14:49 Uhr

ungarn, litauen, polen kassieren am meisten aus den eu-kassen und verhalten sich am unsolidarischsten. kein wunder, dass die menschen in den geberländern die lust an der eu verlieren! diese eu ist in ihren strukturen durchaus [...] mehr

26.11.2015, 09:20 Uhr

die einzige erklärung ist: wir werden gnadenlos verarscht, nicht nur von unseren gewählten verträtern sondern auch von den multis und konzernen. für mich ist das nicht neu. ich kauf sowieso von denen nur das, was ich zum [...] mehr

22.11.2015, 19:34 Uhr

ja, mein gott, wo sind wir denn? das ist der gefühlt zehnte artikel oder kommentar, der sich mit dem geplänkel zwischen merkel und seehofer auf dem csu-parteitag auseinander setzt! als ob demokratie darin bestünde, dass alle einer [...] mehr

21.11.2015, 07:33 Uhr

ich frage mich schon lange nicht mehr, in welcher welt spon-redakteure wie hr. fischer leben, weil ich diese welt wohl nicht kenne und verstehe! schon die überschrift ist völlig daneben! es ist der csu-parteitag und nicht der der cdu. und wenn seehofer klar seinen standpunkt sagt, dann ist das [...] mehr

20.11.2015, 18:31 Uhr

der euro ist gescheitert - jedes jahr, das dieses spekulationskonstrukt länger mit milliarden gestützt wird, verlieren wir, die steuerzahler eben diese milliarden auf unseren konten und an kaufkraft. der euro ist kalte [...] mehr

20.11.2015, 06:24 Uhr

da kann ich als vegetarier nur sagen: danke, ihr billigfleisch-konsumenten, dass ich auch das risiko trage, mit diesem dreck infiziert zu werden! wer fleisch um 1-3 euro das kg kauft, ist in meinen augen nicht nur gierig, sondern auch [...] mehr

16.11.2015, 06:47 Uhr

das problem sind nicht zu wenige überwachungs-, verfolgungs- und fahndungsinstrumente, sondern im gegenteil deren zu viele! die leute von staatsschutz, polizei, kripo und anderen diensten können mit der datenflut, die sie haben gar nichts [...] mehr

15.11.2015, 15:46 Uhr

freiheit braucht schutz - ja! aber vor allem schutz vor jenen, die die bürgerrechte einschränken und grundfreiheiten ausser kraft setzen wollen, unter dem fadenscheinigen vorwand von mehr sicherheit. wir haben genug gesetzliche [...] mehr

13.11.2015, 19:29 Uhr

du machst deinem nick alle ehre, dein beitrag könnte wirklich von einer schwäbischen hausfrau stammen, so einfach gestrickt ist er. niemand verlangt von deutschland, seine exportfixierung aufzugeben. [...] mehr

13.11.2015, 07:47 Uhr

wenn die dm - wie behauptet - so massereich sei und mit ihrer gravitation dafür verantwortlich sei, dass sterne in galaxien schneller um ihre mitte kreisen, als sie das dürften, dann muss sie doch eine ungeheure schwerkraft [...] mehr

12.11.2015, 07:30 Uhr

wenn man die diskussionen verfolgt - wie zuletzt gestern abend bei anne will - dann fällt auf, dass es zwei lager gibt, die immer weiter auseinander driften. einerseits leute, die auf die plan- und konzeptlosigkeit der regierung [...] mehr

10.11.2015, 08:47 Uhr

wen interessiert dieser altherrenclub eigentlich? spon berichtet ja, als ob es um eine regierungsbildung ginge. seltsam verzerrte welt. mehr

09.11.2015, 15:49 Uhr

ttip wird trotzdem gegen den willen der bürger durchgedrückt werden. seit sozialdemokraten nur mehr willige erfüllungsgehilfen von konzernen und wirtschaftsverbänden sind, haben wir faktisch eine totalherrschaft (diktatur) des kapitals und seiner [...] mehr

09.11.2015, 09:02 Uhr

ich wünsche herrn westerwelle natürlich alles gute in seinem kampf gegen den krebs. ich frage mich aber, ob diese sendung von jauch tv wirklich war, was sie vorgibt zu sein: aufklärung über den umgang mit der diagnose krebs. ich denke, das talk-show [...] mehr

07.11.2015, 19:58 Uhr

schon mal darüber nachgedacht, dass österreich nur ein zehntel der größe, wirtschaftskraft und einwohnerzahl von deutschland hat? zudem ist österreich durch merkel praktisch gezwungen worden, die [...] mehr

07.11.2015, 19:53 Uhr

die regierung hat schon längst die kontrolle verloren - über die flüchtlingsbewegungen und über ihre eigene politik! und man muss kein hellseher sein, um zu sagen, der tag ist nicht mehr fern, an dem man die grenzen schließen wird. mit chaotischen folgen. [...] mehr

07.11.2015, 07:31 Uhr

es ist wirklich eine schande, wie gerade in diesem fall die interessen einer milliardenschweren pharma- und pflegeindustrie einfach über die schwächsten und hilflosesten menschen drüber fahren. all das scheinheilige geschwätz von [...] mehr

06.11.2015, 09:55 Uhr

die ärztekammer als lobbyistin für pharma- und pflegeindustrie - das ist wirklich erbärmlich! diejenigen, die milliardengeschäfte mit palliativ-, intensiv- und pflegemedizin machen, warnen vor geschäften mit dem sterben! absurder geht es nicht. mit der zwangsweisen [...] mehr

05.11.2015, 18:13 Uhr

die eifrigsten befürworter des verbots jeglicher sterbehilfe faseln immer etwas von würdigem sterben und der gefahr der kommerzialisierung des todes. bei genauerem hinschauen wird man gerade das gegenteil feststellen: unwürdiges dahinsiechen in [...] mehr

Seite 1 von 6