Benutzerprofil

tok1

Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 113
Seite 3 von 6
18.08.2007, 21:24 Uhr

Eiterbeule War für ein paar Tage im Urlaub und habe fünf, sechs dicke Krimis gelesen. Lauter hübsche Geschichten von durchweg renommierten Verlagen, teilweise sogar sehr hübsch formuliert – bis auf einen [...] mehr

03.08.2007, 09:48 Uhr

Es ging darum, die Behauptung zu widerlegen, das Deutsche kenne keine besondere Kennzeichnung für Adverbien. Mir fiel auf Anhieb das Suffix –lings ein, das just diesem Zweck dient: bäuchlings, [...] mehr

02.08.2007, 12:38 Uhr

Gott ja, "Die Zeit". Auf einen bestimmten Sachverhalt angesprochen, erklärte heute die Vertreterin dieses Blattes im ZDF-Morgenmagazin, "Die Zeit" habe sich "dem Thema [...] mehr

02.08.2007, 10:52 Uhr

Sind beim Elternabend alle Eltern anwesend, ist das ungewöhnlich, weil es bedeutet, daß beide Elternteile jedes Schülers gekommen sind. Oder beide Eltern. Mit beiden Eltern können schließlich nur [...] mehr

02.08.2007, 10:37 Uhr

So ungefähr. Ich antworte in gemessenem Türkensprech: "Deine Mutter!" Der Code enthält u.a. das Angebot, die Mutter des Angesprochenen erotisch zu beglücken; für jeden Jungtürken eine [...] mehr

01.08.2007, 21:54 Uhr

Habs gelesen. Lieber Himmel. Bin froh, daß mich meine Söhne unzweideutig Mothafuckah nennen. mehr

01.08.2007, 20:37 Uhr

Gottseidank sagt es jemand. Schwarze Haut ist ebensowenig krankhaft oder ein Zeichen der Behinderung wie weiße Haut. Man muß schon abfällig über Schwarze denken, um die Bezeichnung [...] mehr

01.08.2007, 20:20 Uhr

Tja, hätten Sie das man bloß geschrieben. Doch. Ich könnte sagen: "Ich hab meine Frau meuchlings gefahren." Aber das nimmt ja wieder keiner ernst hier. Vorsicht. Sie reden [...] mehr

01.08.2007, 16:15 Uhr

Yo Nigger! Sie sind nicht auf dem laufenden. "Yo Nigger" ist schon seit Jahren die gängige Begrüßung unter schwarzen Jugendlichen. (Würde ich "unter jungen Negern" sagen, wäre das nicht [...] mehr

01.08.2007, 16:06 Uhr

Im Gegensatz zu Ihren anderen Diskussionspartnern bin ich wohl leichter genervt, wenn ich mich mit umfänglichen und zugleich undurchdachten Einlassungen konfrontiert sehe. Sie erklären [...] mehr

31.07.2007, 21:04 Uhr

Allmählich habe ich das Gefühl, daß Ihr Wunsch nach schlichterem Rechtschreiben Ihrer Unsicherheit entspringt. Ja, Puppen- und Vorhängewaschen ist trotz des Frühaufstehens immer löblich. Wenn [...] mehr

31.07.2007, 19:12 Uhr

Bemerkenswert ist, daß die Bezeichnung „Schwarzer“ für diskriminierend gehalten wird, „Weißer“ hingegen nicht. Selbst „Negerkuߓ scheint mir bereits ein Ersatzwort zu sein; urspünglich hießen [...] mehr

31.07.2007, 16:25 Uhr

Ich muß korrigieren; es heißt: "Heile, heile Gänsje, ´s wird alles widdä gut"! Der Interpret hieß Ernst Neger und würde heute vermutlich „Ernst Mitbürger afrikanischer Abstammung“ [...] mehr

31.07.2007, 14:09 Uhr

Ich würde der "Johannes Gutenberg-Universität" dringend vorschlagen, sich Johannes-Gutenberg-Universität zu schreiben. Peinlich, peinlich, wie es derzeit dasteht. mehr

30.07.2007, 23:15 Uhr

Überempfindlich oder total daneben? Will den Punkt nicht vergessen: Der Satz „sarkastische Anmerkungen sind ernst zu nehmen“ hat für mein Empfinden einen empfehlenden Ton. Der Rat geht dahin, Sarkastisches tunlichst nicht zu [...] mehr

30.07.2007, 18:28 Uhr

Ich kann nicht erkennen, daß Ihnen hier irgendwer ballistisch zu nahegetreten wäre. Ich selbst habe lediglich zu später Stunde einen kleinen Kalauer gerissen und werds jederzeit wiedertun. [...] mehr

30.07.2007, 09:20 Uhr

Erstens: auch sarkastische Anmerkungen sind ernst zu nehmen. (Bitte Sprachgefühl anschalten und überlegen, was die Getrenntschreibung hier im Gegensatz zur Zusammenschreibung andeuten könnte.) [...] mehr

29.07.2007, 21:48 Uhr

Das bringt mich jetzt ins Grübeln. Heißt es "der Ballist rund" oder "der Ballistiker" ist rund? Oder heißt es "der Ballistiker als der Ballist?" Au, ich merke [...] mehr

29.07.2007, 21:42 Uhr

Ein Freispruch ist ebensowenig das Resultat eines beliebigen Spruchs wie der Tod das Ergebnis eines beliebigen Schlages ist. Für das gewünschte Resultat muß schon freigesprochen oder totgeschlagen [...] mehr

29.07.2007, 20:57 Uhr

Hab das gerade erst genau gelesen. Donnerwetter! Totschlagen hat die übertragende Bedeutung „tot stechen“? Weil der juristische Begriff „Totschlag“ davon abgeleitet ist? Demnach darf ein Anwalt [...] mehr

Seite 3 von 6